UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Endlich noch mehr Überwachung | Untergrund-Blättle

2904

digital

ub_article

Digital

Protokollieren von privaten Chatnachrichten am Arbeitsplatz zulässig Endlich noch mehr Überwachung

Digital

Endlich noch mehr Überwachung am Arbeitsplatz. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat am 12. Januar diesen Jahres entschieden, dass das Mitlesen, Protokollieren sowie die Auswertung von privaten Chatnachrichten durch den Arbeitgeber am Arbeitsplatz zulässig ist.

21. Januar 2016

21. 01. 2016

0
0
1 min.
Korrektur
Drucken
Geklagt hatte eine rumänischer Arbeitnehmer, dem 2007 gekündigt worden war, weil er via Yahoo Messenger sowohl einen dienstlichen wie auch einen privaten Account auf dem Arbeitsrechner betrieben hatte.

Futurezone berichtet:

«Als Kündigungsgrund wurden dem Betroffenen 45 Seiten von Chat-Transkriptionen mit dessen Verlobten vorgelegt, was der Rumäne als Verletzung seiner Privatsphäre ansah und dagegen klagte. Die europäische Menschenrechts-Instanz gab ihm allerdings nicht recht.»

Am Arbeitsplatz ist aber noch anderes möglich. Mitarbeiter der britischen Zeitung Daily Telegraph bemerkten unter ihrem Schreibtisch einen Sensor der Firma OccupEye.

Chip.de dazu:

«Über eine WLAN-Verbindung sendet das Gerät Signale an einen Netzwerk-Empfänger, der die gesammelten Daten bündelt. Im späteren Verlauf kann die Datenbank für Analysen genutzt werden [..]»

Nach Protesten der Mitarbeiter:innen wurden die Geräte wieder abgebaut. Begründet wurde die Installation der Sensoren, die auf Bewegung und Wärme reagieren, mit “Wir wollten doch nur die Energieeffizienz in unseren Büros verbessern”. Dass es sich hier um eine Bewerbung für den “Lame Excuse Award 2016” handelt, wird bei einem Blick auf die OccupEye-Webseite deutlich: Dort gibt es keinen Hinweis auf einen Einsatz für Energieeffizienz…

John F. Nebel
metronaut.de

Dieser Artikel steht unter einer Creative Commons (CC BY-NC 2.0) Lizenz.

Mehr zum Thema...
Schiefergasgewinnung mit der FrackingMethode in Nord Dakota, USA.
Die Wende, die das Schiefergas auslöstGasboom in den USA wälzt die Energiemärkte um

17.11.2012

- »Die globale Energiekarte ändert sich dramatisch», schreibt die IEA. Grund: Der Schiefergas-Boom macht die USA zum Exporteur.

mehr...
Das Prinzip der Mailverschlüsselung ist schnell erklärt.
Anleitung: So verschlüsselt ihr eure E-MailsPGP-Verschlüsselung von E-Mails

21.06.2016

- Das gesamte Ausmass des US-Datenschutzskandals ist längst noch nicht ersichtlich.

mehr...
Aktion vor dem BNDNeubau, Überwacht die Überwacher!
„1684 statt 1984: Des Königs NSA“Ein Blick in die Geschichte der Überwachung

17.05.2016

- Lange vor der Überwachung durch NSA, BND und Co.

mehr...
überwachung am arbeitsplatz und in sozialen beziehungen

28.01.2012 - Interview mit matthias becker, autor des buches ´datenschatten´, zu überwachung am arbeitsplatz und in beziehungen und familie.

Esoterik-Quartett - Röntgenblick sticht Jesus-Chat

20.12.2012 - Am 21.12.2012 endet(e) der Maya-Kalender - sag(t)en zumindest zahlreiche EsoterikerInnen und prophezei(t)en zu diesem Datum den Weltuntergang, den ...

Dossier: Flüchtlingsproblematik
Propaganda
Nachrichtendienstgesetz: Für Dich!

Aktueller Termin in Berlin

’Wild care: Deal with it!’ - Geschichten erzählen & Musik im RegenbogenKino

Geschichtenerzählen und MusikDoable Storytelling mit Pınar Özütemiz, Hannah Demtröder, Qwigo Lydia & Friends - Special musical Guests: Biz-ler (angefragt) Das Leben ist wild. Oder ist es einfach nur bewildered (dt: verwirrt)? Doable ...

Samstag, 26. September 2020 - 19:00

Regenbogenfabrik, Lausitzer Str. 22, 10999 Berlin

Event in Berlin

Soli Abend für das SamaHaus mit Bands

Samstag, 26. September 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle