UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Schweizer Banken und der Hambacher Forst | Untergrund-Blättle

500705

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Schweizer Banken und der Hambacher Forst

In den letzten Wochen gingen zahlreiche Bilder um die Welt – von Umweltschützerinnen und Aktivisten, die sich an Bäumen festhielten und gegen eine polizeiliche Räumung kämpften. Die Sprache ist vom Hambacher Forst – einem Stück Wald zwischen Köln und Aachen im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen. Der Grund für die Besetzung des Waldes und den Kampf gegen dessen Rodung, liegt im Widerstand gegen Braunkohleabbau. Im Hambacher Forst will der Energiekonzern RWE den umstrittenen fossilen Energieträger gewinnen. Der Protest richtet sich als nicht nur gegen die Zerstörung eines Waldes, sondern auch generell gegen die Verwendung von fossilen Brennstoffen in Zeiten des Klimawandels. Diese Woche ist es der Polizei gelungen, die Protestcamps im Wald aufzulösen – doch der Widerstand geht weiter – auch hier in der Schweiz. Am Donnerstagnachmittag gibt es auf dem Paradeplatz in Zürich eine Solidaritätskundgebung. Michael Spahr sprach über den Hambacher Forst mit der Schweizer Aktivistin Rayén [betonung auf E] Oberholzer.

Creative Commons Logo

Autor: Michael Spahr


Radio: RaBe
Datum: 04.10.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Aktion gegen Credit Suisse in Basel.
Wald in den Filialen von UBS und Credit SuisseKein Geld für Klimakiller RWE

21.09.2018

- Am 19. September brachten rund 20 Aktivist*innen einen regelrechten Wald in die Filialen der Banken UBS und Credit Suisse am Basler Bankverein. Mit Slogans wie «Wald statt Kohle – Kein Geld für Klimakiller RWE» oder «Divest from fossil fuels – Save the climate» forderten die AktivistInnen die beiden Banken auf ihre Beteiligungen am deutschen Energiekonzern RWE zu beenden.

mehr...
Schaufelradbagger in der Grube beim Hambacher Forst.
Widerstand im Hambacher Forst„Die rote Linie“ als Zünglein an der Waage?

13.06.2019

- Ende Mai 2019 wurde der Film „Die rote Linie – Widerstand im Hambacher Forst“ uraufgeführt. Seit dem 23.

mehr...
Baumhaus der Widerstandskämpfer, die sich gegen die Zerstörung des Hambacher Forsts einsetzen.
Der Hambacher Forst und RWEHambi bleibt!

01.10.2018

- Der Hambacher Forst („Hambi“) zwischen Köln und Aachen ist zu dem Symbol für die Klimakämpfe in Deutschland geworden. Medien in der ganzen Welt berichteten in den letzten Wochen über die brutale Räumung der Waldbesetzung und über die kreativen Aktionen, die eine wachsende Zahl von Klimaschützer*innen dem entgegensetzen.

mehr...
BUND gegen die RWE-Rodungen im Hambacher Forst

28.11.2017 - Der Hambacher Wald gehörte mit seinem einzigartigen Ökosystem zu den letzten grossen Mischwäldern in Mitteleuropa. Von seiner ursprünglichen Grösse ...

Widerstand im Hambacher Forst gegen weitere Rodung im November

07.11.2017 - Während am vergangenen Sonntag den 5.11.2017 der Braunkohletagebau beim Hambacher Forst von Aktivist*innen von ’Ende Gelände’ kurzfristig ...

Aktueller Termin in Jena

Offenes FAU Lokal

Zum offenen Lokal sind alle Mitglieder und Interessierten eingeladen, die die FAU Jena ausserhalb der offiziellen Vollversammlungen oder auch der gewerkschaftlichen Sprechstunde kennen lernen, sich vernetzen und austauschen oder einfach ...

Freitag, 17. Januar 2020 - 17:00

FAU Gewerkschaftslokal Milly Witkop, Bachstraße 22, Jena

Event in Berlin

Heute ist es soweit die Schnippeldisko geht in ...

Freitag, 17. Januar 2020
- 17:00 -

Cabuwazi Tempelhof


Berlin

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle