502397

UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

´Glaubt mir, die Welt wird euch nichts schenken.´ - Lou Andreas-Salomé | Untergrund-Blättle

´Glaubt mir, die Welt wird euch nichts schenken.´ - Lou Andreas-Salomé

Mit fünfzig Jahren geht sie nach Wien und lässt sich von Sigmund Freud zu einer der ersten Psychoanalytikerinnen der Welt ausbilden. Freud schreibt später über eine Arbeit von ihr, sie sei ´ein unfreiwilliger Beweis ihrer Überlegenheit über uns alle´. Lou Andreas-Salomé würde heute ihren 157. Geburtstag feiern. Ihre intellektuelle Selbstbildung, die Freundschaften mit namhaften Zeitgenossen und ihre unkonventionelle Lebensführung sicherten Lou Andreas-Salomé einen Platz in der deutschen Kulturgeschichte. Ihr Leben war und ist Gegenstand von Biographien, Romanliteratur, Musiktheater und anderen Texten, in denen ihre Kontakte zu Berühmtheiten der Literatur- und Wissenschaftsgeschichte erörtert werden. Verglichen damit fand ihr eigenes schriftstellerisches Werk seither wenig Beachtung – es verschwand hinter der aussergewöhnlichen Geschichte ihres Lebens. Dabei hatte sie als renommierte Autorin an der Entwicklung der Positionen der Moderne um 1900 lebhaft mitgewirkt. Und das auf vielfältige Weise: In Romanen, Erzählungen, Essays, Theaterkritiken, Schriften über Ibsen, Nietzsche, Rilke und Freud, einer Autobiographie und zahlreichen Texten über Philosophie und Psychoanalyse. In Briefwechsel beteiligte sie sich ausserdem an Diskussionen über grundlegende Fragen ihrer Zeit – mit Beiträgen zur Lebensreformbewegung, zur Emanzipation der Frauen sowie den Anfängen von Soziologie und Psychoanalyse. Wir haben mit Kerstin Decker über das Leben und Wirken von Lou Andreas-Salomé gesprochen. Sie ist Journalistin und selbst Schriftstellerin und schrieb eine Biographie über Salomé.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelles Programm
Radio: corax
Datum: 12.02.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Statue von Charles Darwin im naturhistorischen Museum von London.
Charles Darwin: Die Entstehung der Arten durch Naturauslese„Eine bedeutende Umwälzung in der Naturgeschichte“

21.02.2017

- Darwin entfaltet in seinem bahnbrechenden Werk der Naturwissenschaften die bis heute in Grundzügen gültige Evolutionstheorie. Dass diese eine solche Sprengkraft weit über die Wissenschaft hinaus entwickelt hat, liegt daran, dass Darwin mit seiner Darstellung nicht nur eine materialistische und naturgeschichtliche Lösung des „Geheimnis der Geheimnisse“ über den Ursprung der Arten geliefert hat.

mehr...
Kinowerbung am Time Square in New York für den Film «Inception» von dem USRegisseur Christopher Nolan.
Der noch perfektere Nachbau der WirklichkeitFilmindustrie: Der traumlose Traum

29.04.2011

- Das Kino vermag das Unwirkliche als Wirklichkeit, das Unmögliche als Möglichkeit darzustellen. Indem das Kino die Bilder in einer ihm eigenen Logik in Bewegung setzt, ist es ein dialektischer Apparat.

mehr...
Sigmund Freud, ca. 1921.
Sozial-psychologische Hinweise zu Sigmund Freuds „Unbehagen in der Kultur” und einigen seiner praktischen KonsequenzenLeidverhütung und Leidensschutz

27.05.2019

- „Eine Wertung der menschlichen Kultur zu geben”, so Sigmund Freud zusammenfassend, „liegt mir ... sehr ferne.” Soweit die allgemeine Schlusspassage aus Sigmund Freuds psychoanalytischer Deutung des „Unbehagens in der Kultur’ (1930).

mehr...

Aktueller Termin in Bielefeld

There is no justice, there is just us: Kritik der Polizei

„Die letzten beiden Wochen waren wie ein Urlaub von Angst, Überwachung und Strafe. Vielleicht fühlt es sich so an, nicht die ganze Zeit vorverurteilt und als verdächtige Kriminelle angesehen zu werden. Vielleicht ist das ein wenig ...

Montag, 21. Oktober 2019 - 18:00

Kulturhaus Bielefeld, Werner-Bock-Straße 34c, Bielefeld

Event in Graz

Downers & Milk

Montag, 21. Oktober 2019
- 20:30 -

Die Scherbe


Graz

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle