UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

#HappyHartz IV - eine satirische Kampagne gegen Hartz IV-Sanktionen | Untergrund-Blättle

502651

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

#HappyHartz IV - eine satirische Kampagne gegen Hartz IV-Sanktionen

Glücklich durch Hartz IV, das klingt seltsam. In den vergangenen Tagen tauchten Videos auf, in denen Hartz-IV Empfänger*innen davon berichten, wie schön ihr Leben durch Hartz IV ist. Zudem hingen in der Berliner U-Bahnstation am Rosa-Luxemburg-Platz Plakate, auf denen für die Kampagne #HappyHartz IV geworben wurde. Präsentiert werden die Videos und Plakate von der Seite ’Mein Jobcenter’. Diese Seite hat nichts mit dem tatsächlichen Jobcenter zu tun. Nach einigen Tagen, in denen sich bereits viele Menschen über die Videos echauffiert haben, hat sich der Verein sanktionsfrei für die Aktion verantwortlich gezeigt und offenbart, worum es bei der Kampagne geht. Die Kampagne will auf die Lebensbedingungen von Hartz IV Empfängern aufmerksam machen. Und so werden auf der Seite ’Mein Jobcenter’ nun Videos mit Berichten von Betroffenen gezeigt, die offenbaren, wie widrig die Lebensumstände durch Hatz IV sind. Der Verein sanktionsfrei macht damit ausserdem auf seine Arbeit aufmerksam, die darin besteht, Hartz IV Betroffenen die Möglichkeit einzuräumen, sanktionsfrei ein Existenzminimum zu beziehen. Worum es sanktionsfrei mit der Kampagne HappyHartzIV genau geht, darüber sprachen wir mit Helena Steinhaus. Sie ist Geschäftsführerin von dem Verein Sanktionsfrei.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 12.12.2017

Länge: 09:03 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Apple: NoMore iSlave! - Beendet die sklavenähnlichen Arbeitsbedingungen der iPhone Produktion (14.09.2017)I, Daniel Blake - Kleiner Mann was nun? (17.01.2019)Das Linksradikale an der Staatsknete - Bedingungsloses Grundeinkommen (15.07.2014)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Arbeitsamt (AMS) an der Bahnhofstrasse in 33 Gmünd.
Sanktionenregime in Österreich übertrifft teilweise Hartz IV und gehört zumindest reformiertHartz-IV-Sanktionen teilweise aufgehoben

08.11.2019

- In geradezu „salomonischer“ Weise hat sich das deutsche Bundesverfassungsgericht aus der Affäre um die massive Gewalt durch das Sanktionenregime gezogen: Immerhin erklären die Höchstrichter Sanktionen als „ausserordentliche Belastung“ und Gefährdung des von der Deutschen Verfassung versprochenen Sicherung eines „menschenwürdigen Existenzminimums“.

mehr...
ARGE «Leistungsangelegenheiten» Hartz IV Amt.
Mit Maulwurfsarbeit und Solidarität gegen den sozialen KriegHartz IV: Bericht aus dem beschädigten Leben

30.07.2018

- Der nachfolgende Bericht ist eine aktuelle Begebenheit des Autors, der seit vielen Jahren von Hartz IV lebt und nun in den Mühlen der Bürokratie des repressiven Sozialsystems zermalmt wird.

mehr...
Martin Schulz am 1.
Für hart arbeitende Menschen, die sich an die Regeln haltenLeistung muss sein

22.03.2017

- Die SPD und ihre Anhänger sehen in Martin Schulz den grossen Hoffnungsträger. Doch die Änderungen der Agenda 2010, die der Kanzlerkandidat fordert, dienen lediglich der Bewahrung des Leistungsprinzips.

mehr...
Die Würde des Menschen ist sanktionsfrei -Gespräch über sanktionsfrei.de mit Inge Hannemann

10.02.2016 - Wer zu zu einem Termin beim Jobcenter nicht kommt, wird sanktioniert. Wer vorgeschlagene Jobs ablehnt, wird sanktioniert. Wer beim Gespräch mit dem ...

Happy mit Hartz4? - Eine Kampagne von Sanktionsfrei e.V.

13.12.2017 - Happy mit Hartz 4. Diese Wortkombination trifft zunächst einmal auf Unverständnis und schnell auch auf Empörung. In Berlin waren vergangene Woche ...

Aktueller Termin in Berlin

Ausstellung: Genozid an Rom*nja in der Ukraine 1941-1944

2018 interviewten Teilnehmer*innen eines internationalen Projektesdutzende Rom*nja in der Ukraine als Zeitzeug*innen. Die Überlebendensprachen vom Leid, das ihnen widerfuhr, aber auch vom Widerstand,den sie oder ihre Angehörigen ...

Mittwoch, 15. Juli 2020 - 18:00

Zielona Góra, Grünbergerstr. 73, 10245 Berlin

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 15. Juli 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle