UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Basel: Der Grosse Rat ruft den Klimanotstand aus | Untergrund-Blättle

Politik

Der Anfang hin zu einer griffigen Klimapolitik Basel: Der Grosse Rat ruft den Klimanotstand aus

Politik

Am Mittwoch, dem 20. Februar, stimmte der Basler Grosse Rat über die von der Jugendbewegung Klimastreik Basel verfassten Resolution zum Klimanotstand ab. Die Resolution wurde mit 71 zu 17 (6 Enthaltungen) Stimmen angenommen.

Klimastreik in Basel, 18.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Klimastreik in Basel, 18. Januar 2019. / (zVg)

21. Februar 2019

21. Feb. 2019

4
0

1 min.

Korrektur
Drucken
Basel-Stadt ist der erste Schweizer Kanton, der den Klimanotstand ausruft und setzt damit ein klares Zeichen für einen stärkeren Klimaschutz. Klimastreik Basel freut sich sehr darüber, dass eine ihrer Forderungen von der Politik aufgenommen wurde.

Die Ausrufung des Klimanotstandes ist ein symbolischer Akt, um zu zeigen, dass auch in Basel die drohende Klimakrise als das behandelt wird, was sie ist: eine Krise, die jetzt konkrete Massnahmen verlangt. Die Resolution soll keine juristische Grundlage für die Ableitung von Notstandsmassnahmen sein.

Mit der Ausrufung des Klimanotstandes soll demonstriert werden, dass sofort kommunal, kantonal, national und international gehandelt werden muss. Diese Resolution soll in allen Departements das Bewusstsein schaffen, dass sich alle Entscheidungen auch auf das Klima auswirken. Dieses klare Zeichen, dass diese Krise nun in Angriff genommen wird, ist notwendig – besonders, weil die Schweiz voraussichtlich die Klimaziele für das Jahr 2020 verfehlen wird.

Die Debatte und Abstimmung fand unter Anwesenheit zahlreicher Mitglieder von Klimastreik Basel, welche die Zuschauertribüne füllten, statt. Die Jugendlichen werden, wie geplant, weiter streiken und demonstrieren, denn diese Resolution ist erst der Anfang hin zu einer griffigen Klimapolitik. Die nächsten Streiks/Demos finden am 1.3. und 15.3. (Streiktag in über 40 Länder) statt.

pm

Mehr zum Thema...

Klimastreik in Basel, 18.
Alle auf die StrasseKlimademo am 2. Februar

01.02.2019

- Vor knapp zehn Tagen sind über 22’000 junge Menschen schweizweit auf die Strasse gegangen. Am 2. Februar finden nun in über zehn Städten in der ganzen Schweiz Demonstrationen statt. Dieses Mal will die Jugendbewegung auch Lernende, Eltern und Grosseltern mobilisieren.

mehr...
Klimastreik in Berlin, 18.
Ein antiautoritären Blick auf die BewegungKlimastreik: Geburt einer insurrektionalistischen Jugendbewegung?

25.01.2019

- Im Zuge des schweizweiten Klimastreiks sind zum ersten Mal in der Ostschweiz Schüler*innen unter einem gemeinsamen Zweck und einer insurrektionalen Strategie geeint worden.

mehr...
Klimastreik in Zürich, 18.
Die Zukunft wird ungemütlichKlimakapitalismus – Wer sich um globale Erwärmung sorgt, kommt um die Systemfrage nicht herum

15.03.2019

- Mit den Klimastreiks haben Schüler*innen eine längst überfällige Bewegung gegen das Ignorieren des Klimawandels losgetreten. Dabei werden sie von allen Seiten mit dem Anspruch nach angeblich korrektem individuellem Konsum drangsaliert.

mehr...

Aktueller Termin in Berlin

Offenes Plenum

#SelbstbestimmungJetztOffenes Plenum der Kampagne SelbstbestimmungJetzt. Jede*r der/die sich in dem Bereich politisch engagieren will oder einfach nur interessiert ist ist willkommen. (mehr)(weniger) Unsere Forderungen: Selbstbestimmung ...

Samstag, 21. September 2019 - 14:00

Projektraum H48, Hermannstraße 48, Berlin

Event in Wien

Astrid Golda Trio & Gäste

Samstag, 21. September 2019
- 19:30 -

Café Korb


Wien

Mehr auf UB online...

Trap