UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Polnische Forderungen nach Entschädigungszahlungen mehr als berechtigt | Untergrund-Blättle

501305

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Polnische Forderungen nach Entschädigungszahlungen mehr als berechtigt

’Meiner Überzeugung nach stehen Polen Kriegsreparationen zu und der polnische Staat hat das Recht, sie zu fordern’, sagte die polnische Ministerpräsidentin Beata Szydło Anfang September. In Deutschland wurden dieses Forderungen meist unter dem Stichwort Antideutsche Ressentiments der nationalistischen Polnischen PIS Regierung abgetan. Ob diese Forderungen wirklich so einfach abzutun sind, darüber sprachen wir mit Hans-Rüdiger Minow von der Initiative Zug der Erinnerung. Er hat polnische und osteuropäische Opferorganisationen in Sachen Entschädigungsforderungen beraten und verwahrt sich dagegen, dass 1953 Polen für ganz Deutschland auf weitere Reparationsleistungen verzichtet hat und die Sache damit erledigt ist.

Creative Commons Logo

Autor: Fabian


Radio: RDL
Datum: 12.11.2017

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Protest gegen die LGBTIQDemo in Krakau, Mai 2019.
Nationalistische Grossaufmärsche und Anti-LGBTIQ Proteste„Seit Jahren sind die Rechten in Polen in der Offensive“

02.12.2019

- Rechte Kräfte dominieren Politik und Gesellschaft in Polen. Die nationalkonservative PIS-Regierung sowie rechte Schlägergruppen, zum Teil verwoben mit der katholischen Kirche, lassen das Land weiter nach rechts rücken.

mehr...
Wojciech Jaruzelski am 18.
Über den Tod von Wojciech JaruzelskiDer Pinochet des Ostens?

28.05.2014

- Der Vergleich war in der Feindbildpflege des Kalten Krieges durchaus populär, vor allem wegen der Sonnenbrillen, die beide gerne trugen.

mehr...
Der neue polnische Aussenminister Witold Waszczykowski: «Wir wollen lediglich unseren Staat von einigen Krankheiten heilen, damit er wieder genesen kann.»  Karolina SiemionBielska
Reform des VerfassungsgerichtDemokratieabbau in Polen

05.01.2016

- Mit dem durch das Parlament im Eiltempo verabschiedeten neuen Mediengesetz und der geplanten Neuordnung des polnischen Verfassungsgerichts versucht die national-konservative Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) die Grundwerte der noch jungen polnischen Demokratie auszuhebeln.

mehr...
Polen: Doppelstreife

23.06.2008 - ´JaJa...und dann ist Polen offen...´ schallt es aus der Laube eines angetrunkenen, verschwitzen Deutschland-Fanatikers. Womöglich ist ...

Antimuslimische Stimmung in Polen und die Rolle der Medien

09.08.2017 - Unter dem Titel ’Das Bild der Moslems in polnischen Medien.’ Hat die polnische Online-Plattform Kultura Liberalna eine Studie veröffentlicht, ...

Aktueller Termin in Berlin

Offene Beratung zur Projektfinanzierung

Netzwerk Selbsthilfe - der politische Förderfonds bietet in Kooperation mit dem AStA der TU Berlin offene Sprechzeiten zur Fördermittelakquise für studentische und politische Projekte an. Ihr braucht keinen Termin, kommt einfach ...

Montag, 17. Februar 2020 - 16:00

AStA TU Berlin, Straße des 17 Juni 135, Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 17. Februar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle