UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Gespräch mit Dr. Ingeborg von Lips, anlässlich des deutsch-jüdischen Leseabends in den Franckeschen Stiftungen | Untergrund-Blättle

520081

ub_audio

Podcast

Kultur

Gespräch mit Dr. Ingeborg von Lips, anlässlich des deutsch-jüdischen Leseabends in den Franckeschen Stiftungen

Wir bleiben mit dem Bester Quartet und der radical Jewish Culture im Prinzip beim Thema.

Denn am 27.05.2011 wird in den Franckeschen Stiftungen ein Leseabend stattfinden, der den Zuhörerinnen und Zuhörern deutsch-jüdische Literatur nahebringen wird. Deutsch-jüdische Literatur ist ja erstmal ein ziemlich weites Feld. Mit Vertretern und Urgesteinen wie Heinrich Heine, aber auch Else Lasker-Schüler oder Paul Celan. Und dann gibt es ja mittlerweile auch aktuell wieder eine relativ ausgeprägte Szene deutschsprachiger Literatur jüdischer Autorinnen und Autoren. Maxim Biller, Doron Rabinovici. zum Beispiel. Und auch geographisch ist die Literatur ein weites Feld, denn deutsch-jüdische Literatur wirft ja auch immer die Frage nach Exil auf nud die ORte, an denen die Literatur geschrieben wurde und wird, ist ja keineswegs immer Deutschland. Ingeborg von Lips hat nun einen Sammelband zu deutsch-jüdischer Literatur herausgegeben. Der vereint Texte von jüdischen Autorinnen und Autoren vereint, die einen Bezug zu Halle haben. Wie sie dazu gekommen ist, was sie dazu motiviert hat und was es mit ihrer Auswahl der Texte auf sich hat, darüber sprach Radio Corax mit Fr. Dr. Ingeborg von Lips

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 01.01.1970

Länge: 11:59 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Vom Ende der Emanzipation - Die deutschen Juden und der Erste Weltkrieg (16.12.2014)Zwischen sich Wundern und Erstaunlichkeit - SIGNUM: Zeitschrift für Literatur und Kritik (13.02.2020)«Wir Menschen wissen nicht, ob wir uns abschaffen» - Im Zuge der IT-Revolution wird Science Fiction immer mehr zur Realität (02.11.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
MenuBuchrezensionen

04.05.2014

- Rezensionen und Buchbesprechungen in den Bereichen Belletristik und Sachbücher.

mehr...
Die beiden chinesischen Nobelpreisträger für Literatur Mo Yan (links) und Kenzaburo Oe in Shandong, China.
Der chinesische Schriftsteller Mo Yan erhält den NobelpreisChina - Nachrichten aus der Debattiermaschine

07.10.2012

- Dieses Mal schreibt Eckhard Mieder in seinen Nachrichten aus der Debattiermaschine über den frischgebackenen chinesischen Nobelpreisträger der Literatur, Mo Yan.

mehr...
Jewish Anti Fascist Action Block, Mai 2017.
Interview mit Aktivist*innen der Jewish Antifa BerlinDer Instrumentalisierung entgegentreten

13.08.2017

- Vor einigen Monaten ist in Berlin eine neue Antifa-Gruppe gegründet worden.

mehr...
Jugendsoziale Arbeit vor dem Aus

30.11.2007 - Die Franckeschen Stiftungen in Halle beherbergen neben verschiedenen Museen, Schulen und Bibliotheken u.a. auch die Jugendwerkstadt Bauhof. Dort werden ...

#francke- Eine fotografisches Essay von Andreas Herzau über die Franckeschen Stiftungen zu Halle

18.03.2016 - Andreas Herzau hat sich ein Jahr lang fotografisch mit den Franckeschen Stitungen in Halle auseinandergesetzt. Bilder aus dem Buch #francke, das dabei ...

Aktueller Termin in m

Ernährungsrat Bochum

Herzlich willkommen beim Ernährungsrat Bochum!Wir, der Ernährungsrat Bochum, sind ein Bündnis von Engagierten, das sich für eine zukunftsfähige und gesunde Nahrungsmittelversorgung in Bochum und Umgebung einsetzt. Als Netzwerk, ...

Montag, 1. März 2021 - 19:03

Botopia - Raum9, Griesenbruchstraße 9, 44793 m

Event in Zürich

Microwave

Montag, 1. März 2021
- 21:00 -

Hafenkneipe

Militärstrasse 12

8004 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle