UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Flüchtlingsproblematik: Sie fliehen vor uns | Untergrund-Blättle

1224

Flüchtlingsproblematik Sie fliehen vor uns

Politik

“Die Flüchtlinge sind selbst Schuld, wenn sie zu uns übers Mittelmeer fliehen”. Wir müssen die Wirtschaftsflüchtlinge von den politisch verfolgten trennen, denn nur für letztere gibt es bei uns einen Platz.

Auf der Müllhalde von Agbogbloshie in Accra, der Hauptstadt von Ghana.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Auf der Müllhalde von Agbogbloshie in Accra, der Hauptstadt von Ghana. Foto: Marlenenapoli (PD)

22. April 2015
0
0
2 min.
Drucken
Korrektur
Das liegt daran, dass wir die Opfer durchgedrehter Diktatoren und radikalisierter Gegner des westlichen Kultur-Imperialismus gerade noch aufnehmen können. Für unsere Opfer ist in Europa auf keinen Fall Platz, selbst wenn man “beim besten Willen” unterstellte, was nicht ferner von der Wahrheit liegen könnte.

Denn wovor fliehen diese fehlgeleiteten Wirtschaftsflüchtlinge unter bewusstem Einsatz ihres Lebens erst durch die grösste Wüste der Welt und dann über die mit Abstand tödlichste Grenze der Welt, das Mittelmeer? Ein paar Beispiele.

In zahlreichen Wirtschaftsfeldern ist es vielen Afrikanern unmöglich, sich eine wirtschaftliche Existenz aufzubauen. Denn wir schicken unsere ökonomischen Massenvernichtungswaffen: z.B. billigste Hähnchenschenkel gegen die kein afrikanischer Hühnerzüchter konkurrieren kann, billigstes Milchpulver, billigste Altkleider, usw. usf. Selbst Schuld, wenn die Menschen vor dieser ökonomisch verbrannten Erde dahin fliehen wollen, wo die Wunder industrieller Massenproduktion herkommen, die ihnen ein auskömmliches Leben unmöglich machen?

Einer der giftigsten Orte der Welt liegt in Ghana. Auf der Elektroschrott-Deponie Agbogbloshie leben 40.000 Menschen und versuchen unserem Elektro-Müll eine Existenz abzupressen. Der (Müll) gibt ihnen zum Leben zu wenig (Geld) und zu viel (Gift). Selbst Schuld, wenn die dahin fliehen woher dieser endlose Strom ausgedienter Elektronik illegal zu ihnen fliesst?

Niger ist laut der UN der ärmste Staat der Welt. Die Einnahmen des französischen Atom-Konzerns Areva, der von Negern in Shorts und Flip-Flops in Niger Uran für Frankreich aus-buddeln lässt, sind zehn mal so gross wie die Staatseinnahmen von Niger. Selbst Schuld wenn die Neger vor dem Uran dahin fliehen, wo sie das Uran hin-schicken?

Im Niger Delta in Nigeria (anderes Land, gleicher Fluss) fördert Shell Öl. Durch die 50 Jahre währende Ölpest im Delta ist die Lebenserwartung der 30 Millionen dort Lebenden Menschen 10 Jahre geringer als im Umland (wo übrigens westliche und chinesische Investoren das Land weg-kaufen und die ansässigen Kleinbauern vertreiben). Selbst Schuld, wenn die Menschen dahin fliehen, wo das Öl hin-fliesst, das ihre Heimat so gründlich zerstört hat?

Sie fliehen vor uns … zu uns. Denn wohin sollten sie sonst fliehen? Wir sind die einzigen, die vor uns einigermassen sicher sind.

Schrotie

Mehr zum Thema...
Europas giftigste Müllhalde - Agbogbloshie in Accra, Ghana.
Über die Machenschaften globaler Öl-Konzerne und wie unsere iPhones ein Tschernobyl in Ghana verursachenGiftmüll in Afrika

26.05.2016

- Eine NGO deckt die dreckigen Machenschaften eines Öl-Unternehmens im Südsudan auf.

mehr...
Motorrad in den Strassen von Okada, Nigeria.
Umweltverschmutzung in WestafrikaÖlpest in Nigeria

29.06.2010

- Was sich im Golf von Mexiko vor der Küste der USA zugetragen hat, ist für die BevÖlkerung im Nigerdelta seit 50 Jahren Alltag. Über 2.000 Öllecks sind sichtbar.

mehr...
Arbeiter auf der Müllhalde von Agbogbloshie in Accra.
Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier„Für die Europäer ist es nur Müll“

27.08.2018

- Westafrika. Eine Müllkippe in der Hauptstadt von Ghana, [...]

mehr...
Ölverschmutzung im Nigerdelta - der Shell-Konzern kauft sich aus der Verantwortung

08.01.2015 - Für den afrikanischen Staat Nigeria ist die Ölförderung die wichtigste Haupteinnahmequelle. In diesem Zusammenhang spielt das Niger-Delta eine wesentliche Rolle, denn dort wird seit mehr als 50 Jahren Öl gefördert.

Shell soll falsche Angaben zu Säuberung von Niger-Delta gemacht haben

06.11.2015 - Die Förderung von Öl in strukturschwachen Gebieten ist keine Neuheit, so sind Konzerne wie Shell oder BP international an vielen Orten vertreten. Leider gehört dann meistens auch dazu, dass die Umwelt darunter leiden muss.

Dossier: Fracking
Reclaim the Power
Propaganda
Freedom to move

Aktueller Termin in Hannover

Sturmglocken-Kneipe

Alle Veranstaltungen für Mitglieder des “Alternatives Wohnen und Arbeiten auf dem Sprengelgelände e.V.“ – und solche, die es werden wollen!

Donnerstag, 8. Dezember 2022 - 19:00 Uhr

Sturmglocke, Klaus-Müller-Kilian-Weg, 30167 Hannover

Event in Bern

Allschwil Posse & Failed Teachers

Donnerstag, 8. Dezember 2022
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Mehr auf UB online...

Vorheriger Artikel

Der Fetischbegriff in der Lehre von Karl Marx

Die Bewältigung der gegenwärtigen Kulturkrise ist eine Frage des Bewusstseins

Katja Kullmann nach einer Lesung im Optimal Recordstore, München 2022.
Nächster Artikel

Katja Kullmann: Die Singuläre Frau

Jenseits von Zweisamkeitsschmacht und neoliberalem Individualismus

Untergrund-Blättle