UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Zur Geschichte des Verfassungsschutzes in Westdeutschland - Interview mit Dominik Rigoll | Untergrund-Blättle

500207

Podcast

Politik

Zur Geschichte des Verfassungsschutzes in Westdeutschland - Interview mit Dominik Rigoll

Eines der grössten Skandale im Zusammenhang mit der Aufklärung über die Taten des NSU besteht in der Verwicklung des Verfassungsschutzes.

Hier ist zum einen die Rolle der V-Männer zu nennen: V-Männer haben in Thüringen diejenigen Strukturen aufgebaut, aus denen später der NSU hervorging. Aber auch der NSU selbst war dicht von V-Männern umstellt - es ist schwer zu glauben, dass der Verfassungsschutz nichts von den Taten des NSU wusste. Ein weiterer Skandal besteht darin, dass der Verfassungsschutz-Mitarbeiter Andreas Temme bei der Ermordung von Halit Yozgat in Kassel zur Tatzeit am Tatort anwesend gewesen ist. Und nicht zuletzt: Als der NSU aufflog, liefen in den verschiedenen Landesämtern und im Bundesamt für Verfassungsschutz die Schredder heiss. Bis heute verweigert sich der Verfassungsschutz, zur Aufklärung des NSU-Komplexes beizutragen. Gerade in diesem Aspekt ist aber auch die Enttäuschung über das NSU-Gerichtsverfahren gross: Denn die Verwicklung des Verfassungsschutzes hat im Urteil überhaupt keine Rolle gespielt. Vorerst bleibt nur die Möglichkeit, zu versuchen, historisch und strukturell zu verstehen, welches Verhältnis der Verfassungsschutz zum Rechtsextremismus hat, wie diese Institution funktioniert, welche Interessen in ihr wirken. Um eine solche Perspektive aufzumachen, sprechen wir jetzt mit Dominik Rigoll, der zur Geschichte des Verfassungsschutzes in Deutschland gearbeitet hat. Dominik Rigoll lehrt und forscht am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam und ist u.a. Autor von „Staatsschutz in Westdeutschland. Von der Entnazifizierung zur Extremistenabwehr“

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 23.07.2018

Länge: 19:42 min. Bitrate: 127 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Jugendzentrum Hugo in Jena.
Tanjev Schultz (Hrsg.): «Nationalsozialistischer Untergrund»Der Terror geht weiter

19.11.2021

- „Der Terror des ‚Nationalsozialistischen Untergrunds‘ (NSU) ist weder vollständig juristisch aufgeklärt noch umfassend gesellschaftlich aufgearbeitet.“ Dieses Resümee zieht Tanjev Schultz zu Beginn seines Beitrags in dem von ihm herausgegebenen Sammelband „‚Nationalsozialistischer Untergrund‘ Zehn Jahre danach und kein Schlussstrich“.

mehr...
Das von dem „Nationalsozialistischen Untergrund“ bewohnte und in Brand gesteckte Haus in Zwickau.
Juliane Karakayali / Çagri Kahveci (Hg.): Den NSU-Komplex analysierenGegen das staatlich verordnete Vergessen

20.11.2017

- Nach über vier Jahren Beweisaufnahme begann Ende Juli im Münchner NSU-Prozess das Plädoyer der Bundesanwaltschaft.

mehr...
1998 durchsuchte Garagenanlage in Jena mit der Bombenwerkstatt.
Markus Bernhardt: Das braune NetzDer Nationalsozialistische Untergrund (NSU) und die Inlandsgeheimdienste

03.01.2021

- Der Journalist Markus Bernhardt stellt in seinem Buch „Das braune Netz.

mehr...
Interview Dominik Rigoll | NSU-Sondersendung

12.07.2018 - Ein zentrales Thema bei der Betrachtung des NSU-Komplex ist die Rolle des Verfassungsschutzes zu beleuchten - eben weil dies ein Umstand ist, der von ...

Auch 5 Jahre später, keine Konsequenzen für Aktenvernichtung im Zuge der NSU Enttarnung

03.11.2016 - Heute vor 5 Jahren ist der NSU aufgeflogen. Oder zumindest der Teil des Nationalsozialistischen Untergrunds über den wir Bescheid wissen. Dass diese ...

Dossier: Spanischer Bürgerkrieg
Nationaal Archief
Propaganda
Deutschland hat die Männer, die es verdient

Aktueller Termin in Berlin

FLINTA*-Stammtisch

Der FLINTA*-Wedding-Stammtisch lädt alle Lesben, Frauen, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein,sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die ...

Donnerstag, 30. Juni 2022 - 20:00 Uhr

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Potsdam

DARE Straight Edge Band aus OC

Donnerstag, 30. Juni 2022
- 21:00 -

Archiv

Leipziger Str. 60

14473 Potsdam

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle