UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Jenische in Österreich - Antiziganismus - Heimerziehung | Untergrund-Blättle

Jenische in Österreich - Antiziganismus - Heimerziehung

Jenische sind eine bis heute in Deutschland und in Österreich nicht anerkannte Minderheit. Auch der Völkermord an den Jenischen im III. Reich wird bis heute von den Regierungen dieser beiden Länder nicht anerkannt. In diesem Interview wird es um den Sonderfall Österreich gehen. Alois Lucke vom Jenischen Kulturverband Österreich schildert darin die Ausgrenzung, Verfolgung und Ermordung der Jenischen in der Vergangenheit. Bis heute werden die Jenischen in Österreich an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Bis vor kurzem wurden den Jenischen die Kinder weggenommen und diese in Heime gebracht, wo diese sehr oft übel misshandelt wurden. Alois Lucke erzählt auch, wie bis heute in Österreich Täter verherrlicht und geschützt werden.

Creative Commons Logo

Autor: Silke Bauer
Radio: WW-TÜ
Datum: 20.10.2006

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Bücherflohmarkt

Alle Einnahmen kommen der Leihbibliothek im Exzess zu Gute.

Sonntag, 18. August 2019 - 13:00

Cafe Exzess, Leipziger Str. 91, Frankfurt am Main

Event in Luzern

Agnostic Front

Sonntag, 18. August 2019
- 21:00 -

Sedel


Luzern

Mehr auf UB online...

Trap