UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Besetzung gibt dem Thema Wohnraum Auftrieb: ´Wir haben auf jeden Fall noch weitere Häuser im Blick.´ | Untergrund-Blättle

527802

ub_audio

Besetzung gibt dem Thema Wohnraum Auftrieb: ´Wir haben auf jeden Fall noch weitere Häuser im Blick.´

Am vergangenen Samstag, den 8. Dezember, wurde die Guntramstr. 44 von Aktivist*innen der Gruppe ´Wohnen Gestalten´, kurz Die WG, besetzt. Innerhalb der zehn Stunden die die Besetzung andauerte, bevor die Polizei mit Gewalt das Haus räumte, verbreitete sich die Nachricht durch die ganze Stadt und das Thema Wohnraum wurde breit diskutiert. Wir berichten von den beiden Pressekonferenzen, welche die WG gehalten hat und blicken zurück auf die Hausbesetzung. www.diewg.noblogs.org

Creative Commons Logo

Autor: yoshi


Radio: RDL
Datum: 11.12.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Kampf gegen Gentrifizierung in der Lower East Side in London.
Interview mit Eva KuschinskiDas Patriarchat aus dem Haus werfen

12.04.2019

- Über die Wohnungsfrage damals und heute, wie sich in ihr patriarchale Strukturen zeigen und welche alternativen Wohnformen Hoffnung auf ein besseres Zusammenleben machen.

mehr...
Flüchtlinge auf einem Platz in Athen.
Besetzte Häuser und gemeinsame Organisierung mit Geflüchteten„Refugees welcome“ auf Griechisch

02.02.2017

- Im Zuge der Fluchtbewegungen in den vergangenen Jahren zeichnen sich vielerorts in Europa vergleichbare Szenarien ab. Geflüchtete Menschen sehen sich häufig mit katastrophalen Lebensbedingungen konfrontiert.

mehr...
Über 6000 Menschen beteiligten sich an der Demonstration in Genua.
„CasaPound“ und der „Faschismus des dritten Jahrtausends“Italien: Nicht die „Zeit zu schweigen“, es ist die Zeit des Widerstands

05.03.2018

- Im Januar 2018 greifen Nazis in Genua eine Gruppe Antifaschist*innen an. Ein Antifaschist wird dabei niedergestochen.

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Film: How to change the world

Dokumentarfilm von Jerry Rothwell (Kanada/UK/Nordirland 2015, 110 Min.) und Gespräch. "How to Change the World" mit dem Untertitel "The Revolution will not be organized" ist keine Doku von Greenpeace, sondern eine Zusammenschau und ...

Dienstag, 12. November 2019 - 19:30

Naxos-Kino, Waldschmidtstraße 19, Frankfurt am Main

Event in Wien

Herbie Hancock

Dienstag, 12. November 2019
- 20:00 -

Wiener Stadthalle


Wien

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle