UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

´Das kann man nicht erzählen - Aktion 1005´ - Wie die Nazis die Spuren ihrer Massenmorde in Osteuropa beseitigten | Untergrund-Blättle

524871

audio

ub_audio

´Das kann man nicht erzählen - Aktion 1005´ - Wie die Nazis die Spuren ihrer Massenmorde in Osteuropa beseitigten

Anfang 1942, nachdem die Rote Armee den Vormarsch der Wehrmacht auf Moskau gestoppt hatte, begann die nationalsozialistische Staatsführung Vorsorge zu treffen für den Fall ihrer Niederlage. Unter der Bezeichnung »Aktion 1005« liess sie ab Frühjahr 1943 zahlreiche Kommandos aufstellen, die die Spuren deutscher Verbrechen in Osteuropa nach einem immer gleichen Muster beseitigten: Mehrheitlich jüdische Häftlinge wurden gezwungen, Massengräber zu öffnen, die Leichen aus den Gräbern zu holen und auf Scheiterhaufen zu verbrennen, bevor schliesslich auch sie selbst ermordet wurden. Jens Hoffmann hat ein nachdrücklich lesenswertes Buch zur Thematik verfasst. Es hört auf den Namen ´Das kann man nicht erzählen - Aktion 1005´ - Wie die Nazis die Spuren ihrer Massenmorde in Osteuropa beseitigten.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion + fsk

Radio: corax Datum: 12.08.2009

Länge: 12:41 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Olga Benario: Die Ideal-Kommunistin - Rastloses Leben in Neukölln (31.12.2018)Adbusting-Aktion an der Neuen Wache gegen Volk und Nation - Kein Volkstrauertag (04.12.2018)Eine Biografie schlug Wellen: Die Benjamins - Die DDR als Hort alles Bösen (14.06.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Anti NATO Propaganda in Serbien.
Eingliederung der Ukraine in die NATO?NATO: sie provoziert und provoziert und provoziert

19.03.2018

- Die NATO arbeitet offen und erkennbar daran, die Armee der Ukraine zu integrieren. Europa aber verschliesst Augen und Ohren.

mehr...
Femen Protestaktion in Paris am 31.
„Wenn wir nackt sind hört man uns zu“FEMEN - Feminismus oder Farce?

27.07.2013

- Das ist anscheinend die erste und wichtigste Grundregel bei der Gruppe FEMEN, die sich selbst als feministisch bezeichnet und durch praktische, provokante Aktionen viel internationales Interesse erregen konnte.

mehr...
Widerstandsorganisation SchulzeBoysenHarnack v.l.n.r.: Martha Husemann, Günter Weisenborn, Harro SchulzeBoysen.
Dokumentarfilm von Christian Weisenborn„Die guten Feinde – mein Vater, die Rote Kapelle und ich“

11.09.2017

- Das Problem vieler Deutscher seiner Generation, Sohn eines Nazivaters zu sein, hatte Christian Weisenborn (Jahrgang 1947) nicht. Im Gegenteil, sein Vater, Günther Weisenborn, Widerstandskämpfer der Roten Kapelle, wurde eine Identifikationsfigur des Anti-Establishments in der restaurierten Bundesrepublik, dann Idol der 68er Bewegung und später sogar Symbolfigur des rebellischen Filmemachers Reiner Werner Fassbinder, der ihn in seinem Film „Lili Marleen“ selbst verkörpert. Die Szene zeigt der Film gleich in den ersten Minuten.

mehr...
Saldostanows Nachtwölfe

29.04.2015 - Vor einigen Tagen startete der Motorradclub ’Nachtwölfe’ seine ’Siegesfahrt’ von Moskau nach Berlin zur Erinnerung an den Sieg der ...

Auf den Spuren der RAF. Ein Gespräch mit Alexander Ruser.

17.08.2011 - Gespräch mit Alexander Ruser, Soziologe, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, über die Rote Armee Fraktion : ihre Geschichte und ...

Aktueller Termin in Berlin

XDorf Flohmarkt

Flohmarkt zwischen den Bäumen mit DJ, Bar, Kaffee und Kuchen!

Samstag, 11. Juli 2020 - 14:00

Kreuzdorf, Mariannenplatz 1a, 10997 Berlin

Event in Berlin

SamaNight

Samstag, 11. Juli 2020
- 20:00 -

Sama32

Samariterstraße 32

10247 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle