UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Defensive Architektur - über Verdrängung aus dem öffentlichen Raum | Untergrund-Blättle

500598

ub_audio

Defensive Architektur - über Verdrängung aus dem öffentlichen Raum

Ein Bild zeigt einen Haufen von Steinen - sie liegen in Brocken auf- und nebeneinander. Sie sind mit Licht in Szene gesetzt, wirken ästhetisch und massiv. Erst die Bildunterschirft erklärt, wo das Bild aufgenommen wurde. Es sind Steine, die sich unter einer Brücke in Hamburg befinden. Sie wurden dort fest installiert, damit sich wohnugnslose Menschen nicht unter der Brücke niederlassen. Ein anderes Bild zeigt eine Metallbank - glänzend silber wirken die Metallstäbe und Armlehnen faszinierend strukturierend, ebenfalls ein ästhetisch ansprechendes Bild. Es handelt sich dabei um eine jener Banken, die auf Bahnsteigen der Deutschen Bahn stehen. Die Armlehnen sind so angebracht, dass man sich auf diese Banken nur setzen, nicht hinlegen kann. Die Bilder stammen von dem Fotografen Julius Christian Schneider. Sie sind in der Bilderserie ´Silent Agents´ beim britischen Guardian erschienen. Sie zeigen Orte sogenannter defensiver Architektur - in Hamburg, Innsbruck, Paris und London. Diese Form der Architektur zielt auf Verdrängung - etwa von wohnungslosen Menschen aus dem öffentlichen Raum. Defensive Architektur ist allgegenwärtig - und unscheinbar. Diese Unscheinbarkeit aufbrechen, das hat sich Julius Christian Schneiders zum Ziel gemacht. Wieso er sich ausserdem als Fotograf gerade mit dieser Architektur beschäftigt, und was das über unsere Gesellschaft aussagt, die solch eine Architektur hervorbringt, darüber haben wir uns mit ihm unterhalten.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 21.09.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Flüchtlinge auf hoher See, die im Rahmen des TritonProgramms am 15.
Wie Medien mit der visuellen Darstellung des Todes umgehenTotales Sehen im Netz

03.12.2015

- Eine zentrale Rolle für die aktuelle politische Berichterstattung spielen Bilder: Schematische Darstellungen, Diagramme, manchmal auch Zeichnungen aber vor allem die Pressephotographie.

mehr...
Berlin, Hansaviertel.
Turit Fröbe: Alles Nur Fassade? Das Bestimmungsbuch für Moderne Architektur.Der Code der Häuserwand

14.05.2019

- Beim Spazieren an einem alltäglichen Gebäude hängenbleibend, schlägt man Turit Fröbes Büchlein „Alles nur Fassade?“ auf den „Fenster“-Seiten auf und gleicht die Hochformate, Querformate, Quadrate oder Bullaugen des Gebäudes mit den Beispielbildern ab.

mehr...
Monorail SafegeFilm locations von Fahrenheit 451 (1966).
Fahrenheit 451Das Paradoxe des Totalitären

08.06.2018

- Eine triste, graue und kalte Szenerie in einer nicht allzu fernen Zukunft entfaltet sich vor unseren Augen. Menschen in einer Schwebebahn, schweigend, ins Nichts blickend.

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Ganz extrem oder mittendrin?

Zum Umgang mit (extrem) rechten Ideologien in Deutschland. Der Fachtag richtet sich insbesondere an Pädagog*innen und Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendarbeit.

Donnerstag, 21. November 2019 - 10:00

Jugend- und Sozialamt, Eschersheimer Landstraße 241/249, Frankfurt am Main

Event in Wien

Fågelle

Mittwoch, 20. November 2019
- 21:00 -

Rhiz


Wien

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle