UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Klimawandel: Über die Folgen für Mitteldeutschland und eine Anpassungsstrategie für Sachsen-Anhalt | Untergrund-Blättle

523502

audio

ub_audio

Klimawandel: Über die Folgen für Mitteldeutschland und eine Anpassungsstrategie für Sachsen-Anhalt

Um eine aktive Klimapolitik wird international seit langem gerungen. Doch spätestens seit die letzte Weltklimakonferenz in Kopenhagen scheiterte, rücken Strategien zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in das Bewusstsein der Öffentlichkeit. In einem regionalen Klimaatlas werden Klimawandel und Folgen für deutsche Regionen in den nächsten 100 Jahren vorhergesagt (http://www.regionaler-klimaatlas.de/). Andreas Marx ist Koordinator des mitteldeutschen Klimabüros der Helmholtz-Gemeinschaft. Das mitteldeutsche Klimabüro soll die Forschungsergebnisse zum Klimawandel und dessen Folgen für Mitteldeutschland in einer Anpassungsstrategie für das Land Sachsen-Anhalt zusammenführen. Was für Folgen der Klimawandel für Mitteldeutschland bei einer erwarteten Temperaturerhöhung um durchschnittlich 3 Grad Celcius haben wird und was überhaupt eine Anpassungsstrategie an den Klimawandel ist, erzählt uns Andreas Marx im Gespräch mit Gesine Leyk von Radio Corax.

Creative Commons Logo

Autor: TA Gesine Leyk

Radio: corax Datum: 02.03.2010

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Soziale Wende statt Klimawandel - Klima-Bewegungsnetzwerk (13.06.2009)Abweichende Argumente zur Klimapolitik - Klimawandel (06.05.2011)Klimapolitik - noch schlechter als ihr Ruf - Was kostet die Welt? (02.12.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Blick auf das Kraftwerk Neurath im Süden von Grevenbroich.
Grosse KoalitionKlimapolitik auf Kosten zukünftiger Generationen

16.01.2018

- In ihren Sondierungsgesprächen haben sich CDU/CSU und SPD vom Erreichen der Klimaziele für das Jahr 2020 verabschiedet. Die Politiker der beiden Volksparteien verschliessen damit die Augen vor der grössten Herausforderung unserer Zeit.

mehr...
Klimastreik in Basel, 18.
Der Anfang hin zu einer griffigen KlimapolitikBasel: Der Grosse Rat ruft den Klimanotstand aus

21.02.2019

- Am Mittwoch, dem 20. Februar, stimmte der Basler Grosse Rat über die von der Jugendbewegung Klimastreik Basel verfassten Resolution zum Klimanotstand ab. Die Resolution wurde mit 71 zu 17 (6 Enthaltungen) Stimmen angenommen.

mehr...
Die Aktion in Basel gegen die Profitintereessen der Öllobby.
Gegen das Versagen der bürgerlichen Mehrheit aus SVP und FDPKlimaschutz jetzt!

24.12.2018

- Mit Aktionen in den Geschäftsstellen von SVP und FDP, hat ein Basler Klimaschutzkollektiv auf die verheerende Klimapolitik der beiden Parteien aufmerksame gemacht.

mehr...
KLimawandel: Über Folgen der Erwärmung und Anpassungsstrategien für deutsche Städte

09.03.2010 - Das mitteldeutsche Klimabüro nimmt eine durchschnittliche Klimaerwärmung von 3 Grad Celcius für die nächsten 100 Jahre für die Region an. Dies wird ...

Klimawandel: Über die Kritik am und die Aufgaben des Weltklimarates (IPCC)

23.02.2010 - Der Klimawandel ist eines der herausragenden Menschheitsprobleme. Lange wurde geleugnet, dass es so etwas wie einen menschengemachten Klimawandel ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle