UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Zum Inhalt des Buches „Feministisch Streiten“ und zur theoretischen Grundlage (1) | Untergrund-Blättle

Audio Archiv

Gesellschaft

Zum Inhalt des Buches „Feministisch Streiten“ und zur theoretischen Grundlage (1)

Koschka Linkerhand ist eine feministische Autorin, die sich selbst dem materialistischen Feminismus zuordnet. Sie hat u.a. in der Emma und im Buch „Beissreflexe“ von Patsy l'Armour veröffentlicht. Nun erschien ihr Buch „Feministisch Streiten“. Manche Theoretiker*innen und Aktivist*innen kritisieren das gerade erschiene Buch und suchen den feministischen Streit – so er denn möglich ist. Eine von ihnen ist Lou Kordts. Lou Kordts ist Kulturanalytikerin und Referentin beim queerfeministischen Referat Oldenburg. Mit ihr sprachen wir über das Buch und fragten Sie zunächst, was die zentralen inhaltlichen Punkte von Koschka Linkerhand sind und auf welchem theoretischen Fundament sie aufbauen. Der Beitrag ist Teil 1 einer dreiteiligen Reihe zur Kritik an Koschka Linkerhands ´Feministisch Streiten´.

Creative Commons Logo

Autor: Radio corax - TA
Radio: corax
Datum: 10.04.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Konzert: One Earth Orchestra - Klänge der Erinnerung

für den Hochbunker an der Friedberger Anlage entwickelt

Sonntag, 25. August 2019 - 16:00

Hochbunker, Friedberger Anlage 5-6, Frankfurt am Main

Event in Hamburg

Dr. Bontempi's Snake Oil Company

Samstag, 24. August 2019
- 22:00 -

Hafenklang


Hamburg

Mehr auf UB online...

Trap