UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Zur Geschichte der Roten Zora | Untergrund-Blättle

500178

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Zur Geschichte der Roten Zora

Im Zuge von 1968 entstand in Deutschland auch eine autonome Frauenbewegung. Die Diskussionen über Geschlechterverhältnisse, Feminismus und Sexismus (auch in den eigenen Reihen) spielten auch in den bewaffneten Gruppen eine Rolle. So entstand innerhalb der ’Revolutionären Zellen’ die ’Rote Zora’, die Anschläge mit einem explizit feministischen Fokus durchführte. Später löste sich die ’Rote Zora’ aus den ’Revolutionären Zellen’ heraus und agierte eigenständig. Wir sprachen mit Katharina Karcher über die Geschichte der Roten Zora und fragten sie zunächst nach der Situation der 70er Jahre. Hier war innerhalb feministischer Kreise schon über Gewalt und Gegengewalt diskutiert worden. Katharina Karcher hat unter dem Titel ’Sisters in Arms’ ein Buch über militanten Feminismus geschrieben: https://www.assoziation-a.de/buch/Sister... In der ’Analyse und Kritik’ hat sie einen Artikel über die Rote Zora geschrieben: https://www.akweb.de/ak_s/ak629/06.htm

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 18.07.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Logo der militanten Frauengruppe «Rote Zora».
Katharina Karcher: Sisters in Arms. Militanter Feminismus in Westdeutschland seit 1968.Der militante Teil der Frauenbewegung

04.03.2019

- Der Band «Sisters in Arms» ist die erste umfangreiche Untersuchung von konfrontativen und militanten Taktiken in den Aktivitäten der Feminist*innen nach dem 2.

mehr...
Vorführung der GSG 9 der Bundespolizei beim 2.
Razzien in DeutschlandRepression gegen die Revolutionären Zellen (RZ)

25.03.2000

- Gleichzeitig mit der Razzia werden in Berlin zwei Männer verhaftet, die beide seit Jahren im Mehringhof in verschiedenen politischen Projekten aktiv sind.

mehr...
Karin Beate Nøsterudnorden.org
Rezension zum Buch «Scheidelinien»Anja Meulenbelt über Sexismus, Rassismus und Klassismus

25.04.2016

- Meulenbelt schreibt in ihrem Buch über die von ihr sogenannten drei grossen Unterdrückungsverhältnisse Klassismus, Sexismus und Rassismus sowie über den Antisemitismus, den sie nicht einfach nur als Unterfall des letzteren betrachtet.

mehr...
Frauen bildet Banden! Zur Geschichte der Roten Zora

05.04.2019 - In der Walpurgisnacht 1977 fanden in vielen deutschen Städten feministische Demonstrationen statt. Frauen, teils mit weiss geschminkten Gesichtern und ...

Freiheit&Glück für Sonja und Christian

18.08.2012 - Aufzeichnung vom 16.06.12 Interview mit dem RA von Christian von den Roten Zellen Sein Anwalt beschreibt die gesellschaftlichen Verhältnisse der ...

Aktueller Termin in Berlin

Cozy Winter Ropes (FLTI* bondage)

Cozy Winter Ropes (Rad Ropes 2019/20) a tying event for genderqueers, non-binaries, trans* and inter* people, lesbians and womyn* (Kinbaku/Shibari/Bondage)Winter in Berlin. Winter in our hearts. We need cozy and sweet and together. What ...

Samstag, 18. Januar 2020 - 14:00

f.a.q., Jonasstr. 40, Berlin

Event in Wien

Petra Unger & Sööt/Zeyringer: Widerstand! Ein Frauen*Spaziergang durch die Wiener Innenstadt

Samstag, 18. Januar 2020
- 15:00 -

Diverse @ Wien


Wien

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle