UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Der Tot der Schönheit | Untergrund-Blättle

2804

gesellschaft

ub_article

Gesellschaft

Momente atemberaubender Schönheit Der Tot der Schönheit

Gesellschaft

Wohl denen, die wie Frederick daheim Schönheit für den Winter gehortet haben. Denn heute ist der Tag, an dem die Schönheit stirbt.

Fossiles Blatt des Amberbaumes Liquidambar lievenii.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Fossiles Blatt des Amberbaumes Liquidambar lievenii. / Ulrich Lieven (CC BY-SA 2.0 cropped)

20. Dezember 2015

20. 12. 2015

1
0

2 min.

Korrektur
Drucken
Es ist der 7. November 2015. Anfang Oktober war das Wetter mal etwas garstig, aber in den Wochen bis heute, war es extrem mild und freundlich. Darum und aus anderen Gründen haben viele Bäume ihr Laub bis heute behalten. Es war ein aussergewöhnlich schöner Herbst.

“There is so much beauty in the world.” An diesen Satz aus dem Film “American Beauty”, gesprochen zum Home-Video von einer weissen Plastiktüte, die in einem Windwirbel tanzt, an diesen Satz denke ich oft.

Wie jedes Jahr strahlten die hiesigen Ginkos in einem grandiosen leuchtenden Gelb. Grosse, markant gewachsene Bäume in einem leuchtenden freundlichen Gelb. Die Amberbäume zünden jeder ein eindrucksvolles Feuerwerk über die ganze Palette von Grün über Gelb und Orange zu strahlendem Rot. Eins muss man den Amis lassen. Indian Summer haben sie drauf. Doch selbst unsere Buchenhaine mit eingestreuten Eichen, Eschen und Birken waren diesen Herbst besonders prächtig in satten Farben in der freundlichen Oktobersonne.

Heute, am siebten November, erleben wir das herbstliche Ende einer aussergewöhnlichen Hitze-Welle. Über Wochen war es viel zu heiss für die Jahreszeit und gegen Ende dieser Phase purzelten auch Temperatur-Rekorde.

Wir waren heute in Münster. Ich war viel zu warm angezogen. Wir gingen unter einem Ahorn her, der sein spitzblättriges Laub nahezu komplett in kurzer Zeit hat fallen lassen. Aufgrund der extrem hohen Luftfeuchtigkeit der letzten Tage ist das Laub prall und seine Spitzen zeigen überall in surrealer Bedrohlichkeit nach oben. Die Blätter sind von einem schönem blassen Gelb mit Dunkelroten Akzenten.

Ein letztes mal hat die Natur für dieses Jahr einen überraschenden Moment atemberaubender Schönheit mal eben auf die Strasse fallen lassen. Denn nun kommt der Herbststurm und bläst die meiste Schönheit für die nächsten paar Monate aus der Natur.

Ich war eben im Garten, es regnet gerade nicht. Es ist jetzt, am siebten November um 23:33 Uhr noch 16°C. Ein seltsam warmer Wind zerrt das letzte Laub von den Zweigen. Es ist ein passend ungewöhnliches Ende für einen Herbst von ungewöhnlicher Schönheit.

Schrotie

Mehr zum Thema...
Roter Rhododendron in einem Garten in Schottland.
Der rote RhododendronBusch

06.07.2015

- Er hat sich zu uns verirrt. Und wir haben ihn einfach behalten und in die vorletzte Ecke gestellt. Da steht er noch und rächt sich indem er alles in den Schatten stellt. Dabei haben wir eine Menge spektakuläres Gebüsch.

mehr...
«Wald statt Kohle»Widerstand im Hambacher Forst.
Besetzung des Hambacher ForstWaldgänger im Unterholz - Besetzung des Hambacher Forst

11.08.2014

- In «Gǎi Dào» #41 erschien der Artikel „Ein Kampf um mehr als einen Wald“, unterschrieben mit „Domino“. Er behandelt die Räumung der dritten Besetzung des Hambacher Forst. Zumindest oberflächlich gesehen.

mehr...
Hans Hillewaert
Bericht eines KleingärtnersZwei Rotkehlchen in Zeiten wohltuender Anarchie

12.05.2012

- Ein Garten im Mai ist die reine Anarchie. Der Giersch macht sich unter den Brombeeren und am Zaun zum Nachbarn breit. Wie jedes Jahr, den kriegst du nicht weg, den Giersch.

mehr...

-

-

Dossier: RAF
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Luzern

SentiMACHbar

»regelmässiger Treffpunkt, ohne Konsumzwang »offen für ALLE »zusammen Zeit verbringen »gemütlich »über Gottund die Welt diskutieren »neue Projekte spinnen... jeden 2. und 4. Mittwoch im Monatvon 18:00 bis 23:00 Uhr Im ...

Mittwoch, 27. Mai 2020 - 18:00

Sentitreff, Baselstrasse 21, 6003 Luzern

Event in Hamburg

Anti-Clockwise

Mittwoch, 27. Mai 2020
- 19:30 -

Gaußplatz

Max-Brauer-Allee 220

22769 Hamburg

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle