UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Was (Elektro-)Autos mit globaler Gerechtigkeit zu tun haben | Podcast | Untergrund-Blättle

500815

Podcast

Politik

Was (Elektro-)Autos mit globaler Gerechtigkeit zu tun haben

Der Klimawandel verlangt die Abkehr vom Verbrennungsmotor.

Doch sind Elektroautos eine vernünftige Alternative? Nein, so der Verein PowerShift, denn sie tragen ebenfalls zu einem rasanten Anstieg des Rohstoffverbrauchs bei - und damit zu einer Verschärfung globaler Ungerechtigkeit. Insbesondere Rohstoffe wie Kobalt oder Lithium, die für die Akkus der Elektroautos gebraucht werden, werden mit ökologisch und sozial fatalen Folgen abgebaut. Die rasant steigende Nachfrage verstärkt diese Effekte noch - und sie treffen einmal mehr den globalen Süden. Wir haben mit Merle Groneweg von PowerShift, Autorin der Studie ’Weniger Autos, mehr globale Gerechtigkeit’, gesprochen. PowerShift veranstaltet zusammen mit Brot für die Welt, Inkota und Misereor am 23. November das Fachgespräch ’Rohstoffe, Menschenrechte, Energiegewinnung – Wie wird (Elektro-) Mobilität global gerecht?’ in Berlin. ’Verkehrswende jetzt!’ ist auch Thema der INKOTA-Zeitschrift Südlink Nr. 185.

Creative Commons Logo

Autor: Johanna

Radio: RDL Datum: 18.10.2018

Länge: 07:36 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

München: Klimaaktivist:innen legen Autobahnen rund um die IAA lahm! - Die Zerstörungskraft von Elektroautos (07.09.2021)Über das Blut in unseren Handys... - ...und die Seife, das Marihuana und das Tropenholz (28.06.2016)Umwelt- und Menschenrechtsaktivisten im Visier - Die Gewalt der Bergbauindustrie (19.08.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Car2Go Ladestation in Stuttgart mit einem elektroSmart der dritten Generation.
EU verbraucht Ressourcen ausserhalb Europas schonungslosFolgen und Begleiterscheinungen unseres Rohstoffkonsums

05.10.2017

- Wenn es um die eigenen Treibhausgasemissionen oder den Rohstoffabbau geht, hat Europa einiges in Bewegung gesetzt, um die Umwelt zu schonen.

mehr...
Elektroauto Tesla Ladestation.
Winfried Wolf: Mit dem Elektroauto in die SackgasseAlptraum Elektroauto

24.09.2019

- Unter dem Titel „Alptraum Auto“ fand im Jahr 1986 in München eine Ausstellung zum 100.

mehr...
Chinesische Hersteller von Elektroautos kennt in Europa fast niemand.
Autokonzerne, die nicht rasch genug auf elektrische Autos umstellen, verpassen die Zukunft.China – die Weltmacht für Elektroautos

15.02.2017

- In China gibt es Anfang 2017 mehr als 270’000 Strom-Tankstellen für Elektro-Autos, in Deutschland weniger als 10’000.

mehr...
Mit Vollgas in die Zukunft: Kontroversen um E-Mobilität

30.12.2020 - Mit der Elektro-Mobilität sind viele Hoffnungen verbunden: Sie soll Wirtschaft und Innovation fördern und gleichzeitig einen Ausweg aus dem drohenden [...]

Warum wir umdenken müssen - zum Thema Welternährung

15.10.2011 - ´Christine Chemnitz, Referentin für Internationale Landwirtschaft der Heinrich-Böll-Stiftung, analysiert das Thema: Landwirtschaft und Klimawandel, ...

Dossier: Verkehrswende
Dossier: Verkehrswende
Propaganda
Bush’s war for oil

Aktueller Termin in Zürich

Buchvernissage, Der Seiltänzer und weitere Geschichten

Was haben ein Wirtschaftskrimineller, ein Philosoph und drei Dämonen gemeinsam? Richtig! Ihren Auftritt im Sphères und damit eine Einladung zur Buchtaufe der besonderen Art. Die drei Autor:innen Iris Kahry, Stephan Germann und Thomas ...

Dienstag, 18. Januar 2022 - 19:30

Sphères, Hardturmstrasse 66, 8005 Zürich

Event in Wien

Vernissage Anat Stainberg: An everlasting performance

Dienstag, 18. Januar 2022
- 19:00 -

Echoraum

Sechshauser Str. 66

1150 Wien

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle