UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Das Theatergelände wurde verkauft: Die Freiluft-Gruppe Karls Kühne Gassenschau zieht vorerst von Winterthur nach Olten | Untergrund-Blättle

519265

ub_audio

Das Theatergelände wurde verkauft: Die Freiluft-Gruppe Karls Kühne Gassenschau zieht vorerst von Winterthur nach Olten

Winterthur: Der Baukonzern Implenia hat jenen Teil des Sulzer-Industrieareals, auf dem Karls Kühne Gassenschau ihre Stücke ´Silo 8´ und ´Fabrikk´ aufgeführt hat, verkauft. Ein Neubau ist geplant, und die renommierte Theatergruppe übersiedelt fürs erste nach Olten. Radio Stadtfilter hat mit VertreterInnen der Gruppe und der Stadt Winterthur gesprochen; und mit der SP-Politikerin Jacqueline Badran, die vor einem Jahr scharf kritisiert hat, dass die Stadt Winterthur das Sulzer-Areal nicht selber gekauft hat.

Creative Commons Logo

Autor: Dominik Dusek


Radio: Stadtfilte
Datum: 30.09.2011

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

SulzerAreal, Winterthur ZH, Schweiz.
Restrukturierungen im TurbomaschinenbauSolidarität mit den Arbeiterinnen von SULZER

14.12.1999

- Freitag, der 27. August: Sulzer baut 2.000 Stellen ab. Die betroffenen Arbeitednnen sind schockiert - die Börse jubelt. Nach den Restukturierungen im Turbomaschinenbau und all den leeren Versprechungen.

mehr...
Die Steinberggasse in Winterthur, an welcher viele Häuser Stefanini gehören.
Interview zum Kampf um Wohnraum in Winterthur«Das ist keine Mittelklassendiskussion!»

24.08.2018

- Zunehmend verteuerter Wohnraum hat die Vertreibung weniger betuchter Stadtbewohner*innen zur Folge. In Winterthur könnten davon bald Hunderte auf einen Schlag betroffen sein.

mehr...
Karte von Kurdistan
Keine Exportrisikogarantie für ABB und Sulzer für den Ilisu-Staudamm in Kurdistan!Schluss mit der schweizerischen Kollaboration mit dem Folterstaat Türkei

12.03.1999

- Am 30. 10. 98 hat der Bundesrat den Konzernen Sulzer und ABB eine Exportrisikogarantie in der Höhe von 400 Millionen Franken gewährt. Brisant ist dabei, weiches privatwirtschaftliche Projekt hier durch die öffentliche Hand versichert werden soll.

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Klimastreikwoche: Forderungen erarbeiten

Zur Studentischen Vollversammlung am 27.11. im Rahmen der bundesweiten Klimastreikwoche von Students For Future Frankfurt veranstalten wir ein Forderungsplenum, zu dem alle Studierenden eingeladen sind zu partizipieren.

Mittwoch, 20. November 2019 - 18:00

Studierendenhaus, Mertonstraße 26, Frankfurt am Main

Event in Hamburg

Lifes

Mittwoch, 20. November 2019
- 19:30 -

Schute


Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle