UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

’Verhaltenskodex’ für NGOs auf dem Mittelmeer | Untergrund-Blättle

503413

audio

ub_audio

’Verhaltenskodex’ für NGOs auf dem Mittelmeer

Interview mit Jugend Rettet 40% aller Seenotrettungseinsätze auf dem Mittelmeer werden von NOGs wie Jugend Rettet durchgeführt. Nun sollen gerade diese Organisationen, die Menschenleben auf freiwilliger Basis retten, einen sogenannten ’Verhaltenskodex’ unterzeichnen, welcher vehemente Restriktionen für ihre Arbeit vorsieht. Wenn die von Italien vorgelegten Bedingungen nicht eingehalten werden, kann den Gruppen Jugend Rettet, SOS Méditerranée, Sea Watch und vielen anderen couragierten Helfer*innen unter anderem das Anlegen an italienischen Häfen untersagt werden. Dies kann wiederum fatale Folgen mit sich ziehen. Am Dienstag 25.07. soll das Papier in Rom diskutiert werden. Wir sprachen am Tag davor mit Julian Pahlke von Jugend Rettet.

Creative Commons Logo

Autor: Sön


Radio: RDL
Datum: 25.07.2017

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Bayer HealthCare Pharmaceuticals in BerlinWedding (BerlinMitte).
Syngenta und Bayer verletzen FAO-KodexPestizidverkauf in Indien

26.10.2015

- In der indischen Provinz Punjab vertreiben Syngenta und Bayer gefährliche Pestizide, ohne angemessene Anwendungsbedingungen sicherzustellen. Das geht aus dem Bericht einer Koalition asiatischer und europäischer NGO hervor.

mehr...
Der Kampf gegen private SeenotRetter führt zu mehr Todesopfern im Mittelmeer.
Kampf gegen private RettungsbooteDie Humanität versinkt im Mittelmeer

16.07.2018

- Es ist ein trauriger Rekord: Gemäss der internationalen Organisation für Migration ertranken allein im Juni 629 Migrantinnen, Migranten und Flüchtlinge in den Fluten des Mittelmeers.

mehr...
Die europäische Überwachungsdrohne «Euro Hawk».
Ab Ende des Jahres könnten EU-Drohnen über dem Mittelmeer fliegenGrenzüberwachung und Umweltschutz

09.03.2016

- Die Agenturen der Europäischen Union wollen in naher Zukunft Drohnen zur Migrationskontrolle einsetzen. Dies hat der Direktor der Europäischen Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs (EMSA), Markku Mylly, dem Informationsdienst EurActiv in einem Interview bestätigt.

mehr...
Zur aktuellen Situation auf dem Mittelmeer und der Kriminalisierung der Seenotrettung

22.11.2018 - Jugend Rettet ist ein Verein, der sich im Jahr 2015 gründete, um gegen das Sterben im Mittelmeer anzukämpfen. Mit ihrem Schiff IUVENTA retteten die ...

Die Seenotretter-Organisation ’Jugend rettet’ steht vor Gericht

04.10.2017 - Es zeichnet sich ja nun schon seit einer Weile immer schärfer ab, dass die Grenzpolitik der EU immer mehr auf eine ’Festung Europa’ zusteuert: ...

Aktueller Termin in Berlin

Borni Prozess

Ort: Raum B129  Der nächste Prozesstermin im Rahmen der Repression gegen die Besetzung der Borni im Mai 2018 steht an. Das Wohnungsunternehmen „Stadt und Land“ liess das Haus in der Bornsdorfer Strasse 37b fünf Jahre lang ...

Montag, 20. Januar 2020 - 11:00

Amtsgericht Tiergarten, Kirchstraße 6, Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 20. Januar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle