UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Das Karl Marx Monument - umkämpftes Wahrzeichen von Chemnitz | Untergrund-Blättle

500974

audio

ub_audio

Das Karl Marx Monument - umkämpftes Wahrzeichen von Chemnitz

Im Jahr des 200 jährigen Karl-Marx-Jubliäums finden ausgerechnet an dem grössten Denkmal in Erinnerung an Marx, am Karl-Marx-Monument in Chemnitz, rechte Aufmärsche statt. Die Gruppe Pro Chemnitz versucht seit zwei Monaten das mächtige Monument von Karl Marx Kopf für ihre rechte Hetze zu instrumentalisieren. Das Monument, auch Nischel genannt, ist das Wahrzeichen von Chemnitz. Seit Anfang der 70er steht der meterhohe Kopf des Denkers auf einem Sockel an der heutigen zentralen Brückenstrasse, vor dem ehemaligen Parteibüro der SED. Seither finden immer wieder Versuche von Vereinnahmungen statt - auch für den heutigen Tag, den Gedenktag an die Novemberpogrome, plant die rechte Gruppe Pro Chemnitz eine Kundgebung am Monument. Die Stadt Chemnitz antwortet kurzerhand mit der Errichtung einer Baustelle am Karl-Marx-Kopf. Radio CORAX hat diesen dunklen Marx-Kopf in der Nacht besucht.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 09.11.2018

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der weichgespülte Karl Marx - Raoul Peck: Der junge Karl Marx (26.03.2018)Marxistische „Feindbetrachtungen“ - Karl Reitter (Hg.): Karl Marx. Philosoph der Befreiung oder Theoretiker des Kapitals? (07.05.2018)Karl Marx: Die Biographie - Rezension zum Buch von Gareth Stedman Jones (05.02.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Das ehemalige KarlMarxForum mit dem 1971 eingeweihten KarlMarxMonument in Chemnitz.
Hans Jürgen Krysmanski: Die letzte Reise des Karl MarxOhne den Prophetenbart

24.01.2018

- In seiner Erzählung über die letzte Reise des Karl Marx verwebt Hans-Jürgen Krysmanski kunstvoll historische Fakten und Fiktion.

mehr...
Karl Marx (recht im Bild) mit seinen Töchtern, 1860.
Warum Karl Marx ohne die Frauen in seinem Umfeld niemals der geworden wäre, der er warMarx und seine Reproduktion

22.01.2018

- Wie viele andere SoziologiestudentInnen habe ich mir Anfang der 1970er Jahre „Das Kapital“ unter den Arm geklemmt und bin mit der U-Bahn zur Universität gefahren, um zum Kapitalkurs zu gehen.

mehr...
Karl Marx mit seiner Tochter Jenny.
UrheberrechtsstreitKein Gewerbe mit Marx und Engels

13.05.2014

- Ein linker Verlag in Grossbritannien versucht, Schriften von Marx und Engels aus dem Internet zu nehmen.

mehr...
Rechte Mobilisierung in Chemnitz - auch am 9. November

09.11.2018 - Die rechte Mobilisierung in Chemnitz hält an. Für heute hat das rechte Bündnis Pro Chemnitz erneut zur Demonstration am Karl-Marx-Monument aufgerufen, ...

Lied von T-Jah & Pupa Sock zur freien Verfügung im FRN

17.09.2018 - T-Jah & Pupa Sock spielen heute am Marx-Kopf auf der grossen Kulturveranstaltung gegen rechte Aufmärsche, Hass, Hetze in Chemnitz.

Aktueller Termin in Luzern

SentiMACHbar

»regelmässiger Treffpunkt, ohne Konsumzwang »offen für ALLE »zusammen Zeit verbringen »gemütlich »über Gottund die Welt diskutieren »neue Projekte spinnen... jeden 2. und 4. Mittwoch im Monatvon 18:00 bis 23:00 Uhr Im ...

Mittwoch, 27. Mai 2020 - 18:00

Sentitreff, Baselstrasse 21, 6003 Luzern

Event in Hamburg

Anti-Clockwise

Mittwoch, 27. Mai 2020
- 19:30 -

Gaußplatz

Max-Brauer-Allee 220

22769 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle