UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Gibt es einen Feminismus von Rechts? | Untergrund-Blättle

501138

audio

ub_audio

Gibt es einen Feminismus von Rechts?

Die neue Rechte versucht ein modernisiertes Bild von sich zu zeichnen, das zeigen soll, wie sehr sie sich von der alten Rechten, die den Nationalsozialismus verherrlicht, abhebt. Zu diesem Bild gehören auch vermeintlich feministische Positionen und eine Stärkung der Frau in der Rechten. So stehen europäischen rechten Parteien häufiger Frauen vor, wie etwa Marine Le Pen dem Front National und Frauke Petry ehemals der AfD. Und auch bei den Demonstrationen der Identitären Bewegung laufen Frauen in den ersten Reihen mit. Und wenn Identitäre fragen, wo man Silvester war, dann wollen sie solidarisch mit den Frauen sein, die zu Silvester in Köln Betroffene von sexueller Belästigung und Raub wurden. Diese vermeintlich feministischen Positionen sind aber kein Feminismus. Rechte Ideologie war, ist und bleibt antifeministisch. Feminismus kann vielmehr die Antwort auf rechte Bewegungen sein. Darüber unterhielten wir uns mit dem Soziologen Andreas Kemper und mit der Politikwissenschaftlerin Antje Schrupp.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 18.12.2017

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Militanter Frauenstreik - Für einen Feminismus der 99% (08.03.2018)Die Identitären: Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten - Aktionismus von rechts (08.08.2017)Die verstetigte rechtsradikale Bewegung - Rassistenaufmärsche in Dresden (03.11.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
@infozentrale (CC0  )
Taugt die Unterscheidung zwischen links- und rechtsantideutsch?Klare Kante statt Opportunismus

01.08.2018

- Die AfD-Lobreden von Thomas Maul sind kein Ausfall, sondern logisches Resultat eines sich konsequent nach rechts orientierenden politischen Diskurses.

mehr...
August Brill
Kirsten Achtelik: Selbstbestimmte Norm. Feminismus, Pränataldiagnostik, AbtreibungDer Individualisierung gesellschaftlicher Probleme entgegen treten

22.09.2016

- Eine Auseinandersetzung mit den Debatten um reproduktive Rechte und dem Selbstbestimmungsbegriff in der Frauen- und Behindertenbewegung seit den 1970er Jahren.

mehr...
Frauenstreiktag in der Schweiz, Kundgebung in Zürich, Juni 1991.
Am 14. Juni 2019 wird gestreikt!Der Countdown läuft

07.02.2019

- Heute informierte das Frauen*streikkomitee Basel kantonale Politiker*innen über das gemeinsame Streikvorhaben am 14. Juni 2019 und versandte den Streikkalender an die Basler Gross- und Regierungsrät*innen sowie die Bundesrätinnen.

mehr...
Recycling: Aktuelle (Krisen-)Bewegungen: (Neo-)Nationalsozialismus und Islamismus (02.04.2019)

04.04.2019 - Wenn in politischen Kontexten von „Islamismus“ gesprochen wird oder „der Islam“ kritisiert werden, dann meist von Rechts. Mit Faschismus haben ...

´Grüne Braune´ - Umwelt-, Tier- und Heimatschutz von Rechts

09.03.2010 - Umwelt- und Tierschutz waren nie per se fortschrittliche Themen. Und dennoch zeigen sich ökologische Bürgerinitiativen verwundert, wenn sich extreme ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle