UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Das Rote Berlin - Strategien gegen Verdrängung und für ein soziales Wohnen | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Das Rote Berlin - Strategien gegen Verdrängung und für ein soziales Wohnen

"Deutsche Wohnen Enteignen" - so nennt sich eine Kampagne aus Berlin, die sich gegen die Wohnungsgesellschaft "Deutsche Wohnen" richtet. Die Wohnungsgesellschaft ist mit 110 000 Wohnungen die grösste Vermieterin Berlins und bekannt dafür mit teuren energetischen Modernisierungen die Mieten immer weiter in die Höhe zu treiben. Mieterinnen und Mieter berichten jedoch, dass bei Schimmel oder ausgefallenen Heizungen die Wohnungsgesellschaft „Deutsche Wohnen“ sich nicht zuständig fühle. Hinter der Kampagne „Deutsche Wohnen Enteignen“ steht ein breites Bündnis aus verschiedenen MieterInneninitiativen, wie etwa dem Mietenvolksentscheid, Kotti & Co und der Interventionistischen Linken. Sie richten sich gemeinsam gegen die Wohnungsgesellschaft "Deutsche Wohnen“. Ziel des Bündnisses ist es, das Eigentum der „Deutsche Wohnen“ dem Immobilienmarkt zu entziehen und in öffentliches Eigentum umzuwandeln. Die Interventionistitische Linke aus Berlin hat dazu vor Kurzem auch eine Broschüre veröffentlicht. Sie trägt den Titel: „Das Rote Berlin“. Darin werden Reformen verhandelt, die Wohnraum Schritt für Schritt aus privater in öffentliche Hand bringen und demokratisieren sollen. Wir haben mit Maxim von der IL Berlin über die Inhalte der Broschüre gesprochen. Als erstes erklärt er, warum es sich lohnt den Blick auf das „Rote Wien“ der 1920er Jahre zu richten.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion
Radio: corax
Datum: 21.05.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Wien

Baranka Park Gedenkfeier

Die Baranka Park Gedenkfeier wird seit mehr als 10 Jahren vom Verein Voice of Diversity veranstaltet, um der Roma und Sinti zu gedenken, die Opfer des Nationalsozialismus wurden. Mit der Feier soll der Opfer gedacht werden und auch das ...

Montag, 20. Mai 2019 - 17:00

Belgradplatz, Belgradplatz, Wien

Events

Event in Wien

Peter Doherty & The Puta Madres

Montag, 20. Mai 2019
- 20:00 -

WUK


Wien

Mehr auf UB online...

Trap