UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Audioarchiv - Politik | Untergrund-Blättle

1785

audio

ub_article


PfeilAudio ArchivPfeil

Audio

Sarah Kirsch und Christa Wolf: Der Briefwechsel

Audio - Politik - 16.01.2020

Die ostdeutsche Schriftstellerin Christa Wolf erhielt 1987 den Nationalpreis 1. Klasse der DDR. 2010 verkündete die ebenfalls ostdeutsche Schriftstellerin Sarah Kirsch in einem Interview mit dem Deutschlandfunk, hätte sie selbst einen Nationalpreis bekommen, “hätte ich mich umbringen müssen, denn wer den Nationalpreis hatte, war eigentlich gleich geschaltet.”. Dem politischen und persönlichen Zerwürfnis von Sarah Kirsch und Christa Wolf ging eine fast 30 Jahre andauernde Freundschaft voraus.mehr...

Gegen die Zerstörung von Herz und Hirn

Audio - Politik - 16.01.2020

Wolfgang Hien arbeitete von 1965 bis 1969 als Lehrling und junger Chemielaborant bei BASF. In der BASF herrschte eine hierarchische und autoritäre Atmosphäre. Eine Arbeitskultur, die von Härte gegen Körper und Geist bestimmt war.mehr...

100 Jahre Prohibition - Gespräch mit Thomas Welskopp

Audio - Politik - 16.01.2020

Am 16.01.1920, also heute, vor genau 100 Jahren, trat das Alkoholverbot in den USA in Kraft. Die Zeit der Prohibition war geboren. Aber auch die Zeit des Alkoholschmuggels und der Krieg zwischen Mafia und Prohibitionsagenten.mehr...

Der Justizskandal um die Colonia Dignidad

Audio - Politik - 16.01.2020

In der Colonia Dignidad beging eine deutsche Sekte im Chile der 60er/70er Jahre grauenhafte Verbrechen - unter Mitwissen der deutschen Botschaft in Chile und des deutschen Aussenministeriums. Bis heute fehlt die strafrechtliche Aufarbeitung von Folter, Mord und sexualisierter Gewalt in der Colonia Dignidad. Der Fall gilt als einer der grössten Justizskandale in Deutschland.mehr...

Antira-Wochenschau KW3

Audio - Politik - 16.01.2020

Wochenschau von antira.org für die 3. Kalenderwoche Ein 10-jähriges Kind stirbt auf der Flucht in einem Flugzeug-Fahrwerk nach Frankreich Dublin-Abschiebungen von geflüchteten Familien nach Italien enden in der Schweiz Je weniger Geflüchtete pro Kanton, desto mehr motzen diese Was mit EU-Geldern in afrikanischen Staaten passiert Freispruch für den Lifeline-Kapitän In St. Gallen will ein Nazi für die SVP ins Kantonsparlamet Geflüchtete brennen aus Protest ein UNHCR-Camp in Niger nieder keine Anmod nötigmehr...

Über das Leben und Wirken von Karl Liebknecht

Audio - Politik - 15.01.2020

Am 15. Januar jährt sich erneut die Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg. Aus diesem Grund haben wir mit dem Historiker Christoph Jünke über Karl Liebknecht gesprochen - den Antimilitaristen und Symbolfigur der Revoluton gegen das Deutsche Kaiserreich.mehr...

Immer Birdi Alles Forever

Audio - Politik - 15.01.2020

Es glitzert, strahlt und glänzt: Bird Berlin war bei uns zu Besuch. Wir sprachen darüber, wie er zu seinem Musikstil gefunden hat, wie die ersten Auftritte waren, über seine Arbeit bei Radio Z in Nürnberg und schliesslich über seine Abschiedstour ’Immer Birdi Alles Forever’, die nun auch Anlass ist, für Birdis vorerst letzten Besuch in Halle.mehr...

Schüsse auf das Abgeordnetenbüro von Karamba Diaby in Halle

Audio - Politik - 15.01.2020

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch kam es in der kleinen Ullrichstrasse in Halle zu Schüssen auf mehrere Gebäude. Auch auf das Bürgerbüro von Karamba Diaby. Dort wurden mehrere Einschusslöcher an einem Schaufenster festgestellt.mehr...

Strukturwandel in der Lausitz und politische und zivilgesellschaftliche Möglichkeiten der Einflussnahme - wie geht es nach den Braunkohletagebauen weiter?

Audio - Politik - 15.01.2020

Interview mit Dr. Jeremias Herberg vom Institut für nachhaltige Transformationsforschung in Potsdam. Thema: ’Blockierter Wandel: Wie kann die Lausitz aus der Kohle aussteigen?’ Das Interview besteht aus 2 Teilen: 1.) Einführung ins Thema 2.) Konkrete Möglichkeiten der politischen und zivilgesellschaftlichen Partizipationmehr...

Auslands-Auslands-Fernmeldeaufklärung auf dem Prüfstand - BVerfG verhandelt das BND-Gesetz

Audio - Politik - 15.01.2020

Das Bundesverfassungsgericht verhandelt heute weiterhin die Verfassungsbeschwerde gegen das BND-Gesetz in der 2016 reformierten Fassung. An den beiden Prozesstagen am 14. und 15.mehr...

Blut muss fliessen - Gespräch mit Peter Ohlendorf

Audio - Politik - 15.01.2020

Der Film ’Blut muss fliessen’ erschien bereits 2012. Er vermittelt einen tiefen Einblick in die Musikszene der Neonazis. Undercover hat Thomas Kurban über neun Jahre lang in der Szene recherchiert.mehr...

Zur Kritik an den islamischen Dachverbänden in Deutschland

Audio - Politik - 15.01.2020

In Deutschland stellen einzelne islamische Dachverbände weiter den Anspruch für alle Muslim:innen im Land zu sprechen, wobei sie statistisch nur max. 20% dieser vertreten. Ob nun Ditib, der selbsternannte Zentralrat der Muslime oder der Islamrat, sie alle verkaufen sich in der Öffentlichkeit als demokratische Organisationen und haben doch, laut diverser Expert:innen und staatlicher Ämter, Verbindungen zu Organisationen wie der islamistischen AKP, der Millî Görüş-Bewegung, den Muslimbrüdern oder dem Spektrum türkischer Nationalist:innen. Ein Umstand, der nicht frei von Kritik bleibt.mehr...

Iran: Der Westen greift ein und daneben

Audio - Politik - 14.01.2020

Das iranische Regime hat mit dem tagelang beharrlich geleugneten Abschuss eines Passagierflugzeuges einen Fehler gemacht. Doch ein Fehler war auch der Drohnen-Angriff auf den General Qasem Soleimani und zwar vor allem aus einem Grund der selten genannt wird, weil die Konfrontation der gerade sich wieder formierenden Opposition in den Ländern des iranischen Einflussgebietes schadet, meint der iranische Menschenrechtler Bijan Baharan im Gespräch mit Radio Dreyeckland. Am Anfang gibt er auch einen kurzen Überblick über die aktuellen Geschehnisse in Iran und trägt eine interessante Einschätzung zu den Umständen bei unter denen es zum Abschuss und den 176 Toten gekommen ist.mehr...

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Massenüberwachung des BND

Audio - Politik - 14.01.2020

Ab Dienstag verhandelt das Bundesverfassungsgericht zwei Tage in einer mündlichen Anhörung über die Rechte des Bundesnachrichtendienst. Dabei geht es um die BND-Novelle von Ende 2016 und der damit erfolgten Ausweitung der Geheimdienst-Befugnisse im Ausland. Die klagenden JournalistInnen und Medienorganisationen sehen in dieser Ausweitung die Pressefreiheit gefährdet, denn ausländische JournalistInnen sind nicht mehr im gleichen Masse vor Überwachung geschützt wie - zumindest theoretisch - deutsche oder EU-BürgerInnen.mehr...

Zur Ermordung von Liebknecht und Luxemburg

Audio - Politik - 14.01.2020

Am 15. Januar jährt sich erneut die Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Beide wurden 1919 unter Mitwissen und Zustimmung von Gustav Noske durch Mitglieder der Garde-Kavallerie-Schützen-Division erschossen.mehr...

Zur aktuellen Situation in Australien

Audio - Politik - 14.01.2020

Hintergrundgespräch über die aktuellen Grossbrände in Australiens Osten.mehr...

Kulturelle Offensive von rechts - Aufschrei in der Filmbranche - Geschäftsführer der Hessen Film vom Amt abberufen

Audio - Politik - 14.01.2020

Rüdiger Suchsland ist Filmkritiker und -regisseur. Letztes Jahr initiierte er eine Unterschriftenliste für den Rücktritt des inzwischen ehemaligen Geschäftsführers der Hessischen Filmförderung Hans Joachim Mendig. Dieser hatte sich im Sommer vorgeblich ’privat’ mit dem AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen getroffen.mehr...

Oury Jalloh und NSU: Bei rassistisch movitierten Morden - Akten schreddern!

Audio - Politik - 14.01.2020

15 Jahre nach dem gewaltsamen Tod des 37jährigen Mannes aus Sierra Leone, der in Deutschland nur geduldet war, kann von Aufklärung immer noch keine Rede sein: Am 7. Januar verbrannte Oury Jalloh auf einer Pritsche an Händen und Füssen gefesselt in einer Gefängniszelle in Dessau-Rosslau. Seit einem Gutachten der Initiative ’Gedenken an Oury Jalloh’ bestehen berechtigte Zweifel an der Annahme, er hätte das Feuer selbst gelegt.mehr...

Blockadeaktion gegen Abschiebung - Prozessauftakt in Leipzig

Audio - Politik - 13.01.2020

In Leipzig ist es in im vergangenen Jahr in der Nacht vom 9. Juli zu spontanen Protesten gegen eine geplante Abschiebung eines jungen Kurden aus Syrien gekommen. Über den Abend verteilt protestierten mehrere hundert Menschen in der Hildegardstrasse im Leipziger Osten gegen den Abschiebeversuch. Dabei kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, die mit Tränengas und Schlagstöcken gegen die Protestierenden vorgegangen ist.mehr...

Erfurt soll sicherer Hafen werden | Erfurter Seebrücke im Interview

Audio - Politik - 13.01.2020

Die Seebrücke ist eine internationale Bewegung für sichere Fluchtwege und die Entkriminalisierung der Seenotrettung. Sie fordert nun auch in Erfurt, kommunal Verantwortung zu übernehmen. Warum dies wichtig ist, was es für eine Stadt bedeutet, sicherer Hafen zu sein und wie die Erfolgschancen in Erfurt stehen, besprach Radio F.R.E.I.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite:
Anzeige pro Seite:
Anzahl Politik Beiträge: 16282
Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle