UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Nestlés Sensibilität in der Ökologiefrage | Untergrund-Blättle

1631

ub_article

Archiv

Die Philosophie des Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlés Sensibilität in der Ökologiefrage

Archiv

Helmut Maucher, der oberste Chef des Nestlé-Weltkonzerns wurde gefragt, wie er all die Probleme der heutigen Zeit beurteile.

Helmut Maucher, CEO von Nestlé während den Jahren 19901997.
Mehr Artikel
Mehr Artikel

Bild: Helmut Maucher, CEO von Nestlé während den Jahren 1990-1997. / Tryptophan (CC BY-SA 3.0)

15. März 1997

15. Mär. 1997

0
0

1 min.

Korrektur
Drucken
"Wissen und Sensibilität rund um Ökologie wachsen jetzt exponentiell... Wir kriegen sanfte Technologie, sanfte Chemie und so weiterWir pflegen Luft, Wasser und Böden. In zwanzig Jahren wird niemand mehr davon sprechen, weil die Probleme gelöst sind", so seine Antwort. Wie steht er zur Gentechnik: "Wir wollen so schnell wie möglich die ersten genmanipulierten Produkte auf den Markt bringen. Forderte man die Kennzeichnung bei solchen Produkten, dann ist die Gentechnik tot."

Wie es denn mit den bereits eingetretenen und uns unmittelbar bedrohenden Katastrophen stehe. Furchtbare Kriesen - auch der Krieg - ... führen stets auch zu Errungenschaften, die das Leben bereichern. Freuen wir uns also auf die Bereicherungen durch all die Katastrophen und den Atomkrieg! Und Aids? Aids wird uns rasch enorme Forschungsfortschritte bei den Viruskrankheiten bescheren.

Müssen wir wirklich dem Nestlé-Boss Maucher - so heisst der Herr - von ganzem Herzen Aids wünschen, damit er wenigstens einmal in seinem Leben zum Wohle der Menschheit beiträgt?"

Mehr zum Thema...

Werbefahrzeug von Vittel an der 11.
Kontrolle über BodenVittel: Medien beleuchten Einflusssystem von Nestlé

18.09.2019

- Der französische Kurort Vittel verfügt über eine Mineralquelle mit ausgezeichneter Wasserqualität. Trotzdem sitzen die rund 5000 Einwohnerinnen und Einwohner zunehmend auf dem Trockenen.

mehr...
Protestaktion von verschiedenen europäischen Parlamentarier gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP.
Angriff auf EU-StandardsTTIP: Gentechnik durch die Hintertür

02.03.2015

- US-amerikanische Agrarkonzerne wollen mit dem transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP Genfood nach Europa schleusen.

mehr...
ChampsÉlysées, Paris.
«Bürger zahlen, damit Nestlé Wasser exportieren kann»Wegen Nestlé: Bewohner von Vittel sitzen bald auf dem Trockenen

08.06.2018

- Im französischen Kurort Vittel pumpt Nestlé grosse Mengen Quellwasser ab. Seitdem sinkt der Grundwasserspiegel bedrohlich.

mehr...

Aktueller Termin in Hamburg

Wie wir lernen, Kämpfe zu gewinnen - Machtaufbau durch Organizing (3/4)

Vierteilige Lecture-Reihe mit Jane McAlevey (Autorin von "Keine halben Sachen. Machtaufbau durch Organizing"). Heute: "Offene Verhandlungsführung". Die Veranstaltungen können auch einzeln besucht werden.

Dienstag, 19. November 2019 - 18:00

Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 60, Hamburg

Event in Berlin

Relate

Dienstag, 19. November 2019
- 17:00 -

Regenbogenfabrik


Berlin

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle