UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Jenische in Österreich - Antiziganismus - Heimerziehung | Untergrund-Blättle

530497

audio

ub_audio

Jenische in Österreich - Antiziganismus - Heimerziehung

Jenische sind eine bis heute in Deutschland und in Österreich nicht anerkannte Minderheit. Auch der Völkermord an den Jenischen im III. Reich wird bis heute von den Regierungen dieser beiden Länder nicht anerkannt. In diesem Interview wird es um den Sonderfall Österreich gehen. Alois Lucke vom Jenischen Kulturverband Österreich schildert darin die Ausgrenzung, Verfolgung und Ermordung der Jenischen in der Vergangenheit. Bis heute werden die Jenischen in Österreich an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Bis vor kurzem wurden den Jenischen die Kinder weggenommen und diese in Heime gebracht, wo diese sehr oft übel misshandelt wurden. Alois Lucke erzählt auch, wie bis heute in Österreich Täter verherrlicht und geschützt werden.

Creative Commons Logo

Autor: Silke Bauer

Radio: WW-TÜ Datum: 20.10.2006

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Sternmarsch der Würde nach Madrid - Manifest aus Spanien (18.03.2014)Lebenskultur und Frühwarnsystem - Theoretische Aspekte des Völkermord[en]s (05.04.2020)Oxfams Bericht: „Die Schere“ ist wieder da! - Arm und Reich (20.01.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Karte im armenischen Viertel von Jerusalem über den Genozid in der Türkei.
Der Genozid in ArmenienDie Schatten der Vergangenheit?

04.05.2015

- Anlässlich des 100. Jahrestages der Deportationen der Armenier im Osmanischen Reich, aber auch wegen der im Rahmen der polnisch-russischen Spannungen wieder aufgelebten Debatte um Katyn ist der Begriff des Völkermords derzeit wieder in aller Munde.

mehr...
Transparente am ArchitekturGebäude der TU Berlin im Protest gegen die Verabschiedung der Notstandsgesetze, 28.
Albrecht von Lucke: 68 oder neues Biedermeier1968 – Ende oder Anfang von Bürgerlichkeit?

08.09.2015

- Welche politische Bedeutung hatte 1968? Wie veränderte es unseren Begriff von Bürgerlichkeit? Zum 40. Jubiläum hat Albrecht von Lucke genau diese Fragen erneut diskutiert.

mehr...
USKriegsschiff bei einer militärischen Übung in der Pilippinischen See.
Eine Erwiderung auf Andreas ZumachDie Zukunft des politischen Pazifismus?

06.04.2017

- ’Anforderungen an einen wirksamen Pazifismus’: Das war der Titel eines Vortrags des Journalisten und Publizisten Andreas Zumach auf dem Symposium ’Zukunft des politischen Pazifismus. 125 Jahre Deutsche Friedensgesellschaft’, das Ende Januar in Frankfurt/M.

mehr...
Jenische, Sinti und Roma in der Schweiz - Antiziganismus

01.11.2006 - In diesem Interview spreche ich mit Thomas Huonker von der Gesellschaft für bedrohte Völker über die Geschichte der Jenischen in der Schweiz. Den ...

Jenische in Deutschland - korrigierte Version

08.11.2007 - Die Jenischen sind eine Minderheit in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz. Bis heute wird diese Minderheit von der Bundesrepublik im Gegensatz ...

Aktueller Termin in Luzern

SentiMACHbar

»regelmässiger Treffpunkt, ohne Konsumzwang »offen für ALLE »zusammen Zeit verbringen »gemütlich »über Gottund die Welt diskutieren »neue Projekte spinnen... jeden 2. und 4. Mittwoch im Monatvon 18:00 bis 23:00 Uhr Im ...

Mittwoch, 27. Mai 2020 - 18:00

Sentitreff, Baselstrasse 21, 6003 Luzern

Event in Hamburg

Anti-Clockwise

Mittwoch, 27. Mai 2020
- 19:30 -

Gaußplatz

Max-Brauer-Allee 220

22769 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle