UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Apple: NoMore iSlave! | Untergrund-Blättle

4294

Beendet die sklavenähnlichen Arbeitsbedingungen der iPhone Produktion Apple: NoMore iSlave!

Wirtschaft

Als führende Marke der Smartphone Industrie hat Apple Milliarden verdient seit der Einführung des iPhones im Jahr 2007.

Apple iPhone 3GS Prozessor.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Apple iPhone 3GS Prozessor. Foto: Roland zh (PD)

14. September 2017
0
0
2 min.
Drucken
Korrektur
Während das Unternehmen seine Kunden mit dem Slogan „Think Different“ zu einem anderen Denken auffordert, ist die Ausbeutung seiner Arbeiter nie anders gewesen. Manipulierte gewerkschaftliche Wahlen, Flexibilisierung der Arbeit, niedriger Lohn, militärisches Management, zahlreiche Selbstmorde von Arbeitern und weitere Missstände bei den Arbeitsbedingungen wurden in der Geschichte der iPhone Produktion nie abgestellt.

Zum 10. Jubiläum des IPhones in diesem Jahr startet SACOM* seine „iSlave at 10“ Kampagne mit der Veröffentlichung von Arbeiterinterviews, Dokumentationen, Animationsfilmen und Reportagen, um die Missachtung der Arbeiterrechte in diesen 10 Jahren zu dokumentieren. Unsere 3 zentralen Forderungen an den Apple Konzern lauten:
  • Das Recht der Arbeiter, eine eigene Gewerkschaft aufzubauen
  • Verdoppelung des Grundlohns für ein menschenwürdiges Leben der Arbeiter
  • Stopp der Flexibilisierung der Arbeit
Um den Forderungen Nachdruck zu verleihen, ruft SACOM zum globalen Aktionstag zum Erscheinungsdatum des iPhone 8 auf. Es gilt die Macht international agierender Aktivisten im Kampf gegen Apple zu bündeln.

Du kannst dich an drei Aktivitäten beteiligen:

A) Aufschrei der Arbeiter: Protestaktion am globalen Aktionstag vor einem Applestore in deiner Region. Richtet die Forderungen der Arbeiter in Sprechchören oder auf andere Weisen an Apple.

B) Foto Kampagne: Haltet Bilder und Plakate hoch, während die Kunden in der Schlange stehen und informiert Kunden, Öffentlichkeit und Medien über die Wirklichkeit bei Apple. Fotografiert die Aktion.

C) Online Kampagne: Teilt die Filmclips von SACOM bei facebook, twitter und anderen online Plattformen mit den Tags #nomoreislave und #islaveat10, um die Wahrheit über Apple zu verbreiten.

* SACOM („Students and Scholars Against Corporate Misbehaviour“) ist die in Hongkong ansässige NGO „Schüler und Studierende gegen das Fehlverhalten von Unternehmen“

(Bitte sendet die Aktionsfotos an: sacom@sacom.hk . Die Fotos werden auf unsere Facebookseite und Homepage hochgeladen.)

Aufruf zum weltweiten Aktionstag zur Beendigung von Apples „iSlavery“

Links:

http://islaveat10.hk/

https://www.facebook.com/HKSACOM/videos/1791413404220666/

https://youtu.be/KEchm5GN5jE

Mehr zum Thema...
Jeff Bezos, Gründer des US-amerikanischen Unternehmens Amazon, Juni 2016.
Systematische Kontrolle und Ausbeutung bei AmazonJeff Bezos: Reichster Mensch auf Kosten von Arbeitern und Steuerzahlern

27.03.2018

- Mit einem geschätzten Vermögen von 112 Milliarden US-Dollar hat Jeff Bezos Bill Gates übertroffen und als erster Mensch überhaupt die 100 Milliarden-Dollar Marke geknackt.

mehr...
Walmart-Filiale in Mianyang, China.
Proteste gegen die Arbeitsbedingungen der US-Kette WalmartAufstand im grossen Reich der Billiglöhne

08.12.2016

- Chinesische Arbeiter protestieren gegen die Arbeitsbedingungen der US-Kette Walmart.

mehr...
Einfahrt ins Walt Disney World Resort in Orlando, Florida.
Einhaltung der Menschenrechte in der UnterhaltungsindustrieThe Walt Disney Company

14.02.2006

- Schwere Arbeits- und Menschenrechtsverletzungen in Zulieferbetrieben von Walt Disney trüben das unbeschwerte Bild, das uns der Unterhaltungsriese mit seinen Filmen und Figuren normalerweise zu vermitteln versucht.

mehr...
Ausbeutung approved by Apple

28.11.2011 - „Unter keinen Umständen dürfen die Arbeitszeiten die Grenzen der Gesetze überschreiten.“ So lautet ein Verhaltenskodex, den Apple seinen Produzenten abverlangt. Im Westen stehen die Menschen Schlange, um iPods zu ergattern und bescheren dem Konzern dadurch Milliarden-Gewinne.

„Ausbeutung“ bei Amazon? – Ganz normale Lohnarbeit!

12.03.2013 - Die kritische deutsche Öffentlichkeit hat jüngst – befeuert durch einen ARD-Fernsehbeitrag über die Verhältnisse in einem Logistikzentrum von Amazon – eine fürwahr erschreckende Entdeckung gemacht: Es gibt sie noch, Ausbeutung in Deutschland! Woran haben sie das bloss alle gemerkt?

Dossier: Textilindustrie
employee
Propaganda
iSlave

Aktueller Termin in Bielefeld

Öffnungszeit | Infoladen Anschlag

infoladen anschlag

Donnerstag, 1. Dezember 2022 - 19:00 Uhr

Infoladen Anschlag, Heeper Str. 132, 33607 Bielefeld

Event in Berlin

Brezel Göring

Donnerstag, 1. Dezember 2022
- 21:00 -

Schokoladen

Ackerstraße 169

10115 Berlin

Mehr auf UB online...

Lycée Jacques Brel in La Courneuve, Jeannes Arbeitsplatz und Einstiegsszene des Films.
Vorheriger Artikel

Eine Frühlingserzählung

Synthetische Urteile a priori

Demonstration für die Umverteilung von Vermögen vom Marx-Engels-Forum über das Finanzministerium und das Willy-Brandt-Haus zum Merhringdamm in Berlin am 12. November 2022.
Nächster Artikel

Kampf um mehr Lohn

Berlin: Nach der Demo beginnt der Klassenkampf

Untergrund-Blättle