UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Vom Leben und Überleben mit der Nothilfe: 10 Franken pro Tag für abgewiesene Asylsuchende | Untergrund-Blättle

520391

audio

ub_audio

Vom Leben und Überleben mit der Nothilfe: 10 Franken pro Tag für abgewiesene Asylsuchende

Mit rund 10 Franken pro Tag müssen abgewiesene Asylsuchende in der Schweiz ihren Lebensunterhalt bestreiten: Für Essen, Seife, Kleider und Zigaretten. Damit müssen Asylbewerber, deren Gesuch abgelehnt wurde, in der Schweiz leben und überleben. So will es die so genannte Nothilfe-Regelung, die seit über 2 Jahren in Kraft ist. Wie die Betroffenen ihren Alltag meistern, das zeigt der halbstündige Dokumentarfilm „Abgeschreckt, aber noch da“ vom autonomen Film-Kollektiv A-Films. Wilma Rall hat sich den Film angeschaut --> Interessierte finden den Film „Abgeschreckt, aber noch da“ vom autonomen Film-Kollektiv A-Films im Internet, auf der Website des Kollektivs unter www.a-films/blogspot.com oder auf Youtube.

Creative Commons Logo

Autor: Wilma Rall

Radio: RaBe Datum: 15.04.2011

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der Archipel Sommaruga - Wie die Schweiz Asylsuchende schikaniert, drangsaliert und einsperrt (29.05.2019)Zur Situation im Nothilfe-Lager in Adliswil - Aufwachsen in Angst (02.07.2018)„Wer hat’s erfunden?“ - Arbeitszeiterhöhung in der Schweiz (10.03.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Norbert Nagel, MörfeldenWalldorf, Germany
Übersicht der Massnahmen gegen abgewiesene AsylsuchendeSchweiz: Abgewiesen und eingesperrt

21.02.2017

- Angesichts von illegalisierten Fluchtrouten über das Mittelmeer oder Osteuropa ist Fluchthilfe mehr als legitim. Die europäische Aussengrenze verläuft nicht nur durchs Mittelmeer, sie zieht sich auch quer durch die Schweiz.

mehr...
N’importe lequel ( 1.0 )
Eingeklemmt zwischen Gesetz und RealitätSans Papiers in der Schweiz

13.03.2017

- Menschen, deren Asylgesuch abgewiesen wurde, sind nirgendwo zu Hause. Das Migrationsamt sorgt systematisch dafür, dass sie keine Ruhe finden.

mehr...
Migranten an der ungarischen Grenze am 25.
Über die Politik der Lager und der AusgrenzungText zur Bundeszentrumbesetzung in Bern

18.12.2015

- Hier nachträglich der Text, welcher in der Nacht der Besetzung des künftigen Bundeszentrum in Bern in den Briefkästen des Quartiers verteilt wurde: Wir weigern uns, diese Menschen als Problem oder als bedrohende Masse zu betrachten, wie sie in den Medien und von Politiker_innen oft dargestellt werden.

mehr...
Kritik an der Umsetzung von Nothilfe für abgewiesene Asylbewerber

06.10.2011 - Uns reicht es. Wir leben wie im Gefängnis. Das sagt ein Bewohner des Sachabgabezentrums Eschenhof in Gampelen in der Schweiz. Gestern haben Bewohnerinnen ...

Ursachen der Kleinkriminalität von Asylsuchenden

16.05.2012 - Die Kleinkriminalität in Fribourg hat seit letztem Jahr stark zugenommen, vor allem Einbrüche, Ladendiebstähle und Verstösse gegen das ...

Aktueller Termin in Luzern

SentiMACHbar

»regelmässiger Treffpunkt, ohne Konsumzwang »offen für ALLE »zusammen Zeit verbringen »gemütlich »über Gottund die Welt diskutieren »neue Projekte spinnen... jeden 2. und 4. Mittwoch im Monatvon 18:00 bis 23:00 Uhr Im ...

Mittwoch, 27. Mai 2020 - 18:00

Sentitreff, Baselstrasse 21, 6003 Luzern

Event in Hamburg

Anti-Clockwise

Mittwoch, 27. Mai 2020
- 19:30 -

Gaußplatz

Max-Brauer-Allee 220

22769 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle