UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Das billige Öl: Kampf der Produzenten | Untergrund-Blättle

3436

wirtschaft

ub_article

Wirtschaft

Das billige Öl (Teil II) Der Kampf der Produzenten

Wirtschaft

Die Methode des Abbaus von Überkapazitäten, wie z.B. derzeit in der Ölförderung, zeichnet das marktwirtschaftliche Wirtschaftssystem gegenüber allen nicht existierenden Alternativen aus.

Ölfeld in der Wüste des Oman.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Ölfeld in der Wüste des Oman. Im Rahmen des Wettkampfspiels auf dem weltweiten Ölmarkt kämpfen im Moment die traditionellen Ölförderer in Arabien gegen die amerikanischen Fracker. / Peter Dowley (CC BY 2.0 cropped)

4. Juli 2016

04. 07. 2016

1
0

1 min.

Korrektur
Drucken
Nur einem hoffnungslos rückständigen Denken käme es sinnvoll vor, bei festgestellter Überreichlichkeit die Förderung eines Guts, das tendenziell zudem als ökologisch problematisch gilt, koordiniert zurückzufahren.

Dieses Resultat wird in der globalen Marktwirtschaft in einer viel trickreicheren Form erreicht, wie sich derzeit studieren lässt, nämlich als eine Art Wettkampfspiel auf dem weltweiten Ölmarkt.

In dessen Rahmen kämpfen im Moment die traditionellen Ölförderer v.a. in Arabien gegen die amerikanischen Fracker. Der Kampf geht darum, auf jeden Fall die eigene Förderung aufrechtzuerhalten, also den jeweils anderen aus dem Markt zu drängen, auf dem ja sowieso schon viel zu viel Öl schwimmt.

Kampfmittel ist, man ahnt es schon: den Preis senken und den Preisverfall durch Mehrverkauf kompensieren.

Gewonnen hat, wer die Produktion von noch mehr von dem, was es schon zu viel gibt, und den durch diesen Anbieterkampf immer weiter sinkenden Ölpreis am längsten aushält. Faszinierende Dialektik: Die Produktion von Reichtum an der einen Stelle findet statt mit dem erklärten Zweck, sie an anderer Stelle zu zerstören.

Berthold Beimler

Mehr zum Thema...

Die Folgen des Preiszerfallsstillgelegte Ölplattformen vor der Küste Schottlands im Juni 2015.
Das billige Öl (Teil III)Die Spekulation auf den Ölpreis

06.07.2016

- Die schönen Errungenschaften unserer Marktwirtschaft, die Förderung und den gewinnbringenden Verkauf von Öl betreffend, wurden in Teil 1 und 2 bereits hervorgehoben.

mehr...
Öltanker auf dem Maracaibo See, Veuezuela.
Venezuela auf der KippeStaatsbankrott, Einmarsch, Bürgerkrieg?

05.12.2017

- Das südamerikanische Land braucht möglicherweise eine Hilfe von 30 Milliarden Dollar pro Jahr. Der IWF hat Vorbereitungen für ein mögliches Rettungspaket für Venezuela in der Höhe von 30 Milliarden $ in die Wege geleitet.

mehr...
Fracking in Nord Dakota, USA.
Ein Musterbeispiel für Budgetsanierung und VolksarmutSchiefergas-Boom bläht eine Blase auf

17.07.2013

- Fracking vergiftet Grund- und Trinkwasser. Aber auch ökonomisch wird der Traum vom grenzenlosen Schiefergas zum Alptraum.

mehr...
Im Jemen droht bis zu 200 000 Kindern der Tod

14.07.2015 - Im Jemen tobt ein Bürgerkrieg. Saudi Arabien unterstützt mit Luftangriffen und einer Blockade an der sich auch andere arabische Staaten, insbesondere ...

Shell soll falsche Angaben zu Säuberung von Niger-Delta gemacht haben

06.11.2015 - Die Förderung von Öl in strukturschwachen Gebieten ist keine Neuheit, so sind Konzerne wie Shell oder BP international an vielen Orten vertreten. Leider ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle