UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Realität von Trans*kindern in Schule und KiTa | Untergrund-Blättle

502215

audio

ub_audio

Podcast

Gesellschaft

Realität von Trans*kindern in Schule und KiTa

’Mama, warum hast Du mir, als ich geboren wurde, keinen Mädchennamen gegeben? Innen drin bin ich ein Mädchen, im Herzen und im Kopf. Als ich geboren wurde hatte ich auch schon ein Mädchenherz, ich konnte es euch nur nicht sagen, weil ich nicht sprechen konnte.’ Das hat Lisa zu ihrer Mutter gesagt, als sie vier Jahre alt war. Lisa hat festgestellt, dass das Geschlecht welches ihr bei ihrer Geburt zugewiesen wurde nicht stimmt, nicht dazu passt wie sie sich fühlt. Ein anderes Kind dem es so geht ist die elfjährige Dominique. Sie sagt über ihre Erfahrungen in der KiTa und an der Schule ’Bei mir war das so, ich wurde im Kindergarten nicht gemobbt, aber in der Schule, das war nicht Mobbing, aber mehr so blöde Sprüche: ’Du bist doch in echt ein Junge’, aber jetzt ist es nicht mehr, jetzt haben es alle kapiert. Was mir besonders hilft, ist meine beste Freundin. Meine beste Freundin ist halt auch transsexuell und man braucht sich da nicht verstellen, man ist einfach man selber.“ Über das Aufwachsen als Transkind und insbesondere darüber, wie Schulen und KiTas mit dem Thema Geschlecht umgehen sollten haben wir mit Dr. Erik Schneider gesprochen. Er ist Psychiater und Psychotherapeut, Schulberater für den Verein ’Trans Kinder im Netz’ und einer der Autoren des Buchs ’Normierte Kinder’. Zunächst haben wir ihn gefragt, wie und wann sich Trans*identität bei Kindern äussert.

Creative Commons Logo

Autor: Radio corax - TA

Radio: corax Datum: 01.03.2018

Länge: 17:24 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Weitere Kinder-Ausbeutung macht T-Shirts so billig - Textilarbeiter in Bangladesch (07.01.2014)Das Gewicht der ersten „Liebesnacht“ - Annie Ernaux: Erinnerung eines Mädchens (29.07.2020)Geschlechtsidentität für alle - Louie Läuger: Gender-Kram (18.08.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Sopping Mall in Tokyo.
Neon CityDie Story von Youi

10.12.1998

- Mein Name ist Youi. Ich bin ein ganz normales Mädchen, 15-jährig und besuche die dritte Sekundarschule. Die Schule ist langweilig, aber dort treffe ich wenigstens meine Freundinnen.

mehr...
Boeing B17 der US Army Air Force beim Bombenabwurf über Nürnberg am 31 Januar 1945.
Zu Gisela Elsners „Fliegeralarm“Alles Gute kommt von oben

23.11.2015

- Nürnberg gegen Ende des Krieges. Die Reichsparteitagsstadt liegt in Schutt und Asche. Gisela Elsner, 1937 geboren, erlebt als Kind, wie der Krieg heim ins Reich kommt.

mehr...
Prügelstrafe 1842.
Schule ist fürn Arsch!Fokus auf Mittelschulen: Der Ausschluss der unteren Klassen

28.01.2019

- „Bildung ist wichtig“ wird uns immer erzählt.

mehr...
Unterstützung von Trans-Kindern durch Eltern und Gesellschaft

17.05.2017 - Angeblich gibt es auf der Welt zwei Geschlechter- männlich und weiblich. Doch kann man viel mehr als weiblich oder männlich sein, während die einen ...

Trans und Elternschaft teil1

29.03.2017 - Trans und Elternschaft ist ein Thema welches immer noch recht unterrepräsentiert ist. Wenn Transmenschen Eltern werden und Kinder haben, wird dies in den ...

Aktueller Termin in Hamburg

How I learned to stop worrying and started to love the Bundeswehr - Wie die Bundeswehr gesellschaftliche Missstände ausnutzt und warum Krieg keine Lösung ist

Seit dem Ende der Wehrpflicht 2011 versucht die PR-Maschinerie der Bundeswehr, junge Leute anzuwerben. Wie reagiert die Bundeswehr dabei auf gesellschaftliche Probleme (Pandemie, Arbeitslosigkeit, Unsicherheit, Vereinzelung und ...

Montag, 30. November 2020 - 13:00

HAW, Berliner Tor 5, 20099 Hamburg

Event in Zürich

LOOK&ROLL UNTERWEGS

Montag, 30. November 2020
- 19:00 -

Sphères

Hardturmstrasse 66

8005 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle