UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

99 Jahre Sozialistische Republik Bremen - Rätebewegung in Deutschland | Untergrund-Blättle

502423

audio

ub_audio

99 Jahre Sozialistische Republik Bremen - Rätebewegung in Deutschland

Letztes Jahr feierten wir 100 Jahre Oktoberrevolution, 150 Jahre ’Das Kapital’. Dieses Jahr 200 Jahre Karl Marx, und 100 Jahre Novemberrevolution. Eine Folge daraus war unter anderem die Ausrufung der Sozialistischen Republik Bremen, die heute Bremer Räterepublik genannt wird. Sie wurde am 10.Januar 1919 verkündet und am 4. Februar 1919 in Bremen und am 8./9. Februar 1919 in Bremerhaven niedergeschlagen. In Bremen waren verschiedene linke Gruppen wie Teile der M-SPD, der U-SPD, Anarchosyndikalisten und eine Gruppe namens ’Linksradikale’ aktiv. Allerdings gab es auch konterrevolutionäre Kräfte, die auch unter anderem in engem Kontakt mit Gustav Noske in Berlin standen. Warum sich gerade in Bremen eine starke revolutionäre Bewegung entwickeln konnte, welche Widersprüche es innerhalb der Bewegung gab und wie es schliesslich zur Niederschlagung der Räterepublik kam, darüber haben wir mit Jörg Wollenberg gesprochen.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 08.02.2018

Länge: 18:22 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

1918 als Poeten-Revolution - Volker Weidermann: Träumer (24.09.2018)Eine radikale und emanzipatorische Gesellschaftsalternative - Simon Schaupp: Der kurze Frühling der Räterepublik. Ein Tagebuch der bayrischen Revolution (30.10.2019)Vergesst die Parlamente! - Die bürgerliche Staatsmaschine (31.08.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Lenin bei einer Rede in Petrograd, Juli 1920.
W.I. Lenin: Staat und RevolutionDie Staatsmaschine zerbrechen!

28.03.2019

- „Die Frage des Staates gewinnt gegenwärtig besondere Bedeutung sowohl in theoretischer als auch in praktisch-politischer Hinsicht.“ So beginnt Wladimir Iljitsch Uljanow, Kampfname Lenin, das Vorwort zu seiner Schrift „Staat und Revolution“.

mehr...
Kurt Eisner rief am 7.
Die Münchner RäterepublikKunst wird Macht, Kunst wird Blut

31.07.2019

- In den Wirren um die Macht im neuen Deutschland endet das progressivste der Experimente, die Münchner Räterepublik, im Blutbad. Anhand des Beispiels München zeigt sich exemplarisch, wozu die Väter der Weimarer Republik fähig waren – und was das heute mit uns zu tun hat. Die Rekonstruktion einer grossen Geschichte.

mehr...
Ausrufung der Republik Deutschösterreich, November 1918.
Der Zusammenbruch der Monarchie war eine Zäsur, aber keine RevolutionÖsterreich: Räte und Reste

25.11.2018

- Die Oktoberrevolution hatte auch in Österreich ein breites Echo gefunden. Die Sozialdemokratie forderte ein Friedensabkommen mit dem revolutionären Russland, konnte aber den Diktatfrieden von Brest-Litowsk nicht verhindern.

mehr...
Als Bayern links war - 99 Jahre Räterepublik

19.02.2018 - Mühsam, Toller, Kramer, Levine, Eisner, das sind nur einige der Figuren, die in der bayerischen Räterepublik eine tragende Rolle spielten. In dem heute ...

1968 - Der Widerspruch

20.12.2018 - 2018 war das Jahr der Jubiläen. 200 Jahre Karl Marx, 100 Jahre Novemberrevolution, 50 Jahre 1968. In diesem Zusammenhang ist im Mandelbaumverlag ein Buch ...

Aktueller Termin in Hamburg

’Hamburg-China’ - Hamburgs Beziehungen zu China in Gegenwart und Geschichte

Einziger Termin 2020.

Freitag, 10. Juli 2020 - 17:00

Anleger Vorsetzen, Große Elbstraße 84, 22767 Hamburg

Event in Berlin

SamaNight

Freitag, 10. Juli 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle