UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Kunst und revolutionäre Politik - Gewerkschaftshaus München (DGB-Haus) - München | Untergrund-Blättle

Lesungen

Termin

Kunst und revolutionäre Politik

Bereits seit dem späten 19. Jahrhundert existiert eine historische Verbindung zwischen Künstlern und „dissidenten“ Strömungen innerhalb der revolutionären (Arbeiter-)Bewegung. Während dies Ende des 19. Jahrhunderts die „Arts and Crafts“-Bewegung betraf, traten in der Zwischenkriegszeit und auch nach 1945 avantgardistische Strömungen in dieser Hinsicht in den Vordergrund. Der thematische Schwerpunkt des Vortrags liegt daher auf William Morris und seinem Verhältnis zur sozialistischen Bewegung Grossbritanniens, auf den Surrealisten und ihrer Beziehung zu Anarchismus und Trotzkismus, zuletzt auf den Situationisten und ihrer Bedeutung für die französische 68er-Bewegung.


Dienstag, 15. Oktober 2019 - 18:00

Gewerkschaftshaus München (DGB-Haus)
Schwanthalerstr. 64
München
Deutschland

iCal

Diesen Artikel...

Mehr zum Thema...

Dorothy Day gründete zusammen mit Peter Maurin 1933 in den Vereinigten Staaten das Catholic Worker Movement.
Über Gotteserfahrung und Weltverantwortung bei Dorothy DayDer ganze Weg zum Himmel ist Himmel

14.03.2016

- Anarchismus und Christentum, geht das zusammen? Dorothy Day und das Catholic Worker Movement sind ein spannendes Feld, um dieser Frage nachzugehen. Christlicher Anarchismus ist ein Phänomen an dem sich die Geister scheiden.

mehr...
Graffiti in Rom, Italien, 1977.
Entstehung und ZerfallAutonomia Operaia: Die 77er-Bewegung

08.10.2009

- Im Jahre 1977 entwickelte sich in Italien eine zweite massenhafte Bewegung der Autonomia. Sie bezog sich jedoch in ihren Subjekten nicht mehr auf die Fabrikarbeiter, sondern auf das marginale Proletariat von Studenten.

mehr...
Demonstration in Toulouse gegen die „Reform“ der Arbeitsgesetze (loi travail), Juni 2016.
Seattle und die FolgenGabriel Kuhn: Neuer Anarchismus in den USA

15.06.2008

- Im Grundlegenden ist das Werk eine Einführung in die verschiedenen Anarchistischen Strömungen aus Nordamerika. Dazu hat Gabriel Kuhn 19 Texte welche die einzelnen Strömungen gut widerspiegeln und die inneranarchistischen Debatten bezeichnen auf Deutsch

mehr...
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Filmpremiere: "weil wir Romnja sind?!"

Ein Film von Anita Adam, Dragiza Pasara Caldaras, Diana Alina Preda und Ursula Schmidt Pallmer.

Montag, 16. September 2019 - 18:00

Filmmuseum, Schaumainkai 41, Frankfurt am Main

Event in Wien

Vienna Improvisers Orchestra: The Living Score

Montag, 16. September 2019
- 19:00 -

Fabrik Seestadt


Wien

Mehr auf UB online...

Trap