UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Butler war gestern? Gespräch zum RollBack in Sachen Feminismus... | Untergrund-Blättle

529693

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Butler war gestern? Gespräch zum RollBack in Sachen Feminismus...

Ich weiss nicht, ob es euch schon aufgefallen ist: Feminismus ist nämlich mal wieder ein grosses Thema. Oder jedenfalls das, was einige davon halten. Da machen sich selbsternannte Retterinnen der wahren Bestimmung der Frau á la Eva Hermann auf den Weg und rufen seit Monaten in jede Kamera, die sich ihnen in den Weg stellt, warum die feministischen Dabatten der letzten dreissig Jahre ein Irrweg waren: rolling back, das ist das Motto und da kann man sich schon verwundert die Augen reiben: 30 Jahre lang gestritten und nun das: Frauen zurück in die heimischen Gefilde, denn da ist es schliesslich am schönsten und überhaupt: Was haben wir denn davon gehabt, dass wir so vehement die Geschlechterrollen thematisiert haben? Gar nichts, ausser der Tatsache, dass diese ganzen emanzipierten Karrierefrauen neurotisch werden und einfach nicht mehr gebären. Und wenn dann sich in solche Grabenkämpfe auch noch Fachmänner im geistlichen Gewand wie der Augsburger Bischof Mixa in der Verpflichtung sehen, den Frauen zu erklären, was ihre wahre Bestimmung ist, dann hat man/frau eigentlich nur noch zwei Möglichkeiten: Glotze aus und Zeitung weggeschmissen oder: Rein in die Debatte. Und das wir uns bei Corax für die zweite Variante entschieden haben, dürfte niemanden verwundern. Anett hatte Sonja Eismann am Telefon habe. Sonja ist Publizistin, arbeitet u.a. für Spex und die Jungle World und die Auseinandersetzung mit dem Feminismus ist eines ihrer wichtigsten Themen.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion


Radio: corax
Datum: 21.06.2007

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Sex, Lügen und Revolution.
Unsagbare Dinge - Sex, Lügen und RevolutionLaurie Penny: Kompromisslose Meuterei

28.07.2015

- Mit viel Schärfe, starken sprachlichen Bildern und persönlichen Storys angereichert, rechnet Laurie Penny in „Unsagbare Dinge“ mit dem sexistischen Backlash der letzten Jahre ab.

mehr...
Linke Frauen wie Angela Davis warben letztes Jahr in einem Aufruf zum »Internationalen Frauenstreik« gemeinsam „Für einen Feminismus der 99%“, für einen militanten Frauenstreik und gegen den sogenannten „LeanIn“Feminimus der SiliconValleyMachart.
Für einen Feminismus der 99%Militanter Frauenstreik

08.03.2018

- Der 8. März, der Internationale Frauenkampftag, ist wieder da. Ein Tag, an dem man als linke Frau gute Nerven haben muss. Schon Tage vorher ist der Posteingang voll. Angeboten werden Dinge, die uns »empowern« sollen: Kosmetik, Sextoys, Unterwäsche und ein Vergünstigungs-Gutschein für ein Candle-Light-Dinner sind dieses Jahr mit dabei.

mehr...
Eine Auswahl von Büchern zum Thema Seduction & Pickup.
Über Pick-Up Artists, angehende Sexgötter und die Kritiklosigkeit der Süddeutschen ZeitungDie SZ und der Aufreisser

07.11.2018

- Unter dem Titel „Wenn du weisst, welche Knöpfe du drücken musst, ist fast niemand vor dir sicher“ räumt die Süddeutsche Zeitung einem Anmach-Trainer in einem unsäglich harmlos geführten Interview viel Raum für seine misogynen Prahlereien und für Werbung für sein Buch ein.

mehr...
Ich bin keine Feministin, aber... Popfeminismus aus der Sicht von Sonja Eismann

11.03.2008 - Frauentag...war ja. Am vergangenen wochenende. war mal eine sinnvolle Sache. ´grosse Propaganda für das Frauenwahlrecht und die Idee des Sozialismus ...

Freiheit statt Feminismus

24.05.2007 - Nächstes Thema? Feminismus. Seit Eva Herman ist dieser ja wieder verstärkt in den fokus gerückt: Die Zukunft der Frauen liegt nun mal nicht im ...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle