UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Emma Olivares: Chile-Salpeter und Edelweiss | Untergrund-Blättle

4475

Emma Olivares: Chile-Salpeter und Edelweiss Von der Psychiatrie am Bodensee bis in die Wüste Chiles

Belletristik

Die Familiengeschichte der Schweizerin Emma Olivares mit chilenischen Wurzeln führt uns von der armseligen Psychiatrie am Bodensee bis in die Wüste Chiles, in der auf brutalste Weise Salpeter gewonnen wurde.

Die Hafenstadt Valparaiso in Chile.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Die Hafenstadt Valparaiso in Chile. Foto: Lewak (PD)

28. September 2020
2
0
2 min.
Drucken
Korrektur
In Chile beginnen 1900 die Schweizer Anna und Samuel mit ihrem Baby Enrique ein neues Leben. Zusammen mit Enriques britischer Patentante Victoria wohnen sie in einem Haus auf dem von Immigranten bewohnten Cerro alegre in der pulsierenden Hafenstadt Valparaïso.

Mit achtzehn verlässt der abenteuerlustige Enrique seine gewohnte Umgebung und macht sich auf in ein mysteriöses Salpeterwerk in der chilenischen Atacamawüste, das auf keiner Karte verzeichnet ist: die Flor de nieve, Edelweiss.

Dort setzt er sich für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen ein. Da er sein Wort gegeben hat, niemandem zu verraten, wo dieses liegt, meldet er sich jahrelang nicht bei seiner Familie. Seine Eltern und die Patentante entscheiden sich voller Sorge, nach ihm zu suchen.

In der Schweiz wird Margrit 1940 in die Psychiatrie gebracht mit der Diagnose paranoide Schizophrenie. Ohne einen jungen Arzt und seine Frau wäre sie dort für immer in einem Dämmerzustand versunken. Aber die beiden sind davon überzeugt, dass Margrits Äusserungen, ihre Wut und auch die Stimmen, die sie hört, eine Bedeutung haben.

Als sie das letzte Puzzle ihres Traumas entdecken, können die Geschichten von Enrique und Margrit zusammenfinden.

Emma Olivares wurde 1968 in Winterthur, Schweiz, geboren. Ihre Mutter war Chilenin, ihr Vater Schweizer. Sie hat einen starken Bezug zu Lateinamerika.

Nach einer kaufmännischen Lehre studierte sie Französische und Englische Literatur und Linguistik. Zweieinhalb Jahre arbeitete sie in der Kommunikationsabteilung einer kolumbianischen Menschenrechtsorganisation in Bogotá. Ihre Schreibleidenschaft führte sie zum Journalismus und schliesslich zur Schriftstellerei.

Dies ist ihr erster Roman. Zu ihren literarischen Vorbildern gehören Isabel Allende und Almudena Grandes.

pm

Emma Olivares: Chile-Salpeter und Edelweiss. Edition Contra-Bass, 2020. 352 Seiten. ca. 22.00 SFr, ISBN 978-3-943446-51-7

Mehr zum Thema...
Augusto Pinochet mit Mario Arnello.
Der Militärputsch Santiago de ChileDer elfte September in Chile

11.09.2011

- Der Putsch der demokratisch gewählten sozialistischen Regierung unter Salvador Allende 1973 durch chilenische Faschisten rief einen internationalen Aufschrei der Menschen hervor.

mehr...
Augusto Pinochet auf der La Moneda in Santiago de Chile an einer Militärparade anlässlich des 9. Jahrestages zum Putsch.
Das Ende der FreiheitChile: Der andere 11. September

08.03.2009

- Eine Nachricht sorgte unlängst in Chile für Schlagzeilen. In Deutschland lieferte sie nur dürftige Meldungen: Ein Gericht in Santiago de Chile hatte am 30. Juni 2008 Manuel Contreras zu zweimal lebenslanger Haft verurteilt

mehr...
Valparaiso - Chile.
FotoreportageValparaiso - Chile

14.02.2019

- Valparaiso - Chile

mehr...
Nachhaltige Infrastrukturen in der chilenischen Stadt Valparaíso

04.03.2021 - Das Schreiben von Hausarbeiten und Abschlussarbeiten ist meistens rein universitär, das bekommt man schnell mit im Studium. Arbeiten werden meist nur von ein oder zwei Professor*innen gelesen.

Nachhaltige Infrastrukturen in der chilenischen Stadt Valparaíso

04.03.2021 - Das Schreiben von Hausarbeiten und Abschlussarbeiten ist meistens rein universitär, das bekommt man schnell mit im Studium. Arbeiten werden meist nur von ein oder zwei Professor*innen gelesen.

Dossier: Psychiatrie
Klinikenhöxter (   - )
Propaganda
Einige Schlüsselelemente des chilenischen Neoliberalismus

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Entschuldigung des Globalen Nordens? Entschuldung des Globalen Südens für soziale Klimagerechtigkeit!

KlimaKneipe des KoalaKollektivs mit Debt for Climate . Auch online

Montag, 28. November 2022 - 19:00 Uhr

Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main

Event in Hannover

Bullshit Boy

Montag, 28. November 2022
- 21:00 -

Nordstadtbraut

Engelbosteler Damm

30167 Hannover

Mehr auf UB online...

Theodor W. Adorno.
Vorheriger Artikel

Christoph Ziermann (Hg.): Theodor W. Adorno. Nachgelassene Schriften.

Kritik der Methode oder kritische Methode?

Stahlwerk in Duisburg von Thyssenkrupp.
Nächster Artikel

Aus der Arbeitswelt

Arbeitsunfälle in Deutschland: Mehr als ein Toter pro Tag

Untergrund-Blättle