UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Verschärftes Bettelverbot in Dresden beschlossen | Untergrund-Blättle

502338

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Verschärftes Bettelverbot in Dresden beschlossen

Monatelang hatte sich die Bettellobby, ein Zusammenschluss verschiedener Gruppen, dagegen engagiert, jetzt wurde es doch beschlossen: das verschärfte Bettelverbot in Dresden. „Wer in Begleitung eines Kindes bettelt oder Kinder betteln lässt“, kann jetzt mit bis zu 1000 Euro Bussgeld bestraft werden. Die Verschärfung wurde mit den Stimmen von CDU, AfD, NPD, FDP - und einem Grossteil der SPD abgesegnet. Schutz von Kindern oder Drangsalierung von Menschen, die nur durch Betteln überleben können? Wir haben mit Jan von der Gruppe gegen Antiromaismus gesprochen, die auch Teil der Dresdener Bettellobby ist.

Creative Commons Logo

Autor: Johanna


Radio: RDL
Datum: 18.02.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Obdachloser auf der Friedensbrücke in Wien, Österreich.
Das Versagen der österreichischen FlüchtlingspolitikVerbieten oder in Zelte stecken

02.06.2015

- Was ist eigentlich in Österreich so los? In Salzburg werden Notreisende ab Juni wegen „aggressiven Bettelns“ bestraft, wenn sie an Orten betteln, an denen auch Menschen vorbeikommen.

mehr...
Obdachlose in Berlin.
„Ist es herzlos, nichts zu geben?“Obdachlosigkeit: Orientierungsprobleme an der Moralfront

21.02.2017

- Die Hamburger Morgenpost nahm sich in einem vorweihnachtlichem Artikel einem grossen Problem unserer Zeit an: Man stelle sich die Frage, wie und ob man den Bettlern der Hamburger Innenstadt eine Spende geben könne.

mehr...
Charlie Jackson
Über autonome SelbstverwaltungsstrukturenGedanken zu einem Kongress der Kommunen

12.11.2018

- Im Frühling diesen Jahres hat das Lower Class Magazine in zwei Beiträgen daür plädiert, die Debatte um eine Neue Klassenpolitik nicht von der tatsächlichen Bewegung zu trennen, und dass diejenigen Organisationen/Gruppen, welche mehr oder weniger bewusst bereits die Debatte in ihrer alltäglichen Politik umsetzen, sich mit einer eigenen gemeinsamen Erzählung der Gegenwart als revolutionäre Alternative stellen müssen.

mehr...
Organisierung wird gleichgesetzt mit Kriminaliät: Die Bettellobby Oberösterreich zum Bettelverbot in Linz

13.05.2016 - Bettelnde Menschen verkörpern Armut; sie fügen sich nicht ins glatte Bild der Konsumverlockungen innenstädtischer Einkaufsmeilen. Sie werden in den ...

Interview mit der ’Gruppe #Polar’ aus #Dresden: ’Betteln ist ein Recht auf Stadt’

23.09.2017 - Was in Leipzig schon vor einem Jahr durch eine Stadtratsmehrheit aus CDU und SPD beschlossen wurde, steht nun auch in Dresden an: Das Betteln mit und ...

Aktueller Termin in Berlin

Borni Prozess

Ort: Raum B129  Der nächste Prozesstermin im Rahmen der Repression gegen die Besetzung der Borni im Mai 2018 steht an. Das Wohnungsunternehmen „Stadt und Land“ liess das Haus in der Bornsdorfer Strasse 37b fünf Jahre lang ...

Montag, 20. Januar 2020 - 11:00

Amtsgericht Tiergarten, Kirchstraße 6, Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 20. Januar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle