UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Gelinkt | Untergrund-Blättle

1526

Linke Perspektiven Gelinkt

Archiv

komm doch mal rüber, mann, und sieh mir bitte ins gesicht, weil ich ein linker bin, ja genau, weil ich ein linker bin. die Gesellschaft besteht also nicht nur aus zwei teilen, männlich & weiblich, sie besteht aus drei teilen: den linken, den rechten & denen in der mitte. die in der mitte können sich nicht entscheiden. sie wählen die regierung & fühlen sich im recht.

25. März 2000
0
0
3 min.
Drucken
Korrektur
die rechten denken genauso aber sie denken viel deutscher als die meisten deutschen je gedacht haben. die linken sind prinzipiell dagegen.

sie sind gegen alles, was sie nicht selbst verbockt haben & sie streiten alles ab, was sie nicht erreicht haben. prinzipiell sind die linken aber permanent so in sich zerstritten, dass sie nie eine gefahr für das system werden können.

das system ist die mitte, die mitte ist rechts. rechts ist die ekelversion. alle wollen alles anders.

links ist die edelversion. keiner weiss das besser. wenn heute oder übermorgen der klügere doch noch nachgibt, dann kippt die diktatur der scheindemokratie. somit wird aus dem marsch durch die institutionen der quotenrenner der saison. also bitte toleranz, popanz! so schlimm wie morgen war es gestern schon, aber wenn im existenzwirrwarr ein linker als rechter wiedergeboren würde, worauf sollte man sich dann noch verlassen können? auch die richtungskämpfe in der transzendenz sind äusserst besorgniserregend.

aber verbleiben wir im materialismus. die linken sind die clowns der nation, die rechten sind die müllmänner . der antifaschismus bekämpft also den faschismus, der faschismus ignoriert also den antifaschismus. die linken & die rechten treffen sich hin & wieder auf den strassen zur erprobung ihrer praxisnahen kampftechnik. mitzubringen sind aufblasbare pflastersteine aus dem erotikversandhandel & molotowcocktails aus dem discounter.

komm doch mal rüber mann, weil ich ein linker bin. moment mal, wenn schon, dann komm doch doch mal rüber frau, weil ich ne linke bin, weil du ich bin, ne linke, weil ich als frau dagegen bin. da die männer nur ficken & saufen.

die sollen auch mal geschirr abwaschen, staubsaugen & windeln wechseln. abwasch, staub & windeln sind weder rechts noch links. ein rechtes baby schreit genauso wie ein linkes baby, und jemand muss die sauerei doch wegmachen. ein farbiger darf mit einer weissen ein kind kriegen, und wenn ein rechter mit einer linken ein baby bastelt, weswegen regt sich denn die mitte überhaupt noch auf? es steht nach hundertfünfzig jahren fest, dass sich die linke selbst zerfleischt. was beweisen schon waghalsige wahlsiege.

wir wollen leiden, wir wollen uns beschweren. wir haben ein recht auf optimistische ratlosigkeit. wir haben die disposition zur indisponiertheit. links & rechts treffen sich auf der rückseite des mondes. dort werden die überlebensstrategien durchprobiert. die linken sind unsere einzige chance. die linken dürfen nicht sterben. die linken müssen sich strapazieren. sie müssen routine kriegen. sie müssen uns endlich davon überzeugen, dass man links sein & einen mercedes fahren kann.

auch ein linker macht urlaub. bei ballermann auf mallorca. ein linker trinkt kein dosenbier mehr, er bevorzugt heute cannabis. ein linker dreht sich seine zigaretten nicht mehr selbst, er hat die eine hand auf der limousine & die andere auf dem handy.

auch die linken müssen geld verdienen, das kann man nicht beim demonstrieren. dafür gibt es keine kilometerpauschale. auch gibt es keine Gefahrenzulage, eine spesenrechnung wird nicht anerkannt. die linken hören nicht mehr psychedelische musik, sie hören jazz.

die linken haben sich hoch verschuldet, sie müssen karriere machen, weil sie noch gerne einen whirlpool hätten.

was bleibt den linken anderes übrig, als uns zu linken. sie müssen immer wieder so tun als sei ihnen das himmelreich.

wir wollen zurück ins paradies, wenn es sein muss auch durch den linken lieferanteneingang. wenn es sein muss auch mit scheuklappen und tarnkappen und im vollrausch, aber bitte, seid links!

ub

Mehr zum Thema...
12 Thesen zum aktuellen Populismus-Diskurs.
Gefährliches Schubladen-Denken12 Thesen zum aktuellen Populismus-Diskurs

27.09.2017

- Links, Rechts, Mitte oder Extrem: Das ist das politische Spektrum in den westlichen Demokratien.

mehr...
U Alexanderplatz.
Gerald Grüneklee, Clemens Heni, Peter Nowak: Corona und die Demokratie. Eine linke KritikEine notwendige Erinnerung

19.06.2020

- Der Mensch gewöhnt sich an alles. Auch der schärfste Kritiker wird müde, auch tiefsitzende Wut kann in Resignation [...]

mehr...
Porträt Augen.
Was man sonst noch beachten könnteAugen lügen nicht

07.06.1995

- Schon eine alte Redewendung besagt, dass die Augen das Fenster der Seele sei. Doch erst seit kurzer Zeit weiss man, wie wahr das ist.

mehr...
Wie mit der Gleichsetzung von Rechts und Links Antifaschismus/Antikapitalismus und Sozialismusversuche [...]

25.10.2010 - Analyse des Politikwissenschaftlers Gerd Wiegel vorgetragen auf der Landesdelegiertenkonferenz der VVN BdA Baden-Württemberg in Konstanz am 23.Okt 2010: Totalitarismustheorie als Staatsdoktrin Wie mit der Gleichsetzung von Rechts und Links der Antifaschismus entsorgt werden soll.

7. Linke Buchtage in Berlin Gespräch mit Jörg Sundermeier

07.07.2009 - Die 7. Linken Buchtage in Berlin beginnen am kommenden Donnerstag mit der Eröffnungsveranstaltung und gehen dann bis Sonntag.

Dossier: Punk
Tim Schapker
Propaganda
Antifa Action

Aktueller Termin in Leipzig

Zwangsarbeit beim Rüstungskonzern HASAG. Der Werksstandort Leipzig im Nationalsozialismus und seine Nachgeschichte

Anne Friebel und Josephine Ulbricht präsentieren den Sammelband zu Zwangsarbeit im Leipziger Rüstungskonzern HASAG, der zu den grössten Profiteuren von NS-Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg zählt. Anne Friebel und Josephine ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 17:15 Uhr

Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ) der Universität Leipzig, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Polen: Bildergalerie aus dem besetzten Rozbrat in Poznan.
Vorheriger Artikel

Fotoreportage

Polen: Bildergalerie aus dem besetzten Rozbrat in Poznan

Der US-Regisseur George Roy Hill an seinem Schreibtisch (1978).
Nächster Artikel

Funny Farm

Von Hammelhoden und rasenden Postboten

Untergrund-Blättle