UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Ölverseuchung im Amazonas: Indigene und Kleinbauern in Ecuador kämpfen für Gerechtigkeit | Untergrund-Blättle

525735

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Ölverseuchung im Amazonas: Indigene und Kleinbauern in Ecuador kämpfen für Gerechtigkeit

David gegen Goliath: So könnte man die juristische Auseinandersetzung zwischen ecuadorianischen Kleinbauern und Indigenen und dem Öl-Riesen Chevron treffend umschreiben. Fast drei Jahrzehnte lang, von 1967 bis 1992, leitete das Unternehmen Texaco, mit dem Chevron im Jahr 2001 fusionierte, giftige Abfallstoffe in das Amazonas-Gebiet des südamerikanischen Landes. 2011 verurteilte ein ecuadorianisches Gericht das Unternehmen zu einer Entschädigungszahlung von 9,5 Milliarden US-Dollar an die Betroffenen. Doch mittlerweile hat sich das Blatt gewendet: Statt Chevron müssen sich nun die Kläger vor Gericht verantworten – und haben selbst noch keinen Cent gesehen. Eine Reprtage über die Hintergründe einer Auseinandersetzung um Wahrheit und Gerechtigkeit - entstanden im Rahmen der Radioreihe „Umkämpfte Natur in Lateinamerika“, einem Kooperationsprojekt des Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile Lateinamerika e.V. (FDCL) mit dem Nachrichtenpool Lateinamerika e.V. (NPLA)

Creative Commons Logo

Autor: Radio onda

Radio: npla Datum: 30.12.2018

Länge: 12:34 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Ecuador: Kehrtwende im Dollar-Paradies - Geschichte und Gegenwart (10.04.2019)Das Märchen vom grünen Wachstum (Teil 1) - Warum der Markt das Klima nicht retten wird (22.09.2016)Glencore / Xstrata - Wasser- und Luftverschmutzung beim Rohstoffgewinn (04.01.2014)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
ChevronMotorenöl in einem Museum in Holland.
Gewinnung von Rohöl in SüdamerikaChevron - Verschmutzung unberührten Urwalds im Norden Ecuadors

09.02.2015

- Der Chevron-Fall zeigt auf, wie transnationale Unternehmen nicht nur den Kampf der Betroffenen um ihre Rechte gefährden, sondern auch, wie das Recht auf Wiedergutmachung jener unterminiert wird, deren Menschenrechte durch Unternehmen verletzt wird.

mehr...
César Paz y MiñoErforschte den Zusammenhang von Krebs und der Erdölverschmutzung im Amazonas.
Ein Interview mit dem Wissenschaftler César Paz y MiñoEcuador: Umweltverschmutzung durch Texaco/Chevron

24.10.2018

- Ein Öl-Konzern vergiftet Mensch und Natur in Ecuador. Dagegen kämpft der Arzt César Paz y Miño mit Mitteln der Wissenschaft.

mehr...
Indigenas in der Region Cauca, Kolumbien, Oktober 2017.
Ist es möglich den Kapitalismus rückgängig zu machen?Kolumbien: Kampf um Boden und indigene Autonomie

16.04.2018

- Im südkolumbianischen Departamento Cauca leisten indigene Gemeinden Widerstand gegen Landraub und Vertreibung durch Konzerne und Grossgrundbesitzer*innen.

mehr...
In Ecuador wurde der Ölkonzern Chevron wegen schwerer Umweltverschmutzung zu einer hohen Geldstrafe verurteilt.

25.11.2013 - In Ecuador wurde der US-Ölkonzern Chevron wegen schwerer Umweltverschmutzung im Amazonas-Gebiet zu einer hohen Geldstrafe verurteilt. So meldet es die ...

Ecuador: Gutes Leben statt schwarzem Gold

23.11.2015 - Ecuador war lange Zeit bekannt als die Nachspeisennation. Doch Bananen und Kakao wurden in den 1970er Jahren von einem anderen Exportschlager verdrängt. ...

Aktueller Termin in Den Haag

Anarchistische Boekenwinkel Opstand

De Haagse anarchistische boekenwinkel Opstand is naast een boekenwinkel ook een plek om samen te komen en te discussiëren. Je kunt altijd binnenlopen voor de laatste informatie over acties en voor koffie of thee. Naast boeken over tal ...

Freitag, 3. Juli 2020 - 15:00

De Samenscholing, Beatrijsstraat 12, 2531 Den Haag

Event in Thun

Chlyklass

Freitag, 3. Juli 2020
- 21:00 -

Cafe Mokka

Allmendstrasse 14

3600 Thun

Trap
Untergrund-Blättle