UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Kick them out - Proteste gegen das Identitäre Haus in Halle | Untergrund-Blättle

502850

ub_audio

Kick them out - Proteste gegen das Identitäre Haus in Halle

Sie gerieren sich als Helden und Opfer gleichzeitig. Der hochprofessionellen Inszenierung ihres Widerstandes mittels eindrücklicher Videos steht zum Glück nur eines entgegen: die Realität. In der Realität ist die Identitäre Bewegung in Halle keine breite Widerstandsbewegung, sondern eine kleine faschistische Gruppe, die gewalttätig und verbal aggressiv gegen ihre ausgemachten Feinde vorgeht. Seit Mitte des Jahres hat die Kontrakultur ein eigenes Haus in der Innenstadt von Halle bezogen. Das Haus in der Adam-Kuckhoff Strasse 16 ist Wohnort und Schulungszentrum für die faschistische ´Neue Rechte´. Dort vernetzen sich die Identitären mit der AfD, dem Institut für Staatspolitik, und mit der Kampagne Ein Prozent für unser Land. Das Haus befindet sich gegenüber des Steintor-Campus der Universität - mitten in einem bewohnten Viertel. Von dort aus versucht die Gruppe Einfluss auf Studierende auszuüben. Es gelingt ihnen nicht. Seit ihrem Einzug in die Adam-Kuckhoff 16 schlägt ihnen breiter Protest entgegen. Die antifaschistische ´Kick them out´ Kampagne organisiert(e) Demonstrationen und Vorträge gegen das Haus und dessen BewohnerInnen. Das Bündnis gegen Rechts wie auch die AnwohnerInnen der Adam-Kuckhoff Strasse protestieren ebenfalls mit verschiedenen Aktionsformen gegen das Haus. In diesem Beitrag blicken wir auf die verschiedenen Protestformen gegen die Identitäre Bewegung in Halle. https://kickthemout.noblogs.org/

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 23.10.2017

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Banner der Identitären Bewegung auf einer Demonstration der Alternative für Deutschland (AfD) in Geretsried, März 2016.
Aktionismus von rechtsDie Identitären: Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten

08.08.2017

- Trotz Medienaffinität und Hipster-Look: Die Identitäre Bewegung riecht nach 1933. In den Medien tauchen immer wieder Bilder von spektakulären Aktionen rechtsextremer Aktivist_innen auf, die behaupten, sie würden Europa gegen fremde Eindringlinge verteidigen und vor Überfremdung retten. Hintergründe, Motive und Aktionsformen werden in diesem Handbuch analysiert.

mehr...
Auf dem Jerusalemer Platz in Halle an der Saale befindet sich das SynagogenMahnmal.
Angriff auf die SynagogeHalle: der alltägliche faschistische Wahnsinn

14.10.2019

- Der faschistische, antisemitische, rassistische und patriarchale Anschlag auf eine Synagoge und einen Dönerladen in Halle kommt nicht aus dem Nichts. Über den den alltäglichen Wahnsinn in der Stadt in Sachsen-Anhalt, den Terror und die hallensischen Verhältnisse.

mehr...
Der YouTubeInfluencer PewDiePie liess 2017 zwei lachende und singende Männer in Indien dafür bezahlen, ein Banner zu entrollen mit der Aufschrift: „Death to all Jews!“.
Faschistische Memes, dauer-ironische Influencer und echter HassIm Mülleimer des Internets

21.08.2019

- In jüngster Zeit sorgt ein neuer Typus YouTube-Star für Aufregung: Der dauer-ironische Influencer, der es scheinbar problemlos schafft, antisemitsche Hetze und anderen rassistischen Content zu verbreiten, frei nach dem Motto: ist doch alles nicht so gemeint!

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Invasion der Türkei in Syrien

Gründe – Ziele – Perspektiven. Diskussion.

Sonntag, 17. November 2019 - 10:00

Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main

Event in Zürich

The Sherlocks

Sonntag, 17. November 2019
- 21:00 -

Exil


Zürich

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle