UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Videospiele fördern Rollenklischees bei Teenagern | Untergrund-Blättle

Digital

Klischeehafte Charaktere Videospiele fördern Rollenklischees bei Teenagern

Digital

Populäre Computerspiele zementieren stereotype Frauen- und Männerbilder. Dies zeigt die erste grosse Studie mit Jugendlichen.

Videospiele beeinflussen die Rollenbilder von Jugendlichen.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Videospiele beeinflussen die Rollenbilder von Jugendlichen. / Sergey Galyonkin (CC BY-SA 2.0 cropped)

10. April 2018

10. Apr. 2018

0
0

1 min.

Korrektur
Drucken
Ein amerikanisch-französisches Forschungsteam der Universitäten Iowa State, Grenoble Alpes und Savoie Mont Blanc hat den Einfluss von Fernsehen, populären Videospielen und der Religion auf die Geschlechterbilder von 13’500 französischen Jugendlichen im Alter von 11 bis 19 Jahren untersucht. Die Fachzeitschrift «Frontiers in Psychology» hat sie veröffentlicht.

Klischeehafte Charaktere

Das Ergebnis: Teenager, die mehr Zeit als ihre Altersgenossen mit populären Videospielen verbringen, vertreten häufiger traditionelle Rollenbilder. Laut Laurent Bègue, Psychologe der Universität Grenoble Alpes und Co-Autor der Studie, sind klischeehafte Darstellungen von Frauen und Männern in populären Videospielen der Grund: Frauen seien in diesen Videospielen häufig unterrepräsentiert, sagte er gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP. Sie haben passive und zweitrangige Rollen oder seien sexualisierte Objekte. Männer hingegen würden als aktiv, stark und heldenhaft dargestellt. Bègue rief die Entwickler von Blockbustern dazu auf, mehr darauf zu achten, wie sie Frauen und Männer darstellen.

Religion prägend

Der Einfluss des Fernsehens auf die Rollenbilder von Jugendlichen ist laut der Studie geringer als derjenige der Videospiele. Hingegen sei der Einfluss der Religion grösser. Religiöse Jugendliche vertreten häufiger traditionelle Rollenbilder als Gamer.

Barbara Marti / Infosperber

Mehr zum Thema...

Spieler an der Gamescom 2017 in Köln bei dem OnlineAbenteuer «Total War Arena».
Spiele als KulturDigitales Spielen als widersprüchlicher Kulturprozess

15.12.2015

- Die Welt der PC-Spiele ist mir fremd. Ich muss sie mir erschliessen wie eine fremde Kultur, in der ich nie heimisch war. Aber um mich herum werden immer mehr Menschen erwachsen, die als Gamer gross geworden sind.

mehr...
Pokémon Go Spieler in Alaska bei einem Treff in einem Park.
Pikachu real im Park jagenDer Hype um das Smartphonespiel Pokémon GO

19.07.2016

- Der Hype um das neue Smartphonespiel Pokémon GO ist riesig. Und dabei ist es ein Abklatsch der 90er Jahre.

mehr...
Kein Screenshot von einem EgoShooter.
Krieg, Folter, Arbeit. Einige Thesen.Games people play

26.06.2014

- Natürlich sind soziale Situationen verhaltensbestimmend, nicht Medien. Wenn nach jugendlichen Gewalttaten, etwa Amokläufen besorgte PädagogInnen behaupten, Tat-Ursachen im Medienkonsum gefunden zu haben, sollen häufig nur Familie, Schule, Vereine, Betriebe entlastet werden.

mehr...

Aktueller Termin in Berlin

Touché Amoré

Touché Amoré & Deafheaven + Special Guest Portrayal of Guilt im Berliner SO36.

Sonntag, 22. September 2019 - 20:00

SO36, Oranienstr. 190, Berlin

Event in Wien

Astrid Golda Trio & Gäste

Samstag, 21. September 2019
- 19:30 -

Café Korb


Wien

Mehr auf UB online...

Trap