UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Menschenrechte unter der Lupe: ein durchzogenes Jahr für die Schweiz | Untergrund-Blättle

520183

audio

ub_audio

Menschenrechte unter der Lupe: ein durchzogenes Jahr für die Schweiz

Die Schweiz steht in der Verantwortung: auch das europäische Vorzeigeland muss Menschenrechtsarbeit leisten. So das Fazit des Jahres-Reports der Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Der Report durchleuchtet jeweils die Menschenrechts-Situation von fast allen Ländern der Welt. Global gesehen steht die Schweiz zwar gut da, trotzdem gäbe es auch hierzulande noch einiges zu tun. Gerade was die Politik betrifft. Das zeige sich auch derzeit zum Beispiel beim Thema Aufnahme von Flüchtlingen, sagt Daniel Graf von Amnesty Schweiz:

Creative Commons Logo

Autor: Cheyenne Mackay

Radio: RaBe Datum: 13.05.2011

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Für eine demokratische und global gerechte Rohstoffpolitik - Rohstoffverbrauch senken und Menschenrechte effektiv schützen (01.06.2017)Schweiz: Ein goldenes Geschäft - Die wahre Geschichte hinter den Importen von «togolesischem» Gold (28.01.2016)Protest gegen den Besuch des israelischen Aussenminister Israel Katz - BDS Schweiz protestiert gegen Empfang von israelischen Regierungsmitgliedern, die zu Gewalt gegen Menschenrechtsverteidiger*innen aufrufen (02.09.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
H&M Werbung in Tokio, Japan.
Statt nachprüfbarer Zahlen nur leere NachhaltigkeitsversprechenH&M-Hohn für echten Existenzlohn

21.04.2015

- Im Nachhaltigkeitsbericht von H&M, der Anfang April 2015 publiziert wurde, fehlen jegliche Belege dafür, dass frühere Versprechen zur Verbesserung der Lohnsituation in den Produktionsländern tatsächlich umgesetzt werden.

mehr...
Tödliche EmissionenDas Kupferbergwerk Mopani in Sambia des Schweizer Rohstoffgiganten Glencore.
UnternehmensregulierungGlobale Geschäfte? Globale Verantwortung!

30.04.2015

- Wenn Menschenrechte und Umwelt durch wirtschaftliche Aktivitäten im Ausland gefährdet sind, stehen auch Konzerne mit Sitz in der Schweiz in der Pflicht.

mehr...
Bürogebäude von Nestlé in Rzeszów, Polen.
Schutz von Mensch und UmweltVolksinitiative für verantwortungsvolle Konzerne

10.02.2015

- Der neu gegründete Verein Konzernverantwortungsinitiative plant die Lancierung einer Volksinitiative. Diese hat zum Ziel, dass Unternehmen mit Sitz in der Schweiz Menschenrechte und Umweltstandards auch bei ihren Aktivitäten im Ausland respektieren.

mehr...
Neue Menschenrechtsplattform soll schlagkräftige Lobby - Organisation werden

05.02.2013 - Die Schweiz soll eine unabhängige Institution für Menschenrechte erhalten. Und – die Menschenrechtsarbeit an sich soll verstärkt werden. Aus diesem ...

Situation von Roma-Kinder in Tschechien - Bericht Amnesty International

13.11.2012 - ’Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung. […] Die Ausbildung soll die volle Entfaltung der menschlichen Persönlichkeit und die Stärkung der ...

Aktueller Termin in Berlin

Solitresen - Hände weg vom Wedding

immer am 1. Donnerstag im Monat lädt "Hände weg vom Wedding" ins Cralle ein. Es gibt ein Vortrag oder Film (Thema steht noch nicht fest) und die Möglichkeit aktive Menschen im Bezirk kennen zu lernen und den Solidrink Roter Wedding zu ...

Montag, 1. Juni 2020 - 20:00

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Berlin

Das AsphaltKollektivBerlin läd an jedem 1. ...

Montag, 1. Juni 2020
- 16:00 -

Kastanienkeller

Kastanienallee 85

10435 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle