UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Das Schweigen brechen, weibliche Genitalverstümmelung beenden. | Untergrund-Blättle

522797

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Das Schweigen brechen, weibliche Genitalverstümmelung beenden.

´Das Schweigen brechen, weibliche Genitalverstümmelung beenden.´ ist ein Zusammenschnitt des Vortrags von Rugiatu Turay. Rugiatu Turay ist die Gründerin der Nichtregierungsorganisation ´Amazonian Initiative Movement´ (AIM) und Trägerin des „Alice Salomon Awards“. Rugiatu Turay wurde im Alter von 12 Jahren beschnitten, zehn Tage nach dem Tod ihrer Mutter. Sie wäre nach ihrer Beschneidung fast verblutet. Dieses traumatische Erlebnis war und ist für sie ein wesentliches Motiv, um gegen die grausame Praktik vorzugehen und andere Mädchen und Frauen vor diesem Schicksal zu bewahren. Rugiatu Turay ist Lehrerin. Im Zuge des Bürgerkriegs in Sierra Leone musste sie 1997 ins Nachbarland Guinea flüchten, wo sie mit ihrer Familie in einem Flüchtlingscamp lebte und im Jahr 2000 gegen weibliche Genitalverstümmelung zu arbeiten begann. 2003 kehrte sie nach Sierra Leone in ihren Heimatort Lunsar zurück. In Sierra Leone sind mehr als neun von zehn Frauen genital beschnitten. Es ist tabu, über dieses aus der Bronzezeit stammende Initiationsritual zu sprechen.

Creative Commons Logo

Autor: dresi


Radio: Radio F.R.E.I.
Datum: 07.06.2010

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Diamantenmine in Gauteng, Südafrika.
Wie Rohstoffreichtum Flucht und Migration bedingen kannFluchtursache Reichtum

28.03.2017

- Das Thema Fluchtursachen beherrscht die aktuelle Berichterstattung. Im Mittelpunkt stehen der Krieg in Syrien oder die Flucht vor Armut und Perspektivlosigkeit.

mehr...
Packesel, im Jahr 1900 am Wilson Peak, Sierra Madre.
Rezension zum Film von Sergio SollimaDer Gehetzte der Sierra Madre

22.06.2009

- In der Eingangssequenz zu Sergio Sollimas Westerndebut sehen wir Lee van Cleef in seiner ersten Rolle nach den Leone Filmen „Per Qualche Dollari in Piu“ und „Il Buono, Il Brutto, Il Cattivo„.

mehr...
Vandana Shiva, eine der Hauptvertreterinnen der ökofeministische Theorie, hier in Porto Alegre, Mai 2012.
Historischer Materialismus statt EssentialismusWas patriarchale Strukturen mit Umweltzerstörung zu tun haben

12.03.2018

- Wir argumentieren für eine historisch-materialistische Auslegung der ökofeministischen Theorie und weisen den Essentialismusvorwurf zurück. Ein Plädoyer fürs Zusammendenken antikapitalistischer, feministischer und ökologischer Kämpfe.

mehr...
Projekt gegen weibliche Genitalverstümmelung

09.12.2009 - Die bei weitem übelste, brutalste und entwürdigenste Form des Chavienismuss ist die weibliche Genitalverstümmelung. So sieht es der Verein Lebendige ...

Internationaler tag gegen genitalverstümmelung

06.02.2014 - Interview mit terre de femmes zum internationalen tag gegen weibliche genitalverstümmelung (6.2.).

Aktueller Termin in Berlin

Borni Prozess

Ort: Raum B129  Der nächste Prozesstermin im Rahmen der Repression gegen die Besetzung der Borni im Mai 2018 steht an. Das Wohnungsunternehmen „Stadt und Land“ liess das Haus in der Bornsdorfer Strasse 37b fünf Jahre lang ...

Montag, 20. Januar 2020 - 11:00

Amtsgericht Tiergarten, Kirchstraße 6, Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 20. Januar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle