UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Tag X - Aktion Schlagloch unterstützt die Dannenröder Waldbesetzung | Untergrund-Blättle

6025

Politik

Kampf gegen die Rodung des Herrenloswaldes Tag X - Aktion Schlagloch unterstützt die Dannenröder Waldbesetzung

Politik

Heute morgen um 08:00 begannen die Räumungs- und Rodungsarbeiten für den umstrittenen Weiterbau der A49 im Herrenwald bei Stadtallendorf.

Besetzung des Dannenröder Forsts bei Marburg, August 2020.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Besetzung des Dannenröder Forsts bei Marburg, August 2020. / Leonhard Lenz (PD)

1. Oktober 2020
3
0
2 min.
Korrektur
Drucken
Unter Einsatz von Harvestern in Begleitung von einem hohen Aufgebot von Polizeikräften kam es dabei zu ersten Fällarbeiten in dem Flora-Fauna-Habitat-Schutzgebiet. Dieses Gebiet ist Teil der geplanten Trasse der A49, die seit einem Jahr von Aktivist*innen besetzt ist. Zum Schutz des Waldes blockieren heute Aktivist*innen der Besetzung gemeinsam mit Aktion Schlagloch die Rodungs- und Räumungsarbeiten. Die Aktivist*innen rufen den „Tag X“ aus und erwarten in den nächsten Tagen und Wochen hunderte Menschen, die sich den Protesten anschliessen.

Der Widerstand gegen den Weiterbau der A49 und die Mobilisierung weiterer Aktivist*innen erreicht heute mit dem Ausrufen von „Tag X“ einen ersten Höhepunkt. Aktion Schlagloch rief dabei über soziale Medien bundesweit Menschen dazu auf, in den Wald zu kommen und sich den kollektiven Aktionen zivilen Ungehorsams anzuschliessen.

„Wir nutzen zivilen Ungehorsam als Teil der politischen Partizipation, um darauf aufmerksam zu machen, dass die Rodung des Dannenröder Waldes ungerecht ist. Das Festhalten an der fossilen Verkehrspolitik ist in Anbetracht der Klimakrise ein Verbrechen gegenüber der kommenden Generation und den Menschen im globalen Süden. Das können wir nicht weiter zulassen.“, so Luna Löwenzahn von Aktion.

Den Aktivist*innen geht es darum, einen Wendepunkt für eine sozial gerechte, sowie ökologische Verkehrswende zu setzen. Ein weiter wie bisher führt den Erkenntnissen des Weltklimarates nach in die Klimakatastrophe. Anstelle dessen wird im Dannenröder Wald, sowie im Herrenwald, der Versuch unternommen, den Wandel zum guten Leben für alle zu gestalten.

pm

Mehr zum Thema...
Logo der Waldbesetzung
Das Aktionsbündnis «Autokorrektur» stellt sich vorRodung des Dannenröder Walds verhindern

04.08.2020

- Das Aktionsbündnis «Autokorrektur» ist ein Zusammenschluss verschiedener Akteur*innen, das gegründet wurde, um die Rodung des Dannenröder Walds und die Räumung der Besetzung zu verhindern.

mehr...
Transparent Keine A49 und weitere Poster am Protestcamp bei Dannenrod, Besetzung des Dannenröder Forsts mit Baumhäusern als Protest gegen den Bau der A49 durch den Wald.
Wegen Corona – Waldbesetzer*innen fordert Polizei zum Streik aufDannenröder Wald: 1 Monat Widerstand gegen den Weiterbau der A49

03.11.2020

- Seit über einem Monat leisten Aktivist*innen Widerstand gegen die Rodungen im Maulbacher und im Herrenloswald sowie im Dannenröder Wald, indem bisher noch keine Rodungsarbeiten begonnen haben.

mehr...
Besetzung des Dannenröder Forsts bei Marburg mit Baumhäusern als Protest gegen den Bau der A49 durch den Wald am 8.
Fortsetzung der Proteste angekündigtLetztes Baumhausdorf auf der Trasse der A49 geräumt

08.12.2020

- Heute wurde im Dannenröder Forst das Baumhausdorf „Oben“ als letztes von insgesamt elf Baumhausdörfern geräumt und die letzten Bäume im Trassenbereich gerodet.

mehr...
Wald statt Asphalt. Besetzung Dannenröder Forst

03.12.2019 - Collage von der Waldbesetzung Dannenröder Forst, Widerstand gegen Rodung wegen A49 Ausbau, Geräusche und Stimmen.

Wald statt Asphalt - Neues von der Besetzung des Dannenröder Waldes

10.02.2020 - Um den Weiterbau der A49 zu verhindern, haben Aktivist*innen im Danneröder Wald Baumhäuser gebaut. Ein Waldspaziergang.

Dossier: Dannenröder Wald
Dossier: Dannenröder Forst
Propaganda
Malcolm X - Freedom

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Ausstellungen im Hochbunker geöffnet

Diesen Winter öffnen wir erstmals einmal im Monat den unbeheizten Bunker, jeweils von 11:00 – 14:00 Uhr

Sonntag, 23. Januar 2022 - 11:00

Hochbunker, Friedberger Anlage 5-6, 60314 Frankfurt am Main

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle