UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Wem gehören eigentlich unsere Medien? – Die Petition der Bewegung "Rettet Basel" will mehr Transparenz | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Wem gehören eigentlich unsere Medien? – Die Petition der Bewegung "Rettet Basel" will mehr Transparenz

Die Besitzverhältnisse der Schweizer Medien müssen offengelegt werden. Das verlangt die Bewegung "Rettet Basel". Die Bewegung aus Basler Schriftstellern, Kultur- und Theaterschaffenden befürchtet, dass immer mehr Medien zu Spielbällen von finanzkräftigen Unternehmern werden, und damit ihre Unabhängigkeit verlieren. Sie verlangen, dass diese Entwicklung gestoppt wird. Heute haben sie Bundesrat und Parlament eine Petition übergeben. *********** Abmoderation: Sagt Guy Krneta, Schrifsteller und Initiant der Bewegung „Rettet Basel“. Die Zukunft der Schweizer Medien beschäftigt derzeit auch das Parlament. Ende Januar reichte die staatspolitische Kommission des Nationalrates eine Motion ein. Sie verlangt, dass der Bundesrat Massnahmen ergreift, um die Pressevielfalt zu fördern und zu schützen. Bis in zwei Jahren soll der Bericht vorliegen.

Creative Commons Logo

Autor: Wilma Rall
Radio: RaBe
Datum: 06.02.2012

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha