UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Bluttests wegen Trisomie sind heute bei Schwangeren ungefährlich, aber was bedeuten sie? | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Bluttests wegen Trisomie sind heute bei Schwangeren ungefährlich, aber was bedeuten sie?

Am heutigen Donnerstag ist der Welt-Down-Syndrom Tag. Radio Dreyeckland sprach aus diesem Anlass mit Elzbieta Szczebak, Geschäftsführerin der deutschen Down-Syndrom Infocenter. Elzbieta Szczebak hat in letzter Zeit insbesondere die vermehrte Einführung von Bluttests für Schwangere eingeführt, deren einziger Sinn es ist, Trisomie also ein zu erwartendes Down-Syndrom festzustellen. Das Ergebnis ist häufig eine vorher nicht geplante Abtreibung. Menschen mit Down-Syndrom werden gewissermassen als "vermeidbar" stigmatisiert. Für sinnvoll hält es Szczebak hingegen, wenn sich betroffene künftige Eltern umfassend über das Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom informieren und auch Kontakte zu Familien aufnehmen, in denen Menschen mit Down-Syndrom leben. Das geht aber mit den Tests normalerweise nicht einher.

Creative Commons Logo

Autor: Jan Keetman
Radio: RDL
Datum: 21.03.2019

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha