UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Rudi Dutschke in zwölf Originalaufnahmen | Untergrund-Blättle

6355

politik

ub_article

Politik

Rudi Dutschke in zwölf Originalaufnahmen Die Stimme der Revolution erklingt wieder

Politik

Unveröffentlichtes Material von Rudi Dutschke erscheint im April. Ousia Lesekreis Verlag gibt CD-Sammlung mit Radio-Interviews, Reden und Diskussionen heraus.

Gesperrter Spielplatz in Eckernförde, April 2020  Matti Blume
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Gesperrter Spielplatz in Eckernförde, April 2020 / Matti Blume (CC BY-SA 2.0 cropped)

20. April 2021
3
0
2 min.
Korrektur
Drucken
Rudi Dutschke konnte reden. Und er hatte etwas zu sagen. „Die Rednergabe gehörte zu seinem politischen Handwerkszeug; aber das Handwerkszeug war nicht, was ihn eigentlich ausmachte, sondern: dass er wirklich meinte, was er dachte und mit seiner ganzen Person dafür einstand“, so hat es Dutschkes Weggefährte Michael Schneider kurz nach dessen Tod formuliert. Dutschke wirkte durch seine Reden und durch die Gespräche. Das ist bis heute nicht zu überhören.

Die Box mit sechs CDs lässt „Die Stimme der Revolution“ (Ousia-Lesekreis-Verlag, 35,90 Euro) wieder erklingen. Die Bandbreite der Beiträge von und mit Rudi Dutschke ist gross: Sie reicht vom ersten Radio-Interview im Dezember 1966 bis zu einer Diskussion nur einen Monat vor seinem viel zu frühen Tod an Heilig Abend 1979. Insgesamt gibt es 700 Minuten Hörstoff.

Darunter sind Reden, die Rudi Dutschke auf dem Höhepunkt der Studentenbewegung gehalten hat, Diskussionen aus den 1970er Jahren und auch zwei bislang gänzlich unveröffentlichte Stücke. Dabei handelt es sich um ein Interview mit holländischen Studenten und eine Rede an der TU Berlin. Ausserdem sind viele weitere Stücke aus verschiedenen Rundfunkarchiven zu hören.

Immer auch klingt dabei in Dutschkes Worten seine Revolutionstheorie durch. Sie gehört nach Worten des Politologen Günter Bartsch „nun zu den ständigen Gärstoffen unserer Epoche“. Dutschke hat sie allerdings nicht aufgeschrieben. „Sie muss aus Wort, Erinnerung, Bild und Ton präzise rekonstruiert werden“, schreibt Herausgeber Carsten Prien im Booklet. Für diese Rekonstruktion bietet die vorliegende Box viel Material.

Neben dem Material auf den sechs CDs helfen zwei Booklets bei der Annäherung an Rudi Dutschkes Denken. Das erste enthält neben Priens Einleitung auch Beiträge von Dutschkes Frau Gretchen sowie von Tilman Fichter und Siegward Lönnendonker, beide sind Experten für die Geschichte der ausserparlamentarischen Opposition der Bundesrepublik. Die Texte sind jeweils eigens für diese CD-Box verfasst worden. Ein zweites Booklet erläutert in einem umfangreichen Glossar viele Begriffe, die sich dem heutigen Hörer nicht im ersten Moment erschliessen. Die CD-Box erscheint Mitte April und ist beim Verlag vorbestellbar.

pm

Rudi Dutschke – Die Stimme der Revolution, 5 Audio-CDs und eine MP3-CD, herausgegeben von Carsten Prien, mit Kommentaren von Gretchen Dutschke-Klotz, Tilman Fichter und Siegward Lönnendonker, Gesamtlaufzeit ca. 700 Minuten, 35,90 Euro, ISBN 978-3-944570-64-8

Mehr zum Thema...
Walter Mossmann, Musiker, Journalist und Autor, aufgenommen am 12.
Zum Tod von Walter MossmannDer Lebensvogel singt nicht mehr

23.09.2015

- In den 1970er Jahren lernten viele Menschen Walter Mossmann in erster Linie als engagierten Liedermacher der Anti-Atom-Bewegung kennen.

mehr...
Ein Tonband des Südwestrundfunks (SWR) in Stuttgart enthält archivierte Originaltöne aus dem «Deutschen Herbst» 1977, u.a.
Die Schleyer-Entführung durch die RAFHerbst 1977 oder 40 Jahre «Freiheit und Terror»

14.09.2017

- Am 5. Septem­ber vor vier­zig Jahren über­fiel in Köln ein «Kommando» der RAF die Dienst­fahr­zeuge des [...]

mehr...
Erste Schallplatte der Geschwister Buchberger, 1931 Grammophon Gr 866a, «Mein schönes Innsbruck am grünen Inn».
Record Store DayDer höchste Feiertag der Neospiesser

20.04.2015

- Vielleicht hat sich die Musikindustrie davon inspirieren lassen, als sie ihren eigenen Feiertag, den Record Store Day, kurz RSD, im Jahr 2007 erfunden hat.

mehr...
Hans Jürgen Krahl - Ein Theoretiker der Neuen Linken

19.06.2018 - Für den SDS war er ebenso relevant wie Rudi Dutschke, ist aber heute viel weniger bekannt: Hans-Jürgen Krahl. Als Adorno-Schüler versuchte er das ...

Das Sozialistische Büro und die Gründung einer Rätepartei

09.08.2019 - Das Jahr 1969 war vom Zerfall der ausserparlamentarischen Opposition geprägt. Die Landschaft auf der Linken war aufgestaffelt in Spontis, DKP, K-Gruppen ...

Dossier: Mythos ’68
Dossier: Mythos ’68
Propaganda
Rudi Dutschke

Aktueller Termin in Düsseldorf

Rundgang durch die nördliche Altstadt

Persönliche Ein- und Ausblicke mit Dominikanerpater Wolfgang Sieffert: „Ich weiss von vielem jeweils nur ein bisschen. Aber neugierig machen kann ja nicht schaden.“

Samstag, 25. September 2021 - 14:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Berlin

Englisch below

Samstag, 25. September 2021
- 15:00 -

Weinbergspark

Volkspark am Weinberg

10119 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle