UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Aufruf zur Abgrenzung von salafistischen Strukturen! | Untergrund-Blättle

3535

politik

ub_article

Politik

Islamo-faschistische Kreise Aufruf zur Abgrenzung von salafistischen Strukturen!

Politik

Während in jüngster Vergangenheit die Islamophobie in der Schweiz und auch in ganz Europa immer stärker aufkeimen kann und Muslim*Innen einer neuen Form der Hetze und Diskriminierung ausgesetzt sind, scheinen fundamentale Islamisten genau diese Problematik nutzen zu wollen, um in der Linken ungestört agitieren zu können.

Vor kurzem wurden Anhänger der salafistischen Lies Kampagne bei der Reitschule in Bern gesichtet.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Vor kurzem wurden Anhänger der salafistischen Lies Kampagne bei der Reitschule in Bern gesichtet. Mit der Kampagne eng verknüpft sind die beiden deutschen Salafisten-Prediger Sven Lau (Hier im Bild in seiner Heimatstadt Mönchengladbach) und Pierre Vogel. / Metropolico.org (CC BY-SA 2.0 cropped)

1. September 2016

01. 09. 2016

2
0
1 min.
Korrektur
Drucken
Unter dem Vorwand des gemeinsamen Kampfes gegen die SVP und mit dem Verweis auf den Einsatz der Linken gegen Rassismus und Diskriminierung scheinen islamistische Faschisten den Kontakt vermehrt mit Linken zu suchen.

So wurden vor kurzen Anhänger der salafistischen Lies Kampagne bei der Reitschule gesichtet, jedoch unverzüglich des Platzes verwiesen. Mit der Kampagne eng verknüpft sind beispielsweise die beiden deutschen Prediger Sven Lau und Pierre Vogel. Die beiden Al-Qaida Sympathisanten werden in Verbindung gebracht mit Dschihadreisenden. Ersterer sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Auch Vertreter anderer islamo-faschistischer Organisationen versuchen durch ihre Opferrolle durch die von der SVP angeheizten Islamophobie mit Personen aus der linken anzubandeln und ihre Sympathien für dschihadistische Organisationen wie der Islamischen Front oder der Al-Nusra Front zu verbergen.

Wir möchten in aller Form einen Trennungsstrich zwischen dem Kampf gegen Islamophobie und islamo-faschistischen Kreisen, welche offen oder verdeckt dschihadistische Gruppen unterstützen oder gar gegen emanzipatorische Bewegungen wie die Revolution von Rojava ankämpfen ziehen. Denn diese Menschen haben absolut nichts mit unseren libertären Idealen gemeinsam.

Antirassismus heisst auch, migrierte Faschisten nicht anders zu behandeln. Kein Fussbreit dem Faschismus, kein Fussbreit dem Dschihadismus!

rjg

Mehr zum Thema...
Der radikalislamische Prediger Pierre Vogel während einer Kundgebung in Koblenz.
Salafismus in EuropaDas Problem heisst Ausgrenzung

06.09.2014

- In Österreich wurden während der vergangenen Wochen erneut mehrere Jugendliche festgenommen, die auf dem Weg nach Syrien waren, um sich dem IS anzuschliessen.

mehr...
Mario Sixtus
Floris Biskamp zum SalafismusEine linke Deklination der Extremismustheorie

01.10.2015

- Auf der Homepage publikative.org erschien ein Text mit dem Titel „Von Brüdern und Kameraden: Ist der Salafismus ein Fall für die Antifa?“. Als aussenstehender Beobachter der deutschen Linken ist man kaum überrasch.

mehr...
Radikalisierung hat auch mit dem Alltag in unseren Städten zu tun.
Diskriminierung durch die MehrheitsgesellschaftWarum junge Deutsche zu Dschihadisten werden

07.12.2015

- Die Gründe für die Radikalisierung eines Menschen sind individuell. Doch häufig spielt Wut über mangelnde gesellschaftliche Anerkennung eine wichtige Rolle. Wir werden Salafismus und Islamfeindschaft nur gleichzeitig begegnen können.

mehr...
Die Radikale Linke, Hogesa und Salafisten

02.11.2014 - „Wie umgehen mit Nazihools, Rechtspopulisten und Salafisten?“ fragte eine Veranstaltung am 1. November in Mannheim. Nach der rassistischen ...

’Djihadismus’ - ’Islamkritik’ - ’Islamophobie’

13.02.2015 - ’Djihadisten sind Faschisten. Starke aussage - aber gar nicht mal so weit hergeholt.’ Was es mit den Begriffen ’Djihadismus’ - ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
ich Immer mehr kriminelle SVPPolitiker

Aktueller Termin in Berlin

Lokale Währungen und alternative Banken

Lokale Währungen haben sich als komplementäre Währungen im Zuge des Transition Town Ansatzes in verschiedenen Städten und Regionen entwickelt um den Austausch von Waren und Dienstleistungen auf lokaler oder regionaler Ebene zu ...

Montag, 6. Juli 2020 - 20:00

K19 Café, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 6. Juli 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle