UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Pankahyttn (Hrsg.): Die klassenlose postkapitalistische Gesellschaft | Untergrund-Blättle

1752

buchrezensionen

ub_article

Buchrezensionen

Pankahyttn (Hrsg.): Die klassenlose postkapitalistische Gesellschaft Beitrag für ökologische und/oder antikapitalistische Bewegungen

Sachliteratur

Das Buch "Die klassenlose postkapitalistische Gesellschaft" ist nicht nur ein ideologischer Beitrag für eine ökologische oder antikapitalistische Bewegung, sondern auch das Ergebnis solidarischer und strömungsübergreifender Diskussion und Zusammenarbeit. Es versteht sich als Diskussionsanstoss und besteht aus zwei Teilen.

25. April 2020

25. 04. 2020

1
0
1 min.
Korrektur
Drucken
Teil eins umfasst die Ergebnisse der inhaltlichen Arbeit der Pankahyttn des letzten Jahres. Durch die Analyse der wirtschaftlichen Mechanismen wird die Zwangsläufigkeit einer ökologischen Selbstzerstörung der Menschheit im Kapitalismus aufgezeigt. Als Alternative wird das Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell der klassenlosen postkapitalistischen Gesellschaft entwickelt und vorgeschlagen.

In Teil zwei liefern die IA/RKP (Initiative für den Aufbau einer Revolutionär-Kommunistischen Partei) und das WAS (Wiener ArbeiterInnen-Syndikat) jeweils einen Diskussionsbeitrag, in dem sie auf den Diskussionsprozess, den die Pankahyttn mit ihnen über dieses Modell führte, eingehen und ihre Positionen zu einzelnen Aspekten darstellen. Die Plattform Radikale Linke, die ebenfalls an den Diskussionen beteiligt war, trägt einen ergänzenden Text zum Themenkreis Technologisierung und Arbeit bei.

Das Buch "Die klassenlose postkapitalistische Gesellschaft" ist ein ideologischer Beitrag für ökologische und/oder antikapitalistische Bewegungen. Es ist auch das Ergebnis solidarischer und strömungsübergreifender Diskussion und Zusammenarbeit.

pm

Pankahyttn (Hrsg.): Die klassenlose postkapitalistische Gesellschaft. edition grundrisse 2020. 69 Seiten, 0.00 SFr, ISBN 978-3-9501925-9-9

Mehr zum Thema...
Strohballen neben einer Hochspannungsleitung in Niederösterreich.
Rezension von “Land and Resource Scarcity”Klare Ideen, komplexer Blick

26.10.2013

- Dieses Buch ist offenbar vor allem für Menschen geschrieben, die sich in sozialen Bewegungen engagieren, aber auch für all jene, die sich ob der gegenwärtigen globalen Krise Sorgen machen.

mehr...
Buchcover
Sascha Staničić / René Arnsburg (HG.): Pandemische ZeitenCorona, Kapitalismus, Krise und was wir dagegen tun können

29.05.2020

- Ende März kündigte der Berliner Manifest Verlag die Veröffentlichung des Buches „Pandemische Zeiten.

mehr...
Images Money
Meinhard Creydt: Die Armut des kapitalistischen Reichtums und das gute LebenKapitalistische Ökonomie, Lebensweise und Nachhaltigkeit

01.11.2018

- Dieses Buch liefert neue Impulse für die Diskussion über zentrale Fragen der Nachhaltigkeit: Was sind die objektiven Ursachen für die ökologische Krise?

mehr...
Gespräch zum kommenden G 8 Gipfel in Italien (Teil 2)

06.07.2009 - Im 2. Teil des Gespräch bleiben wir beim Thema, gehen aber etwas mehr auf die antikapitalistische Demo in Freiburg ´Kapitalismus überwinden, die ...

Erfassen, Bewerten, Lenken: Warum die Technologisierung der Gesellschaft ein Angriff auf unsere Selbstbestimmung ist

04.03.2018 - Neben der Frage nach der Möglichkeit einer solidarischen Technologie diskutieren wir auch die Hintergründe bei den neuesten Entwicklungen von Amazon, ...

Dossier: Grundeinkommen
Propaganda
Remplacons les vieux engrenages

Aktueller Termin in Dortmund

AGDO-Tag

Als Anarchistische Gruppe Dortmund gestalten wir jeden Dienstag von 17-19 Uhr den Tag im Black Pigeon (Scharnhorststr. 50, 44147 Dortmund). Wir wollen wöchentlich unterschiedliche Veranstaltungen oder Aktionen machen, wie z.B. eine ...

Dienstag, 20. Oktober 2020 - 17:00

Black Pigeon, Scharnhorststrasse 50, 44147 Dortmund

Event in Bruxelles

Coucou Coussin

Dienstag, 20. Oktober 2020
- 14:00 -

Abbaye d’Ubu

44, Rue Saint-Ghislain - Sint-Gisleinsstraat, Les Marolles - Marollen

1000 Bruxelles

Mehr auf UB online...

Trap
Der kanadische Regisseur David Cronenberg, Oktober 2013.
Vorheriger ArtikelCrashGlanz der Oberflächen
Untergrund-Blättle