500981

UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Dokumentarfilm ´Immer und Ewig´ | Untergrund-Blättle

Dokumentarfilm ´Immer und Ewig´

Anfang November feierte der Dokumentarfilm ´Immer und Ewig´ von Fanny Bräuning seine Premiere auf dem Festival DOK Leipzig. ´Immer und Ewig´ begleitet die Eltern der Filmemacherin auf einer Reise im Campingbus, kreuz und quer durch Südeuropa. Ihre Reise - und ihr gemeinsames Leben - folgt jedoch ganz speziellen Bedingungen. Annette hat Multiple Sklerose und ist seit 20 Jahren halsabwärts gelähmt. Ihr Mann Niggi war früher Fotograf. Er hat seinen Beruf aufgegeben, um sie zu pflegen. ´Immer und Ewig´ erzählt von einer grossen Liebe, von Vertrauen und Verbundenheit, aber auch von gegenseitiger Abhängigkeit.

Creative Commons Logo

Autor: ta
Radio: corax
Datum: 09.11.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Fuck the SPVM.
Ein Leben vor und hinter der KameraDer illegale Film

25.04.2019

- „Der illegale Film“ zeigt uns, wie schwierig die Frage des Urheberrechts bei Bildern zu klären ist. Dabei spricht der Dokumentarfilm nicht nur Kuriositäten an, sondern demonstriert auch, wie sehr unser Leben heute von Bildern bestimmt wird. Das kann am Ende nicht umfassend sein, definitive Antworten fehlen auf die diversen aufgeworfenen Fragen, ist aber als Denkanstoss sehr spannend.

mehr...
PJ Harvey am «I’ll be your mirror» Festival im Alexandra Palace in London, Juli 2011.
A Dog Called MoneyMit PJ Harvey auf Reise

26.02.2019

- Der britische Photograph Seamus Murphy hat PJ Harvey auf ihrer Reise zur Inspirationssuche nach Afghanistan, Kosovo und Washington, D.C. begleitet und daraus den Dokumentarfilm »A Dog Called Money« gedreht, der auf der Berlinale Weltpremiere feierte.

mehr...
Protest in Griechenland gegen die Sparmassnahmen, Athen, Juni 2011.
Die nächsten Jahre und Jahrzehnte werden wenig mit dem zu tun haben, was wir bisher als alltägliche und politische Normalität zu akzeptieren gezwungen warenDas Ende der Geschichte ist zu Ende

14.09.2012

- Das Ende der Geschichte ist zu Ende. Als es Francis Fukuyama 1992 ausrief, hatte er damit nichts anderes gemeint, als dass der liberale Kapitalismus alternativlos geworden sei – auf ewig.

mehr...

Aktueller Termin in Bielefeld

There is no justice, there is just us: Kritik der Polizei

„Die letzten beiden Wochen waren wie ein Urlaub von Angst, Überwachung und Strafe. Vielleicht fühlt es sich so an, nicht die ganze Zeit vorverurteilt und als verdächtige Kriminelle angesehen zu werden. Vielleicht ist das ein wenig ...

Montag, 21. Oktober 2019 - 18:00

Kulturhaus Bielefeld, Werner-Bock-Straße 34c, Bielefeld

Event in Graz

Downers & Milk

Montag, 21. Oktober 2019
- 20:30 -

Die Scherbe


Graz

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle