UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Die künftige Klimapolitik der EU – der aktuelle Stand der Debatte über die sogenannte „Klima-Roadmap“ | Untergrund-Blättle

520663

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Die künftige Klimapolitik der EU – der aktuelle Stand der Debatte über die sogenannte „Klima-Roadmap“

Die Europäische Kommission hat letzte Woche ihre Roadmap für eine kohlenstoffarme Wirtschaft bis 2050 präsentiert. Darin sieht sie unter anderem vor, dass die EU ihre Treibhaus-Gas-Emissionen bis 2020 um 25 Prozent reduziert. Umweltgruppen kritisieren, diese Ziele seien nicht ehrgeizig genug: Europa könne grössere reduzierungen erreichen, und auch von Seiten der Wissenschaft heisst es, langfristig müsse man eine Reduzierung um 30 Prozent erreichen. Im Moment wird dieses Roadmap-Papier der Kommission in Brüssel diskutiert – zusätzliche Brisanz erhält die Debatte durch die Atomkatastrophe in Japan, denn je mehr die Bedenken gegenüber der hochriskanten Nuklearenergie wachsen, desto mehr stellt sich auch in Europa die Schlüsselfrage, die für die Klimapolitik entscheidende Weichen stellt: Wieviel unserer Energie soll aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe kommen, und wieviel aus nachhaltigen Energiequellen? Den aktuellen Stand der Debatte in Brüssel und die Änderungswünsche von seiten der UmweltaktivistInnen erläutert uns Martin Kaiser, Leiter des Bereichs Internationale Klimapolitik bei Greenpeace Deutschland...

Creative Commons Logo

Autor: Alexander Sancho-Rauschel


Radio: RDL
Datum: 17.03.2011

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Die beiden Kühltürme des Kernkraftwerk Chooz in Frankreich.
Renaissance der Atomenergie durch die HintertürEU: Klimapolitik auf Atomkurs

29.01.2014

- Die EU setzt unbeirrt auf Kernkraft und Kohle. Ökostrom ist angeblich zu teuer. Doch Brüssel rechnet mit falschen Vorgaben.

mehr...
Europäisches Parlament in Brüssel.
Perspektive NeoliberalismusDas linke Nein zu dieser EU

03.04.2017

- Dreiviertel Jahre nach dem britischen EU-Austrittsbeschluss hat London die Scheidungspapiere in Brüssel eingereicht, und noch in der gleichen Woche eilt unser Volkswirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann auf die Insel, um mit der Ministerpräsidentin Theresa May das künftige Verhältnis zwischen dem Ganz-Ganz-Sicher-Nie- und dem Bald-Nicht-Mehr-Mitglied auszuloten.

mehr...
Flüchtlinge beim Überqueren des Mittelmeers.
Anlässlich der TTIP-Proteste ein Blick zurück auf die vergessenen desaströsen Freihandelsdeals der EU, die Afrika aufgenötigt wurdenFreihandel und Flüchtlinge

11.10.2016

- Freihandel macht mobil, zumindest die politische Opposition gegen die windigen Freihandelsabkommen zwischen der EU einerseits sowie den USA und Kanada anderseits (TTIP und CETA) kann sich über massenhaften Zulauf freuen, wenn sie zu Grossdemonstrationen aufruft.

mehr...
Kontrolle ja, aber wieviel? Sven Giegold im Gespräch über die neue EU-Finanzaufsicht

08.09.2010 - Eine zentrale Finanzaufsicht für ganz Europa – darauf haben sich vergangene Woche EU-Kommission und Parlament zusammen mit den Mitgliedsstaaten ...

EU-Kommission hält nichts von mehr Transparenz

15.12.2017 - Derzeit sind wieder hochfliegende Pläne bezüglich Europa im Schwange. Der Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker hat damit angefangen, der ...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle