UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Das Schweigen brechen, weibliche Genitalverstümmelung beenden. | Untergrund-Blättle

Audio Archiv

Gesellschaft

Das Schweigen brechen, weibliche Genitalverstümmelung beenden.

´Das Schweigen brechen, weibliche Genitalverstümmelung beenden.´ ist ein Zusammenschnitt des Vortrags von Rugiatu Turay. Rugiatu Turay ist die Gründerin der Nichtregierungsorganisation ´Amazonian Initiative Movement´ (AIM) und Trägerin des „Alice Salomon Awards“. Rugiatu Turay wurde im Alter von 12 Jahren beschnitten, zehn Tage nach dem Tod ihrer Mutter. Sie wäre nach ihrer Beschneidung fast verblutet. Dieses traumatische Erlebnis war und ist für sie ein wesentliches Motiv, um gegen die grausame Praktik vorzugehen und andere Mädchen und Frauen vor diesem Schicksal zu bewahren. Rugiatu Turay ist Lehrerin. Im Zuge des Bürgerkriegs in Sierra Leone musste sie 1997 ins Nachbarland Guinea flüchten, wo sie mit ihrer Familie in einem Flüchtlingscamp lebte und im Jahr 2000 gegen weibliche Genitalverstümmelung zu arbeiten begann. 2003 kehrte sie nach Sierra Leone in ihren Heimatort Lunsar zurück. In Sierra Leone sind mehr als neun von zehn Frauen genital beschnitten. Es ist tabu, über dieses aus der Bronzezeit stammende Initiationsritual zu sprechen.

Creative Commons Logo

Autor: dresi
Radio: Radio F.R.E.I.
Datum: 07.06.2010

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

30 Jahre 1989: Was war der Stalinismus als Staatsmacht?

Spätsommerlesekreis, 7x montags, vom 26.08. bis 7.10.2019

Montag, 26. August 2019 - 18:00

Studierendenhaus, Mertonstraße 26, Frankfurt am Main

Event in Zürich

Total Chaos

Montag, 26. August 2019
- 21:00 -

Rote Fabrik


Zürich

Mehr auf UB online...

Trap