UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Werner Rügemer: BlackRock&Co. Enteignen! Auf den Spuren einer unbekannten Weltmacht. | Untergrund-Blättle

6878

Werner Rügemer: BlackRock&Co. Enteignen! Auf den Spuren einer unbekannten Weltmacht. Der schwarze Einflussregent

Sachliteratur

In den letzten Jahren ist unter kritischen Sozialwissenschaftlern, Ökonomen, Gewerkschaftern und aufgeweckten Zeitgenossen die neue und nicht mehr übersehbare Form des Finanzmarktkapitalismus in den Blick geraten[1]: der digital-finanzielle Komplex in all seinen Varianten.

Hauptsitz von BlackRock in New York.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Hauptsitz von BlackRock in New York. / Americasroof at English Wikipedia (CC BY-SA 3.0 unported - cropped)

17. Februar 2022
2
1
3 min.
Drucken
Korrektur
Damit wird das gegenseitig in sich verflochtene sozioökonomische Konglomerat bezeichnet, das aus den wichtigsten IT-Konzernen (wie Alphabet, Amazon, Apple, Microsoft, Facebook, Google) und Vermögungsverwaltungen (wie BlackRock, Vanguard, State Street) gebildet wird. Die grössten IT-Konzerne verkörpern mit etwa 10 Billionen US-Dollar Börsenwert und die zehn grössten Vermögensverwalter mit etwa 45 Billionen US-Dollar jeweils Macht, die über die von Staaten hinausreicht, insbesondere da sie miteinander in symbiotischer Verbindung stehen.

Einen Blick auf eine besondere Krake in diesem Netz, nämlich auf BlackRock, hat der Autor nach seiner 2018 erschienenen Studie[2] erneut geworfen in seinem Buch

Werner Rügemer: BlackRock&Co. Enteignen! Auf den Spuren einer unbekannten Weltmacht. Frankfurt am Main (nomen) 2021. 174 Seiten, 12 Euro.

In neun Kapitel werden Fakten über BlackRock ausgebreitet: BlackRock ist gegenwärtig der grösster Kapitalorganisator und gilt Rügemer als Prototyp für „die verzweigten Strukturen, Mechanismen und Akteure des neokapitalistischen Machtkomplexes“ (S. 25). Gegründet hat das Unternehmen 1988 Lawrence Douglas (genannt Larry) Fink (*1952) aus der Private Equity Firma Blackstone; es hat seinen formellen rechtlichen Sitz in der US-Steueroase Delaware und ist gegenwärtig Miteigentümer (Aktionär) von 18.000 Banken, Unternehmen und Finanzdienstleistern, vor allem in den USA und Kanada, in Grossbritannien, Australien, Neuseeland, in der Europäischen Union und in Mittel- und Südamerika, in Hongkong, Singapur, Israel, Saudi-Arabien und Japan (S. 25). Aufsichtsrats- und Vorstandsvorsitzender ist Larry Fink.

BlackRock verfügte 2021 über 9 Billionen US-Dollar, agiert als rechtlicher Vertreter und Geschäftsführer reicher Kapitalgeber und kann aufgrund seines Status als sogenannte „Schattenbank“ im Zuge der Deregulierung seinen Anlegern 10 Prozent Jahresdividende garantieren. Das Unternehmen ist kreuzweise über Aktienbesitz und Personal mit anderen grossen Vermögensverwaltern, Banken und Unternehmen verquickt, nimmt selbstredend auch Einfluss auf Zentralbanken und Regierungen, Presseorgane und Hochschulen etc. Als Einflussagent besitzt BlackRock somit eine Art Monopolstellung.

Aus der Vielzahl der von Rügemer ausgebreiteten Fakten zu BlackRock seien drei Bereiche, die für Deutschland Bedeutung haben, kurz erwähnt:

1) Wenig verwunderlich ist, dass BlackRock direkt und indirekt in das Betrugssystem Wirecard, einem korrupten Filz aus Banken, Rating-Agenturen, Wirtschaftsprüfungsunternehmen und Berufspolitikern jeden Couleurs eingebunden war. (S. 15-24).

2) Auch BlackRock&Co entwickelte sich über politische Einflussagenten in deutschen Bundes- und Landesregierungen sowie durch Übernahme von US-Heuschrecken nach der Wirtschaftskrise 2008 zu einem der grössten Eigentümern von Mietwohnungen in Deutschland (S.131-148). Im Zuge der Schleifung des staatlichen Rentenversicherssystems (Erhöhung des Bezugsalters, Kürzungen, Beitragshöhe etc.) in Deutschlands gerät der gesamte Sektor der Alterssicherung mit der Propagierung von privaten Exchanged Traded Funds (ETF) in das profitable Blickfeld von BlackRock ebenso wie der sogenannte „nachhaltige Kapitalismus“ mit seiner „greenwashing-Propaganda“.

3) Und dann gibt es noch das Dienstbotenpersonal von BlackRock, das politisch-verbandliche Lobbyarbeit, juristischen Beistand und regionale Statthaltertätigkeit verrichtet. Als solch ein „Dienstbote“ gilt der neuerdings die politische Bühne der BRD stürmende CDUler Friedrich Merz (*1955), der 2022 zum Partei- und Fraktionsvorsitzenden der CDU gewählt wurde und dem Rügemer das grösste Kapitel seines Bändchens widmet (S. 69-105).

Angesichts der Machtfülle von BlackRock, die die Verarmung der abhängig Beschäftigten, Working Poor/Working Sick fördert, die Privatisierung öffentlicher Versorgung vorantreibt und Steuerflucht unterstützt, damit Millionen- und Milliardenvermögen von Wenigen ungehemmt weiterwachsen können, fordert Rügemer mit Recht: „BLACKROCK & CO ENTEIGNEN!“

W. Ruth Albrecht

Fussnoten:

[1] Wilma Ruth Albrecht: Finanzoligarchie. Aktuelle Erscheinungen. In: SozialwissenschaftlicheRundschau, 43.Jg.,2020, H.81, S. 72-79; online: scharf links 4.7.2020; trend infopartisa 7/2020.

[2] Werner Rügemer: Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts. Gemeinverständlicher Abriss zum Aufstieg der neuen Fuinanzakteure. Köln ( papyrossa) 2018


Werner Rügemer: BlackRock&Co. Enteignen! Auf den Spuren einer unbekannten Weltmacht. Nomen Verlag, Frankfurt am Main 2021. 176 Seiten, ca. 15.00 SFr. ISBN 978-3939816829

Mehr zum Thema...
Corona-Impfzentrum in den Messehallen in Hamburg.
Corona und linke Kritik(un)fähigkeitCorona-Profiteure sind weltweit im Aufwind

29.10.2021

- Mit jeder Krise nehmen Spaltungen zu – zwischen oben und unten und zwischen Nord und Süd, zwischen denen, die profitieren, und denen, die das oft ohnehin schon zu Wenige verlieren.

mehr...
Analoge Bücher sind auch noch lesbar, wenn der Verkäufer pleite ist.
Die eigenen DRM-Systeme waren wie ein Schuss ins KnieAusgebucht: Microsoft löscht verkaufte eBooks

26.07.2019

- Es erschien wie eine tolle Idee: Digitale Inhalte mit Kopierschutz verkaufen.

mehr...
PEACE-Aktion in Frankfurt (Main).
Die Machtverhältnisse im globalen KapitalismusHans-Jürgen Jakobs: Wem gehört die Welt?

03.04.2017

- In seinem Buch beantwortet Jakobs die Frage „Wem gehört die Welt?

mehr...
Deutsche Bank und Sal. Oppenheim

18.08.2009 - Interview mit dem Wirtschafsjournalisten Werner Rügemer über das Bankhaus Salomon Oppenheim und Compagnie, das vor der Übernahme durch die Deutsche ...

Russland wird verlieren. Abisolieren mit Ulrike Herrmann.

14.03.2022 - Russland ist international isoliert. Das gab es in der Weltgeschichte noch nie. Der Irakkrieg hat die USA drei Billionen Dollar gekostet. Der Überfall [...]

Dossier: Steueroasen
Shahee Ilyas (   - )
Propaganda
Fallobst

Aktueller Termin in Berlin

FLINTA*-Stammtisch

Der FLINTA*-Wedding-Stammtisch lädt alle Lesben, Frauen, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein,sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die ...

Donnerstag, 30. Juni 2022 - 20:00 Uhr

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Potsdam

DARE Straight Edge Band aus OC

Donnerstag, 30. Juni 2022
- 21:00 -

Archiv

Leipziger Str. 60

14473 Potsdam

Mehr auf UB online...

Spanische Anarchist:innen in Madrid, August 2011.
Vorheriger Artikel

Wider die Verkürzungen des „philosophischen Anarchismus“

Legitimation anarchistischer Gemeinwesen?

Franco Nero (hier im Juni 1979) spielt in dem Streifen von Fassbinder die Rolle des Leutnant Seblon.
Nächster Artikel

Querelle – Ein Pakt mit dem Teufel

„Each man kills the thing he loves”

Untergrund-Blättle