Rudi Dutschke in zwölf Originalaufnahmen Die Stimme der Revolution erklingt wieder

Politik

Unveröffentlichtes Material von Rudi Dutschke erscheint im April. Ousia Lesekreis Verlag gibt CD-Sammlung mit Radio-Interviews, Reden und Diskussionen heraus.

Gesperrter Spielplatz in Eckernförde, April 2020
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild vergrössern

Gesperrter Spielplatz in Eckernförde, April 2020 Foto: Matti Blume (CC BY-SA 2.0 cropped)

Datum 20. April 2021
3
0
Lesezeit2 min.
DruckenDrucken
KorrekturKorrektur
Rudi Dutschke konnte reden. Und er hatte etwas zu sagen. „Die Rednergabe gehörte zu seinem politischen Handwerkszeug; aber das Handwerkszeug war nicht, was ihn eigentlich ausmachte, sondern: dass er wirklich meinte, was er dachte und mit seiner ganzen Person dafür einstand“, so hat es Dutschkes Weggefährte Michael Schneider kurz nach dessen Tod formuliert. Dutschke wirkte durch seine Reden und durch die Gespräche. Das ist bis heute nicht zu überhören.

Die Box mit sechs CDs lässt „Die Stimme der Revolution“ (Ousia-Lesekreis-Verlag, 35,90 Euro) wieder erklingen. Die Bandbreite der Beiträge von und mit Rudi Dutschke ist gross: Sie reicht vom ersten Radio-Interview im Dezember 1966 bis zu einer Diskussion nur einen Monat vor seinem viel zu frühen Tod an Heilig Abend 1979. Insgesamt gibt es 700 Minuten Hörstoff.

Darunter sind Reden, die Rudi Dutschke auf dem Höhepunkt der Studentenbewegung gehalten hat, Diskussionen aus den 1970er Jahren und auch zwei bislang gänzlich unveröffentlichte Stücke. Dabei handelt es sich um ein Interview mit holländischen Studenten und eine Rede an der TU Berlin. Ausserdem sind viele weitere Stücke aus verschiedenen Rundfunkarchiven zu hören.

Immer auch klingt dabei in Dutschkes Worten seine Revolutionstheorie durch. Sie gehört nach Worten des Politologen Günter Bartsch „nun zu den ständigen Gärstoffen unserer Epoche“. Dutschke hat sie allerdings nicht aufgeschrieben. „Sie muss aus Wort, Erinnerung, Bild und Ton präzise rekonstruiert werden“, schreibt Herausgeber Carsten Prien im Booklet. Für diese Rekonstruktion bietet die vorliegende Box viel Material.

Neben dem Material auf den sechs CDs helfen zwei Booklets bei der Annäherung an Rudi Dutschkes Denken. Das erste enthält neben Priens Einleitung auch Beiträge von Dutschkes Frau Gretchen sowie von Tilman Fichter und Siegward Lönnendonker, beide sind Experten für die Geschichte der ausserparlamentarischen Opposition der Bundesrepublik. Die Texte sind jeweils eigens für diese CD-Box verfasst worden. Ein zweites Booklet erläutert in einem umfangreichen Glossar viele Begriffe, die sich dem heutigen Hörer nicht im ersten Moment erschliessen. Die CD-Box erscheint Mitte April und ist beim Verlag vorbestellbar.

pm

Rudi Dutschke – Die Stimme der Revolution, 5 Audio-CDs und eine MP3-CD, herausgegeben von Carsten Prien, mit Kommentaren von Gretchen Dutschke-Klotz, Tilman Fichter und Siegward Lönnendonker, Gesamtlaufzeit ca. 700 Minuten, 35,90 Euro, ISBN 978-3-944570-64-8