UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

«Wachet uf» – ein Appell an unsere Eltern | Untergrund-Blättle

5367

«Wachet uf» – ein Appell an unsere Eltern Unsere lieben Eltern

Gesellschaft

Wir möchten uns bei euch bedanken. Für alles, was ihr für uns macht. Schon immer gemacht habt.

Klimademo in Bern, Januar 2019.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Klimademo in Bern, Januar 2019. Foto: zVg

1. April 2019
0
0
3 min.
Drucken
Korrektur
Seit wir als Babys in euren Armen lagen. Ihr habt uns immer alles gegeben, was ihr konntet. Ein Zuhause. Bildung. Reisen. Und am allerwichtigsten: eure Liebe. Ihr seid für uns da. Weil ihr uns eine Zukunft schenken wollt. Eine Zukunft voller Hoffnung.

Doch wir müssen euch enttäuschen. Und es tut uns im Herzen weh. Unsere Generation hat keine Zukunft. Forscher rund um die Welt sind sich einig: Unser Klima ist ein System, das kippen wird. Wir haben 11 Jahre, in denen wir abwenden müssen, dass sich unsere Erde so erwärmt, dass das Leben von uns allen bedroht ist. Ihr sagt immer, wie schnell wir doch gross geworden seien. Ihr wisst, wie schnell 11 Jahre vorbei sind.

So, wie ihr heute lebt, werden wir nicht mehr leben können. Warum tut ihr nichts? Das, was ihr macht, wird unser Leben verändern. Und das unserer Kinder, falls wir einmal Kinder haben. Und auch unsere Kinder werden uns fragen: Warum habt ihr nichts getan, als es noch nicht zu spät war? Und wir werden nur die traurige Wahrheit für sie haben, dass wir alles wussten. Die Fakten, die Prognosen, selbst die Lösungen. Aber wir haben uns aus freiem Willen entschlossen, wegzuschauen.

Wir wissen nicht, wie es euch geht, aber wir haben Angst. Deshalb gehen wir auf die Strasse. Wir lassen uns nicht mehr aufhalten. Nicht von der Schule. Nicht von Erwachsenen, die uns sagen, dass wir Schwänzer*innen seien. Nicht von Politikern*innen, die meinen, wir sollten besser etwas lernen. Was sollten wir lernen? Das Wissen, das alle ignorieren? Wir machen, was ihr uns beigebracht habt: Für eine bessere Welt einstehen. Für alle Kinder. Und ihre Kinder.

Seit über 40 Jahren tun Politiker*innen so, als würden sie an Klima -Konferenzen etwas erreichen. Doch jedes Jahr ist der CO2-Ausstoss höher als je zuvor. Auch 2018 mit 37 Milliarden Tonnen. Und es trifft auch die Schweiz: Bei uns ist der Temperatur-Anstieg im Vergleich zum globalen Durchschnitt doppelt so hoch. Wir müssen nicht mehr diskutieren, wir müssen handeln.

Liebe Eltern, wir brauchen euch. Bitte kämpft mit uns auf der Strasse: Je mehr wir sind, desto weniger kann irgendjemand ignorieren, dass es um unsere letzte Chance geht. Um eine Zukunft voller Hoffnung. Für uns und unsere Kinder. Wir werden nicht bereuen, was wir gemacht haben, sondern was wir nicht gemacht haben.

Wir bitten euch, wacht auf.

Am 6. April ist nationale Klimademo.

pm

Mehr zum Thema...
Klimastreik in Basel, 18. Januar 2019.
Alle auf die StrasseKlimademo am 2. Februar

01.02.2019

- Vor knapp zehn Tagen sind über 22'000 junge Menschen schweizweit auf die Strasse gegangen. Am 2. Februar finden nun in über zehn Städten in der ganzen Schweiz Demonstrationen statt. Dieses Mal will die Jugendbewegung auch Lernende, Eltern und Grosseltern mobilisieren.

mehr...
Charlie Fong
Kriegslust und PropagandaDie Schulbücher müssen neu geschrieben werden

26.09.1998

- Es gäbe genug Geld, genug Arbeit, genug zu essen, wenn wir die Reichtümer der Welt richtig verteilen würden, statt uns zu Sklaven starrer Wirtschaftsdoktrinen oder -Traditionen zu machen.

mehr...
Blockade der Letzten Generation auf der Potsdamer Strasse in Berlin, 7. Dezember 2022.
Interview mit Carla Hinrichs, Carla Rochel und Aimée van BaalenDie Frauen der „Letzten Generation“

21.12.2022

- „Unignorierbar“, auch dank BILD, deren Redakteur*innen kohlenschaufelnd stets für ausreichend medialen Druck im Kessel sorgen und beharrlich - wenngleich unaufgefordert - stellvertretend für jeden „Klima-Kleber“ oder „Klima-Chaoten“ einen Ehrenplatz in den Gaststuben und virtuellen Stammtischen der Republik freihalten.

mehr...
Zu einem CO2-neutralen Verkehrskonzept

06.09.2017 - Wir alle wissen, das wir langfristig dringend den Co2 Ausstoss auf der Erde senken müssen. Dafür braucht es klare Pläne für die Zukunft.

CO2 unter die Erde?

05.03.2007 - Interview Greenpeace, Dr Gabriela von Görne Thema: CO2 unter die Erde? Anmod.-Vorschlag Nun zu einem Thema, das alle betrifft: Klima!

Dossier: Verkehrswende
Heinrich Stürzl  Wikimedia Commons
Propaganda
Schnell

Aktueller Termin in Berlin

Vegan Soli Brunch

Vegan Brunch with lots of spreads, salad, pizza or Quiché and cake. Lots of gluten-free options

Sonntag, 5. Februar 2023 - 12:00 Uhr

Erreichbar, Reichenberger Str. 63a, 10999 Berlin

Event in Berlin

Forte Kultur – Die Nacht und das Meer

Sonntag, 5. Februar 2023
- 18:00 -

Zitadelle Spandau

Am Juliusturm 64

13599 Berlin

Mehr auf UB online...

Polen: Bildergalerie aus dem besetzten Rozbrat in Poznan.
Vorheriger Artikel

Fotoreportage

Deutschland: Räumung in Lützerath

Die Hausbesetzer der Villa an der Herner Strasse 131 erfahren Solidarität der Studierenden in Bochum.
Nächster Artikel

Lea Susemichel / Jens Kastner (Hg.): Unbedingte Solidarität

In Erwartung einer alternativen Zukunft

Untergrund-Blättle